Zum Hauptinhalt springen
Jetzt bewerben!

Professorin der HS Gesundheit referiert zu gesundheitsfördernder Stadtentwicklung

Kategorie:DoCH

Prof. Dr. habil. Heike Köckler, Professorin für Sozialraum und Gesundheit an der HS Gesundheit, zählt zu den Gastredner*innen auf dem Kongress „Grün! Blau! Grau! Was braucht die Stadtlandschaft?“.

Prof. Dr. habil. Heike Köckler forscht an der Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) in Bochum im Department of Community Health zu Schwerpunkten wie Community Health und Urban Health, Umweltfaktoren und ihre Wirkung auf die Gesundheit sowie Stadtplanung. Am 05. Juni 2024 wird sie auf dem Kongress „Grün! Blau! Grau! Was braucht die Stadtlandschaft?“ als Gastrednerin auf Handlungsbedarfe in Städten aufmerksam machen und beleuchten, welche Relevanz lokale Ressourcen wie Grünflächen für die Stadtgesundheit haben. Darüber hinaus wird die Wissenschaftlerin in ihrem Impulsvortrag „Grün in der gesunden Stadt? Eine Frage der umweltbezogenen Gerechtigkeit“ Instrumente für eine gesundheitsfördernde Stadtentwicklung vorstellen und Impulse für umweltbezogene Gerechtigkeit und eine zukunftsweisende Stadtplanung setzen.

„Leider beobachten wir gerade in sozial benachteiligten Quartieren häufig eine Anhäufung gesundheitsrelevanter Umweltbelastungen wie zum Beispiel Lärm oder Schadstoffe, hingegen weniger Zugang zu wichtigen gesundheitsfördernden Ressourcen wie Grünflächen. Umweltbezogene Gerechtigkeit und zukunftsweisende Stadtplanung verfolgt das Ziel, die Umweltqualität zu steigern und bestmögliche umweltbezogene Gesundheitschancen für alle Bevölkerungsgruppen zu garantieren“, sagt Prof. Dr. habil. Heike Köckler, Professorin für Sozialraum und Gesundheit an der Hochschule für Gesundheit.

Der Kongress „Grün! Blau! Grau! Was braucht die Stadtlandschaft?“ wird von Baukultur NRW veranstaltet. Gemeinsam mit Akteur*innen aus Forschung und Lehre, Politik, Planung und Praxis möchte Baukultur NRW über Planungs- und Umsetzungsprozesse diskutieren, die den Stellenwert von Grün und Blau in den Städten stärken. Beleuchtet werden sollen neue Möglichkeiten der Förderung und des Ausbaus von Grün und Blau sowie der Pflege und des Umbaus. Die Beiträge und Angebote des Kongresses sollen ein nachhaltiges und schnelles Handeln für lebenswerte Städte fördern. Im Fokus des Kongresses stehen der persönliche Austausch und Diskussionen zwischen Referent*innen und Gästen. Vor Ort erwarten die Teilnehmer*innen Beiträge aus Forschung und Praxis sowie Impulse von internationalen Fachleuten. Darüber hinaus wird es Themen-Sessions geben. Außerdem laden verschiedene Informationsstände zu Austausch und Diskussion ein.


Der Kongress „Grün! Blau! Grau! Was braucht die Stadtlandschaft?“

Termin: 5. Juni 2024, 10:00 bis 17:00 Uhr; Einlass ab 9:30 Uhr
Veranstaltungsort: Saalbau Witten, Bergerstraße 25, 58452 Witten
Anmeldung (bis 31. Mai 2024): baukultur.nrw/gruenblaugrau
Weitere Informationen: baukultur.nrw/gruenblaugrau/kongress

Prof. Dr. habil. Heike Köckler, Professorin für Sozialraum und Gesundheit an der HS Gesundheit, zählt zu den Gastredner*innen auf dem Kongress „Grün! Blau! Grau! Was braucht die Stadtlandschaft?“. Foto: privat

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen FremdenfeindlichkeitAlle Bewertungen auf StudyCheck.de lesenLogo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften