Elke Mattern

Wiss. Mitarbeiterin, Studiengang Hebammenkunde (Bachelor)

Tel.: +49 (0) 234 77727-654
Fax: +49 (0) 234 77727-854
E-Mail: elke.mattern(at)hs-gesundheit.de

Qualifikationen:
Hebamme und Familienhebamme
Qualitätsbeauftragte (TÜV)
Zertifizierung Train-the-Trainer (ebm)
Gesundheits- und Pflegewissenschafterin, MSc

Arbeitsschwerpunkte:
Bisherige Arbeitsschwerpunkte:
Freiberuflich tätige Hebamme und Familienhebamme: Schwangerenbegleitung und Vorbereitung auf die Elternzeit (Geburtsvorbereitung), Begleitung zur Geburt, im Wochenbett, in der Stillzeit und als Familienhebamme bis zum ersten Geburtstag des Kindes.
Aktive Vernetzung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen der Politik, der sozialen Einrichtungen und des Gesundheitswesens.

Jetziger Arbeitsschwerpunkt:
Akquise und Koordination der Praxisphasen im Studiengang Hebammenkunde
Hebammen und Familienhebammen im Kontext Früher Hilfen

Vita
1980  
Anerkennung als Hebamme an der Kieler Christian-Albrechts-Universität
1980-1987 und 1995-2003
Aufenthalt in Istanbul, als Hebamme freiberuflich tätig in der Schwangerschaft, bei Begleitung zur Geburt ins Krankenhaus und im Wochenbett
seit 2003
Freiberuflich als Hebamme tätig im Landkreis Peine (Niedersachsen) in den Bereichen Schwangerschaft, Wochenbett und Stillzeit
2006
Fortbildung zur Familienhebamme in Hannover (Niedersachsen) seit dem Familienhebamme in Peine mit Komm- und Gehstrukturen
2007
Studium mit Abschluss Qualitätsbeauftragte an der Fernakademie für Erwachsenenbildung in Hamburg (Abschlussprüfung durch den TÜV Rheinland)
2008 – 2009
Online-Studium an der Glasgow Caledonian University mit Erlangung des Bachelor of Science in Midwifery
2009 - 2011
Studium mit Abschluss Master of Science am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften der medizinischen Abteilung der Universität Halle-Wittenberg
2011
Wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Gesundheits- und Pflegewissenschaften der medizinischen Abteilung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zur Erstellung der Expertise Zieldefinitionen für das berufliche Handeln von Familienhebammen (im Druck) für das Nationale Zentrum Früher Hilfen
2010 – 2011
Fortgeschrittenenkurs des Deutschen Netzwerkes Evidenzbasierte Medizin e.V.
mit Zertifikat Erwachsenenbildung und Didaktik (2): Train-the-Trainer
seit 2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studiengang Hebammenkunde an der Hochschule für Gesundheit Bochum

Download PDF-Dokument Mitgliedschaften (82 KB)

Publikationen

 

Die Hochschule

Diese Seite >Drucken >Weiterempfehlen  //  >Seitenanfang
Physiotherapie Studium
Pflegestudium
Logopädie Studium
Hebammenkunde studieren
Ergotherapie Studium
Aktuelle Meldungen der Hochschule für Gesundheit
Pressemitteilungen