Zum Hauptinhalt springen
Foto: Studierende auf einer Treppe Aktuelles und Termine

Der Fächer übergreifende Bereich Interprofessionelles Studium an der hsg

Pressemitteilung

An deutschen Fachhochschulen einzigartig: Professor Claire Moore leitet an der Hochschule für Gesundheit den Fächer übergreifenden Bereich Interprofessionelles Studium

Die Hochschule für Gesundheit ist in Deutschland in mehrfacher Hinsicht innovativ: neuartige Studiengänge für Gesundheitsberufe werden hier modellhaft entwickelt. Ebenso neu wird an der Bochumer Hochschule aber auch interprofessionelles Lernen (engl.: Interprofessional Education, IPE) in den allgemeinen Lehrplan integriert. So sollen alle Studierenden gemeinsam über die Studiengangsgrenzen hinweg Arbeits- und Handlungsweisen einüben und damit die Gemeinsamkeiten aller Gesundheitsberufe miteinander erfahren.

Die Absolventen sollen darüber hinaus sowohl für den nationalen als auch den internationalen Arbeitsmarkt flexibel, selbständig, verantwortungsbewusst und kompetent ausgebildet werden. Das Ziel dieser Bemühungen: die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung soll, gerade auch in Hinblick auf den demographischen Wandel, deutlich verbessert werden. „Dabei wollen wir Fall orientiert vorgehen, alle Studierenden werden in gemeinsamen Veranstaltungen interdisziplinär, quasi über den eigenen Tellerrand hinaus, Menschen aus unterschiedlichen fachlichen Perspektiven wahrnehmen,“  formuliert Professor Claire Moore die Vorgehensweise. „Im Augenblick stecken wir in der intensiven Phase der Entwicklung. So müssen wir berücksichtigen, dass die Bachelorstudiengänge an die für die Studiengestaltung engen Bedingungen der verschiedenen Berufsgesetze gebunden sind.“ Die Studierenden werden mit dem Studium eine Berufsausbildung erhalten. Da sind der wünschenswerten gemeinsamen Grundausbildung, dem interprofessionellen Studium, natürlich Grenzen gesetzt. „Wir wollen Brücken bauen, wollen den zukünftigen Fachkräften umfassendere Kompetenzen vermitteln. Es geht darum das Verständnis für die fachliche Arbeit anderer Gesundheitsberufe zu fördern, um die spätere Zusammenarbeit und auch damit die Versorgung zu verbessern.“

Artikel zum fächerübergreifenden Bereich Interprofessionelles Studium an der hsg

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften