Zum Hauptinhalt springen
Foto: die Hochschulgebäude von der Straße aus Aktuelles und Termine

Lichtinstallation ist weitergezogen

Kategorie:Hochschule

Das Kunstwerk "HOW LOVE COULD BE", das seit Juli 2019 auf dem Dach der Hochschule für Gesundheit zu sehen war, ist am 05. Oktober 2021 abmontiert worden.

Die Lichtinstallation des britischen Künstlers Tim Etchells bezieht sich auf eine Zeile der aus dem Lied ‚Bad Girl‘ der amerikanischen Soulgruppe ‚The Miracles‘ und thematisiert den strukturellen Wandel, den die Schließung des Opel-Werkes für die Stadt Bochum bedeutet. Es entstand im Jahr 2014 und zierte zunächst den grünen Förderturm des Bergbaumuseums und ist seitdem an verschiedenen Gebäuden Bochums zusehen gewesen.

Von 2015 bis 2017 leuchtete die Schrift vom Audimax der Ruhr-Universität Bochum herunter. Im Herbst 2018 zog das Kunstwerk dann auf das Dach des ehemaligen Opel-Verwaltungsgebäudes um und wurde dann 2019 im Jubiläumsjahr der Hochschule für Gesundheit auf dem Dach des Konferenzgebäudes, Gesundheitscampus 6, installiert. Dort war die Schrift zum ersten Mal einzeilig montiert.

Nun zieht das Lichtkunstwerk, das aus 1,20 Meter hohen Buchstaben besteht, weiter. Es soll als nächstes an der Hochschule Bochum – auf dem BlueBox- Gebäude zu sehen sein.

Im Interview mit dem Online-Magazin der Hochschule verriet der Künstler Tim Etchells, warum er die Liedzeile für sein Kunstwerk gewählt hat.

das Bild zeigt, wie die Buchstaben des Kunstwerks abmontiert werden.
Mit Hilfe eines Krahns wurden die einzelnen Buchstaben der Installation auf dem Hochschuldach demontiert. Foto: HS Gesundheit/ds

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften