Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles und Termine

Weltverband bewertet Ergotherapie-Studiengang positiv

DAG Pressemitteilung

Der Ergotherapie-Studiengang der hsg Bochum ist vom Weltverband der Ergotherapeuten anerkannt.

Der Weltverband der Ergotherapeuten (WFOT: World Federation of Occupational Therapists) hat die Fortführung der WFOT-Anerkennung des Bachelor-Studiengangs der Ergotherapie an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) positiv bewertet. Im August 2019 informierte der Deutsche Verband der Ergotherapeuten (DVE) in einem Schreiben die hsg Bochum darüber, dass der Ergotherapie-Studiengang die WFOT-Anerkennung bis zum Jahr 2024 innehat. Im November 2016 hatte der Studiengang erstmals diese Anerkennung als Ausbildungsstätte für Ergotherapie vom WFOT erhalten, die zudem für alle bis dahin erfolgreichen Absolvent*innen des Studiengangs rückwirkend galt.

„Im Frühjahr 2019 hatten wir die geforderten Unterlagen eingereicht, um die bestehende Anerkennung nahtlos weiterführen zu können. Dies ist uns gelungen. Über diese Anerkennung freuen wir uns sehr. Es ist ein wichtiger Schritt im Rahmen unserer Qualitätssicherung. Zudem zeigt die positive Bewertung, dass der Studiengang inhaltlich gut ausgerichtet ist“, erklärte Prof. Dr. Philipp Eschenbeck, Leiter des Studienbereichs Ergotherapie an der hsg Bochum.

Die WFOT-Anerkennung ist mit einem international anerkannten ergotherapeutischen Gütekennzeichen für die Ausbildungsqualität zu vergleichen. Die WFOT-Anerkennung hilft hsg-Absolvent*innen des Studiengangs Ergotherapie im Ausland als anerkannte Ergotherapeut*in zu arbeiten.

Prof. Dr. Philipp Eschenbeck, Leiter des Studienbereichs Ergotherapie, freute sich über die positive Bewertung des Weltverbands. Foto: hsg Bochum/Volker Wiciok
Prof. Dr. Philipp Eschenbeck, Leiter des Studienbereichs Ergotherapie, freute sich über die positive Bewertung des Weltverbands. Foto: hsg Bochum/Volker Wiciok