Zum Hauptinhalt springen
19.01.2023 Studieninfotag!

Internationaler Arbeitskreis „Urban Planning for Health Equity“ gegründet

Kategorie:DoCH

15 Mitglieder aus Wissenschaft und Praxis aus verschiedenen Ländern arbeiten zu unterschiedlichen Themen aus dem Bereich Urban Planning und Health Equity.

Am 19./20. September fand an der Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) die konstituierende Sitzung des internationalen ARL Arbeitskreises zu „Urban Planning for Health Equity“ unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Köckler statt. Köckler ist Professorin für Sozialraum und Gesundheit an der Hochschule für Gesundheit in Bochum.

„Der Arbeitskreis gibt uns die Möglichkeit, Wissensbestände im Thema Urban Health in Wissenschaft und Praxis aus internationaler Perspektive zu integrieren und für mehr Chancengerechtigkeit in Städten aufzubereiten“, erklärte Köckler anlässlich der konstituierenden Sitzung.

Der Arbeitskreis ist auf drei Jahre ausgelegt und will sich auf inter- und transdisziplinärer Ebene damit auseinandersetzen, wie Stadtplanung die gesundheitliche Chancengleichheit verbessern kann.

"Wir können besonders in urbanen Räumen verschiedene Formen gesundheitlicher Ungleichheit beobachten. Ein Grund sind ungleiche Verhältnisse für ein gesundes Leben in Städten. Beeinflusst durch städtische Umweltfaktoren variiert beispielsweise die Lebenserwartung von Geburt an bis zu acht Jahren zwischen verschiedenen Stadtteilen in europäischen Städten", so Köckler.

Der neu gegründete Arbeitskreis machte eine Exkursion in den Bochumer Stadtteil Wattenscheid, um einen Einblick in die gesundheitsbezogene Arbeit im Rahmen der integrierten Stadtentwicklung in Wattenscheid-Mitte  zu erlangen. Das Department of Community Health (DoCH) der HS Gesundheit kooperiert mit den Sozialraumakteur*innen in Bochum Wattenscheid seit mehreren Jahren im Rahmen der Stadterneuerung.

gruppenfoto des Arbeitskreises in einem Park in Wattenscheid.
V.L hintere Reihe: Dr. Katarzyna Brukalo, Prof. Dr. Gabriele Bolte, Univ.Ass.in Dipl.-Ing.in Magdalena Maierhofer, Prof. Dr. Heike Köckler, Dr. Britta Bockhorn, Prof. Dr. Martin Knöll, Dr. Natalie Riedel, Dr. Martin Verbeek, Vicotora Wildförster, Dr. Rehana Shrestha, Dr. Myriam Weber, Dr. Marcus Grant, Claudia Costa. Foto: HS Gesundheit

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen FremdenfeindlichkeitAlle Bewertungen auf StudyCheck.de lesenLogo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften