Zum Hauptinhalt springen
Foto: die Hochschulgebäude von der Straße aus Aktuelles und Termine

Studium der Altenpflege an der hsg bietet große Zukunftschancen

Pressemitteilung

„Wir werden alle immer älter und immer mehr Menschen benötigen dabei eine exzellente Pflege.“ Mit dieser Feststellung erläutert Professorin Dr. Marion Menke die guten Gründe, die für ein Studium der Altenpflege an der Hochschule für Gesundheit sprechen.

In Deutschland bisher einmalig kann an der Bochumer Hochschule ab dem kommenden Wintersemester der grundständige primär qualifizierende Bachelorstudiengang Pflege belegt werden und während des  Studiums erfolgt vom 2. bis 7. Semester bei einem der mit der Hochschule verbundenen Kooperationspartner die praktische Ausbildung zur Altenpflegerin/ zum Altenpfleger, die auch entsprechend vergütet wird. Nach acht Semestern haben die Studierenden dann den wissenschaftlichen Abschluss „Bachelor of Science“ und nach der staatlichen Prüfung die Vorraussetzung zur Berufszulassung im Bereich Altenpflege. Ausbildung plus Studium, ist das eigentlich sinnvoll? „Auf jeden Fall, denn das Studium befähigt die Hochschulabsolventen z.B. an Konzepten für die zukünftige Altenpflege mit zu arbeiten. Sie werden Modelle für eine verbesserte Lebens- und Pflegequalität entwickeln können,“ betont Professorin Menke die großen Chancen, die sich durch das Studium ergeben.


Artikel zu Studium der Altenpflege an der hsg bietet große Zukunftschancen

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften