Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles und Termine

Fachkongress zum Netzwerken genutzt

DAG

Zwei Physiotherapie-Professorinnen der hsg Bochum nutzten einen Fachkongress in Bochum zum Austausch.

Der Fachkongress für professionelle Physiotherapeuten ‚pt HOLIdays‘, der im Rahmen der Fachmesse ‚therapie on tour‘ am 6. und 7. September 2019 in Bochum stattgefunden hat, wurde vom Studiengang Physiotherapie der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) mit Fachvorträgen durch Prof. Dr. Christina Groll und Prof. Dr. Dörte Zietz unterstützt.

Mit ‚Hände weg vom Patienten. Oder was Physiotherapie noch sein kann‘ legte Groll den Teilnehmer*innen den personen-zentrierten Ansatz nahe, bei dem der Mensch in seiner Ganzheit und nicht nur seine Erkrankung im Mittelpunkt der Therapie steht. Eine Möglichkeit dies umzusetzen stellt die spielerisch-sportliche Bewegungstherapie dar, die Christina Groll entwickelt und am Beispiel Segeln untersucht hat. „Der noch sehr junge Kongress stellt eine gute Möglichkeit dar auch innovative, neuartige Ansätze den Kolleg*innen aus der Praxis vorzustellen“, erklärte Christina Groll.

Im Beitrag ‚Instrumentelle Bewegungsanalyse: von der Diagnostik zur Therapie‘ stellte Zietz an einem Patientenbeispiel den Clinical Reasoning-Prozess von der Befunderhebung über die Erfassung von 3D-Daten bis zur Therapieempfehlung dar. Mit einem Ausblick auf zukünftige Anwendungsmöglichkeiten beendete Dörte Zietz den Vortrag. „Auf der Fachmesse gab es für uns wieder zahlreiche Möglichkeiten, Kontakte zu knüpfen und interessante Gespräche zu führen“, resümierte Zietz.

Hier geht es zum Interview, welches die pt - Zeitschrift für Physiotherapeuten mit der Physiotherapie-Professorin Dörte Zietz geführt hat.

Prof. Dr. Christina Groll stellte auf dem Kongress einen personen-zentrierten Ansatz vor. Foto: hsg Bochum
Prof. Dr. Christina Groll stellte auf dem Kongress einen personen-zentrierten Ansatz vor. Foto: hsg Bochum
Prof. Dr. Dörte Zietz hielt einen Vortrag auf dem Kongress und führte ein Interview. Foto: hsg Bochum
Prof. Dr. Dörte Zietz hielt einen Vortrag auf dem Kongress und führte ein Interview. Foto: hsg Bochum