Startseite - Hochschule für Gesundheit

07.04.2019

Austausch über Praxissemester in der Schweiz

Silvia Gosewinkel, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studienbereich Logopädie der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum), nahm Anfang April 2019 am Symposium ‚Treffpunkt Logopädie‘ in der Schweiz teil und stellte dort ein Poster vor. Darauf präsentierte sie das Konzept des Praxissemesters, wie ihn der hsg-Studienbereich Logopädie erstmalig im Wintersemester 2018/2019 durchführte. In dem Poster wurde besonders der Stellenwert neuer Medien für die Umsetzung des 24- wöchigen externen Praxissemesters deutlich.

Das Blended-Learning-Supervisionskonzept wurde entwickelt für die Begleitung der Student*innen im Erwerb logopädischer Methoden während des Praxissemesters. Wichtige Bestandteile dieses Konzepts sind die virtuellen ‚Classrooms‘ und das ePortfolio. Ein ePortfolio ist eine Online-Lernbiografie, die mit spezifischen Aufgaben für die Studierenden während des Praxissemesters verknüpft ist. Daneben finden aber auch die traditionellen Präsenzveranstaltungen statt. Auf dem Poster wurden erste Evaluationsergebnisse präsentiert.

„Der Austausch mit den Schweizer Kolleg*innen vor Ort war sehr spannend und gewinnbringend, da wir zusammen über die akademische Ausbildung der Logopäd*innen von morgen nachdenken konnten“, resümierte Silvia Gosewinkel. Der Austausch sei natürlich auch vor dem Hintergrund sehr interessant, da an der FHNW ein Schwerpunkt der praktischen Ausbildung während des Hochschulstudiums in den externen Praktika liege.

Das Symposium ‚Treffpunkt Logopädie‘ hatte der Lehrstuhl für Kommunikationspartizipation und Sprachtherapie an der Pädagogischen Hochschule Nordwest Schweiz (FHNW) ausgerichtet. Er fand am 06.04.2019 nun schon zum sechsten Mal statt.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang