Startseite - Hochschule für Gesundheit

Hebammenwissenschaft > Für werdene Mütter


Jede Schwangerschaft ist aufregend! Vieles verändert sich!
Sie erleben sich und Ihren Körper mit all seinen Veränderungen völlig neu und es gibt so viel zu erzählen.
Wir hören Ihnen zu!


Worum es geht:

Wir suchen Schwangere, die im Februar oder im März 2019 ihr Baby erwarten. Sie sind die Expertin Ihrer Schwangerschaft, wir wollen gern an Ihrem Wissen teilhaben:
Jeweils zwei Studierende aus dem Bachelorstudiengang Hebammenkunde des ersten Semesters werden sich ab Mitte Oktober mit Ihnen circa monatlich bis nach der Geburt treffen und sich dabei im Gespräch über Ihr Erleben der Schwangerschaft, körperliche und soziale Veränderungen sowie Sorgen und Hoffnungen austauschen.



Lernen von Schwangeren

Wie fühlt es sich an, ein Kind zu erwarten?
Wie geht es Ihnen nicht nur körperlich, sondern auch mental dabei?
Welche Fragen beschäftigen Sie in der Schwangerschaft?
Wie verändert sich Ihr Leben als Frau und das Ihrer Familie?
Wie bereiten Sie sich auf das Leben mit dem Baby vor?

Im Austausch mit Ihnen gewinnen die Studierenden einen realistischen Einblick in eine Schwangerschaft. Die werdenen Hebammen lernen ebenso genau hinzuhören und Bedürfnisse zu erkennen.
Wichtige Kompetenzen, die das Berufsleben einer Hebamme bestimmen.

Von Seiten der Studierenden wird keine Beratung durchgeführt. Diese bleibt weiterhin in der Hand Ihrer Hebamme und Ihrer Gynäkologin/Ihres Gynäkologen.


„Wir suchen jedes Jahr zur gleichen Zeit schwangere Frauen, die sich mit unseren Studierenden treffen, um sie an ihrem Erleben der Schwangerschaft teilhaben zu lassen.

Die Schwangeren, die bisher teilgenommen haben, waren begeistert, eine solche Erzählplattform wahrnehmen zu können. Natürlich hoffen wir auch in diesem Jahr darauf, dass sich wieder viele Schwangere melden und mitmachen.“

Prof. Dr. Nicola Bauer, Projektverantwortliche


Ein Gewinn für Sie und für uns

  • Sie vermitteln Studierenden, was Schwangersein bedeutet
  • Sie können offen und ausführlich über alle Belange Ihrer Schwangerschaft sprechen und erhalten zum Abschluss als Erinnerung die Protokolle Ihrer Erzählungen
  • Mit Ihrer Teilnahme bringen Sie sich in die Ausbildung der Hebammen von morgen ein
  • Sie unterstützen die Weiterentwicklung der bestmöglichen Versorgung von Frauen und Familien

Wir versichern Ihnen absoluten Datenschutz und die Beachtung der Schweigepflicht.



Wichtige Informationen

Wo?

Das erste Treffen findet bei uns in der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) statt. Alle weiteren Treffpunkte stimmen Sie mit den Hebammenstudierenden ab: Sie entscheiden, wo die Termine stattfinden, ob im Café, bei Ihnen zu Hause oder an der Hochschule.

Wann?

Die Gespräche starten im Oktober und finden circa monatlich bis nach der Geburt Ihres Kindes statt. Die Länge der Treffen bestimmen Sie, im Durchschnitt dauert ein Gespräch eine Stunde.
Im Sommer 2019 sehen sich alle Mütter mit ihren Babys und die Hebammenstudierenden zu einem gemütlichen Dankeschön-Nachmittag an der Hochschule wieder.

Wichtig: Ihre Teilnahme können Sie zu jedem Zeitpunkt und ohne Angaben von Gründen zurückziehen.

Weitere Angebote

Im Interprofessionellen Gesundheitszentrum (InGe) gibt es regelmäßig weitere Angebote für Schwangere, junge Mütter und Familien. Vom Rückbildungs- bis zum Beikostkostkurs wird einiges angeboten. Informationen gibt es auf den Seiten des InGe.


Anmeldung:

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie am Projekt teilnehmen wollen, benötigen von Ihnen folgende Daten

  •  Ihren vollständigen Namen
  •  Ihre Adresse
  •  Ihre Telefonnummer
  •  Ihre E-Mail-Adresse
  •  Den errechneten Geburtstermin Ihres Kindes

Vor Beginn des Projektes bieten wir Ihnen eine allgemeine Informationsveranstaltung an.

Auch wenn Sie noch Fragen zum Projekt haben, wenden Sie sich gerne unverbindlich an den folgenden Kontakt.


Kontakt:

Angela Rocholl,
Hebamme und Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Gesundheitscampus 6-8
44801 Bochum

Telefon: 0234 77727-665
E-Mail: lernenvonschwangeren(at)hs-gesundheit.de

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang