Zum Hauptinhalt springen
Foto: eine Seminarsituation Aktuelles und Termine

Neuartiger Hebammenstudiengang stellt sich vor

Pressemitteilung

An der neuen Hochschule für Gesundheit in Bochum wird es ab dem kommenden Wintersemester erstmals in Deutschland möglich sein, Hebammenkunde an einer Hochschule zu studieren und dabei den Bachelorstudiengang mit gleichzeitiger Berufsausbildung zur Hebamme zu kombinieren. Durch die Akademisierung soll es den Absolventinnen und Absolventen möglich werden, auch international arbeiten zu können.

Im Zentrum der Arbeit einer Hebamme steht vor allem, die Gesundheit von Mutter und Kind zu erhalten und zu stärken. Die Ausbildung soll dazu befähigen, Frauen während der Schwangerschaft fachkundig zu begleiten und zu unterstützen, normale Geburten zu leiten, Komplikationen frühzeitig zu erkennen, die Mutter und ihr neugeborenes Kind zu versorgen, den Wochenbettverlauf zu überwachen und entsprechende Dokumentationen anzufertigen. So ist es im Hebammengesetz festgelegt. Die Studierenden erwerben in den acht Semestern Wissen und Fähigkeiten, um in all diesen Situationen kompetent handeln zu können. Dazu gehören traditionelles Erfahrungswissen und Erkenntnisse moderner wissenschaftlicher Forschung.


Artikel zu Neuartiger Hebammenstudiengang stellt sich vor

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften