Startseite - Hochschule für Gesundheit

19.05.2017

After Work Lecture: „Zwischen Inklusion und Nixklusion“ am 24. Mai 2017

Um wahre Geschichten über Teilhabe wird es in der After Work Lecture gehen, die Dr. Fabian van Essen, Vertretungsprofessor für 'Behinderung und Inklusion‘ im Department of Community Health der Hochschule für Gesundheit (hsg), am 24. Mai 2017 von 17.30 bis 19.00 Uhr im Raum C-1403 der hsg (Gebäude C, Gesundheitscampus 6-8, 44801 Bochum) veranstaltet und moderiert.

Im Rahmen der Veranstaltung werden Kirsten Ehrhardt und Kirsten Jakob aus ihrem Blog vorlesen und mit den Teilnehmer*innen diskutieren. Inhaltlich geht es um einen realistischen Blick über die Spannungsfelder im Kontext von Inklusion. Beide Frauen haben Kinder mit Behinderung und sind für Inklusion aktiv. Ehrhardts Sohn Henri ist bundesweit bekannt geworden, nachdem seine Mutter im Mai 2014 in der ARD-Talk-Sendung 'Günther Jauch‘ erklärte, warum sie wünscht, dass ihr damals elfjähriger Sohn mit Down-Syndrom auf das Gymnasium seines Heimatortes gehen solle. Dieses lehnte ihn allerdings ab.

Die AWL richtet sich an hsg-Mitarbeiter*innen, Studierende sowie an die interessierte Öffentlichkeit.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang