Startseite - Hochschule für Gesundheit

24.04.2018

Der fünfte Mentoring-Durchlauf an der hsg Bochum ist gestartet

44 Teilnehmer*innen wurden beim fünften Durchlauf des Mentoring-Programms der hsg Bochum in 22 Zweierteams zusammengestellt. Im Bild links vorne Maren Daniel, rechts vorne Angelina Stratmann (wissenschaftliche Mitarbeiterin) und 2. v.r. Prof. Dr. Sven Dieterich.
Für die Studiengänge ‚Gesundheit und Diversity‘ und ‚Gesundheit und Sozialraum‘ ergaben sich die Tandems aus einem Speed-Dating-Format. Bei sehr warmen Wetter und Sonnenschein wurde der Raum abgedunkelt. Fotos: hsg

Am 20. April 2018 fand die Auftaktveranstaltung des 5. Mentoring-Durchlaufs in der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) statt. Die insgesamt 44 Teilnehmer*innen der verschiedenen Fachdisziplinen wurden zu ‚Tandems‘ - jeweils ein*e Studierende*r und ein*e Mentor*in - vernetzt und arbeiten nun 18 Monate lang zusammen.

"Die Basis des Mentoring-Programms ist der Wissenstransfer zwischen Mentor*in und Mentee, welcher die Studierenden bei der Schärfung ihres beruflichen Rollenprofils unterstützen und den Einstieg ins Berufsleben erleichtern soll", erklärte die Prorgrammverantwortliche Maren Daniel, Referentin für Akademische Angelegenheiten an der hsg Bochum. Auch die Mentor*innen bringen die Bereitschaft mit, ihre eigene berufliche Rolle zu reflektieren und schätzen es den wissenschaftlichen Nachwuchs kennen zu lernen.

"Der Übergang vom Studium ins Berufsleben hat auch für die Akademisierung der Gesundheitsberufe und die Entwicklung neuer professioneller Aufgabenprofile für die gesundheitliche Versorgung eine sehr hohe Bedeutung. Das Mentoring-Programm ist hier eine wichtige Unterstützun", ergänzte Prof. Dr. Sven Dieterich aus der Sicht der wissenschaftlichen Leitung des Programms.

Im Mai 2018 beginnen die ersten Workshop-Angebote, die sich thematisch nach den Interessen der Teilnehmer*innen richten. Die Begleit-Workshops dienen der Stärkung überfachliche Kompetenzen.

Erstmals nehmen in diesem Jahr Studierende des berufsbegleitenden Studiengangs ‚Gesundheit und Sozialraum‘ der hsg Bochum teil. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit den Studierenden und vielen neuen Mentor*innen, die interessante berufliche Positionen inne haben", erklärte Maren Daniel.

Weitere Informationen zum Mentoring-Programm sind auf der hsg-Homepage zu finden.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang