Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles und Termine

Postkartenaktion setzt Zeichen des Miteinanders

DPW Pressemitteilung

Bis zum Einsendeschluss am 10. Mai 2020 waren rund 110 Postkarten und Briefe im Department für Pflegewissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) eingegangen.

Das Department hatte am 22. April 2020 im Rahmen der Aktion ‚Studierende der hsg Bochum schreiben Senior*innen in Pflegeheimen‘ Studierende und Mitarbeiter*innen der hsg Bochum dazu aufgerufen, Postkarten an Menschen in Alten- und Pflegeheimen zu richten, die wegen der COVID-19-Pandemie keinen oder weniger Besuch erhalten.

„Die Aktion wurde sehr gut angenommen. Natürlich durfte jeder, der Karten oder Briefe schreiben wollte, aktiv werden. So haben auch einige Kinder von Studierenden und Beschäftigten gemalt und geschrieben, so dass bis zum 10. Mai ein bunter Haufen Post zusammenkam. Unsere Pflege-Studierenden, die in den Seniorenheimen tätig sind, haben dann jeweils Körbe mit gut dreißig Karten und Briefen mitgenommen, um sie an drei unserer kooperierenden Senioreneinrichtungen weiterzugeben. Dort werden sie seit dem 11. Mai 2020 an die Bewohner*innen verteilt und werden hoffentlich viel Freude bereiten“, sagte Dr. Anne Roll, Professorin für gerontologische und geriatrische Pflege an der hsg Bochum.

Einige Postkarten hat zum Beispiel die 22-jährige Leonie Hoffmann, Pflege-Studentin der hsg Bochum im vierten Semester, der Aktion beigesteuert. „Im Monat April hatte ich selbst einen Einsatz in einem Seniorenstift in Gelsenkirchen und glaube, dass diese Aktion großen Anklang finden wird“, betonte sie.

Ein Körbchen mit postalischen Grüßen brachte Pflege-Studentin Roxana Niemczewski in das Haus an der Grabelohstraße, SBO (Senioreneinrichtungen der Stadt Bochum gGmbH), wo sich Heimleiter Martin Kollath und die stellvertretende Pflegedienstleitung Cornelia Stawars darüber freuten und die Übergabe an die Senior*innen organisierten.

Roll: „Wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei allen bedanken, die mitgewirkt haben. Es ist ein schönes Zeichen des Miteinanders entstanden. Uns war es wichtig, mit dieser Aktion zu zeigen, dass die Bewohner*innen Teil einer Gemeinschaft sind."

hsg-Pflege-Student Jonas Falk nahm am 11. Mai 2020 einen Korb mit Karten und Briefen mit zu seinem Arbeitgeber. Foto: hsg Bochum
hsg-Pflege-Student Jonas Falk nahm am 11. Mai 2020 einen Korb mit Karten und Briefen mit zu seinem Arbeitgeber. Foto: hsg Bochum
Ein Körbchen mit postalischen Grüßen brachte Pflege-Studentin Roxana Niemczewski (im Bild rechts) mit in das Haus an der Grabelohstraße, SBO (Senioreneinrichtungen der Stadt Bochum gGmbH), welches Heimleiter Martin Kollath entgegennahm, um die Übergabe an die Senior*innen zu organisieren. Foto: SBO
Ein Körbchen mit postalischen Grüßen brachte Pflege-Studentin Roxana Niemczewski (im Bild rechts) mit in das Haus an der Grabelohstraße, SBO (Senioreneinrichtungen der Stadt Bochum gGmbH), welches Heimleiter Martin Kollath entgegennahm, um die Übergabe an die Senior*innen zu organisieren. Foto: SBO
hsg-Pflege-Studentin Leonie Hoffmann steuerte ein paar Karten bei, die sie auf ihrem Balkon in Wattenscheid schrieb. Foto: privat
hsg-Pflege-Studentin Leonie Hoffmann steuerte ein paar Karten bei, die sie auf ihrem Balkon in Wattenscheid schrieb. Foto: privat