Startseite - Hochschule für Gesundheit

11.03.2019

hsg Bochum intensiviert Kooperation mit UCLan

Besprachen die weitere Zusammenarbeit: Dr. Jaqueline Day-Garner, Prof. Dr. Nigel Harrison, Robin Richardson, Prof. Dr. Kerstin Bilda, Yvonne Anger und Dr. Hazel Roddam.
Einem breiten studentischen Publikum präsentierten Prof. Dr. Kerstin Bilda und Yvonne Anger die hsg Bochum im Rahmen einer studentischen Konferenz in Preston. Fotos: UClan

Am 5. und 6. März 2019 haben Prof. Dr. Kerstin Bilda, Vizepräsidentin für Forschung der hsg Bochum, und Yvonne Anger, Leiterin des International Office der hsg Bochum, die University of Central Lancashire (UCLan) in Preston (GB) besucht. Im Mittelpunkt des zweitägigen Besuchs standen Gespräche darüber, wie die Kooperation mit der School of Health Sciences der UCLan in Zukunft gestaltet werden kann. Die Perspektiven der gemeinsamen Zusammenarbeit sowie das weitere Vorgehen wurden mit dem Geschäftsführer der Faculty for Health and Wellbeing, Prof. Dr. Nigel Harrison, dem Dekan der School of Health Sciences, Robin Richardson, der Leiterin des dortigen International Offices, Dr. Jaqueline Day-Garner, und der Sprachtherapeutin, Dr. Hazel Roddam, diskutiert und abgestimmt.

Die Kooperation soll nun durch ein Memorandum of Understanding mit einer dreijährigen Laufzeit strukturiert und vertraglich gefestigt werden. Themen für die Vereinbarung sind studentische Praktika, gemeinsame wissenschaftliche Veranstaltungen wie Symposien und Konferenzen sowie gemeinsame Anstrengungen im Bereich der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Zusätzlich stellten Kerstin Bilda und Yvonne Anger am 5. März die hsg Bochum mit einem Kurzvortrag einem breiten studentischen Publikum im Rahmen der ‚5th International Health and Wellbeing Research with Real Impact Staff and Student Conference‘ vor.

Seit dem Jahr 2014 besteht Kontakt zwischen beiden Hochschulen. In den vergangenen fünf Jahren fanden gemeinsame Veranstaltungen und gegenseitige Besuche statt. Ebenfalls wurden gemeinsame Projekte wie ein Online-Seminar zum Thema ‚Anti-Discrimination and Welcome Cultures‘ im Wintersemester 2018/2019 initiiert und durchgeführt.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang