Bunter Header mit dem Logo der CHK. Bunte Farben und Formen.

Community Health Konferenz

Am 21. & 22. November 2024 veranstaltet das Department of Community Health die 7. CH Konferenz an der HS Gesundheit in Bochum.

Die Community Health Konferenz

Die gesundheitliche Versorgung steht gegenwärtig vor großen Herausforderungen. Community Health leistet einen Beitrag zur Bewältigung dieser Herausforderungen, indem zielgruppenspezifische Ansätze sowie bedarfsgerechte Versorgungskonzepte in den Fokus rücken, um Benachteiligungen spezifischer Gruppen aufzuheben und Ressourcen zu erschließen.

Im Rahmen von Community Health richten wir den Blick auf die Gesundheit von Gruppen, die über spezifische Merkmale wie z.B. Geschlecht, Herkunft oder Behinderung definiert werden können. Neben dem Gesundheitsstatus der Menschen interessiert uns, welche Voraussetzungen geschaffen und welche konkreten Aktivitäten unternommen werden können, um die Gesundheit dieser spezifischen Gruppe zu fördern, zu schützen und zu erhalten. Barrieren und soziale Ungleichheiten sollen abgebaut und gleichwertige Lebensbedingungen für alle erreicht werden.


Das Programm zum Download

Anmeldung zum CHK-Newsletter

Logo der Community Health Konferenz. CHK in Großbuchstaben, darunter unten rechts Community Health Konferenz Bochum in den Farben gelborange und grauschwarz.

Save the Date

21.Nov2024

Konferenztag 1

7. CH-Konferenz

22.Nov2024

Konferenztag 2

7. CH-Konferenz

Rückblick auf vergangene Veranstaltungen

Infos & Materialien zu den vergangenen Veranstaltungen

Organisationsteam

Asja Kraus

Studiengangskoordinatorin Gesundheit und Sozialraum
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

DoCH · Department of Community Health

Etage 3, Raum 3406

Tel. +49 234 777 27 596

asja.kraushs-gesundheit "«@&.de

Studentische Hilfskräfte

Svenja Gallasch

Studentin Master "Angewandte Gesundheitswissenschaften" 

Maite Dobler

Studentin Master "Angewandte Gesundheitswissenschaften" 

Veranstaltungshinweise & Projektpartner

PATh: Praxis – Austausch – Theorie Ein innovatives Lern- und Forschungsangebot für Fragestellungen aus der (Berufs-)Praxis.

Als praxisbezogenes Lern- und Forschungsangebot baut PATh eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis. Gemeinsam mit regionalen Partner*innen aus der Praxis widmen sich Studierende des Department of Community Health (DoCH) Frage- und Aufgabestellungen, sowie den damit einhergehenden Herausforderungen, die sich im (Berufs-)Alltag bei der Gestaltung gesundheitsförderlicher Lebenswelten ergeben.

Urban Health digiSpace eine Partnerveranstaltung der CH Konferenz

Der Urban Health digiSpace ist eine digitale Plattform rund um das Thema Urban Health (StadtGesundheit). In den digitalen Lernangeboten kann sich jede:r selbstständig und zu jeder Zeit weiterbilden.

Der Urban Health digiSpace präsentiert ein vielfältiges Angebot rund um das transdisziplinäre Thema für alle, die sich für Urban Health interessieren. Egal, ob in der Freizeit, professionell, im Studium und für alle, die jetzt zum ersten Mal von Urban Health hören. Unser Angebot wächst kontinuierlich weiter und es lohnt sich ab und zu vorbei zu schauen und zu sehen, was es Neues zu lernen gibt.

Projekt Barrierefreiheit Ein inklusives Projekt für partizipative und transdisziplinäre Lehre und Forschung

Um die Studierenden der Hochschule für Gesundheit sowie externe Interessierte hinsichtlich der Ressourcen und Bedarfe von Menschen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen sowie damit zusammenhängender Unterstützungsmöglichkeiten zu sensibilisieren, wurde das „Projekt Barrierefreiheit“ ins Leben gerufen.
Menschen mit Behinderungen wurden von der Gesellschaft lange aktiv und passiv separiert. Dem wollen wir im „Projekt Barrierefreiheit“ entgegenwirken, indem wir mit dem Skills-Lab „Barrierefreies Lernen“ eine Plattform für Studierende und Lehrende schaffen, um mit Menschen mit Behinderung und deren Lebenskontexten in Kontakt zu treten.