Zum Hauptinhalt springen

2. Community Health Konferenz

Thema: Gender & Gleichstellung in Community Health

Datum
29. November 2019
Uhrzeit
9:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Veranstaltungsort
Hochschule für Gesundheit, Bochum

Die Gleichberechtigung von Menschen unterschiedlichen Geschlechts ist im Grundgesetz und im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz fest verankert. Auch im Kontext von Gesundheit ist Gleichberechtigung zu verfolgen – z.B. hinsichtlich der Gesundheitschancen. Community Health bezieht die Gesundheit von Menschen und Gruppen unterschiedlichen Geschlechts ein. Relevante Aspekte sind hier: Heterogene Ausprägungen von Morbidität, Mortalität, Unterschiede in der Gesundheitsversorgung, sowie Prävention und Gesundheitsförderung, gesundheitsrelevante Verhaltensweisen und Bedingungen. 

So befasst sich die 2. Community Health Konferenz am Freitag, 29. November 2019 von 9.00-15.00 Uhr auf dem Gesundheitscampus Bochum mit dem Fokus Gender & Gleichstellung in Community Health. Ziel ist es, den inter- und transdisziplinären Erfahrungsaustausch zu vertiefen und Perspektiven zu erweitern.

Hierzu lädt das Department of Community Health (DoCH) der Hochschule für Gesundheit Wissenschaftler*innen, Praktiker*innen und Studierende ein, Beitragsvorschläge in Form eines Abstracts einzureichen. Willkommen sind Kurzvorträge (max. 15 Min. mit anschließender Diskussion) und Posterbeiträge.
 

Call for Papers

Laden Sie sich hier den Call for Papers als PDF herunter:

Call for Papers (deutsch)

Call for Papers (english)

Frist zur Einreichung: 18.08.2019

Kontakt

Forschungskommission des DoCH

Email schreiben

Rückblick: Das Programm der 1. Community Health Konferenz 2018

Die Community Health Konferenz an der hsg Bochum fand erstmals im Jahr 2018 statt. Anhand des damaligen Programms erhalten Sie einen Einblick in das inhaltliche Format dieser Veranstaltung.

Programm CHK 2018 als PDF

Hinweis

Wahrend dieser Veranstaltung werden Foto- und Filmaufnahmen gemacht, die für Print-, Web- und Social-Media-Veröffentlichungen der hsg Bochum verwendet werden sowie im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit an die Medien weitergegeben werden.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass auf diesen Foto- und Filmaufnahmen einzelne Personen erkennbar sein werden.

Diese Foto- und Filmaufnahmen werden die hsg Bochum sowie die Medienvertreter*innen zeitlich und räumlich uneingeschränkt verwenden, solange ein eindeutiger Bezug zur hsg Bochum und der Veranstaltung erkennbar ist.

Sofern Sie mit den Aufnahmen und Verwendungen nicht einverstanden sind, geben Sie bitte den Organisator*innen/Fotograf*innen vor Ort Bescheid.