Startseite - Hochschule für Gesundheit

15.05.2019

hsg Bochum auf dem Chronic Care Congress

Am 12. und 13. Juni 2019 findet im RuhrCongress Bochum (Stadionring 20) der Chronic Care Congress statt, der von der MedEcon Ruhr GmbH veranstaltet wird und an dem sich die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) als einer der Hauptpartner aktiv beteiligt.

Der Kongress über chronische Erkrankungen beschäftigt sich mit den Fragen der Gesundheitsversorgung und sozialen Teilhabe bei Langzeiterkrankungen. Ziel des Kongresses ist es, unter anderem die öffentliche Aufmerksamkeit für chronische Krankheiten zu erhöhen und politische Reformbedarfe zu nennen. Der Chronic Care Congress befördert den Austausch von Expert*innen verschiedener Gesundheitsberufe und der Selbsthilfe mit anderen Akteure aus dem Gesundheitswesen und den Gesundheitswissenschaften.

Folgende Wissenschaftler*innen der hsg Bochum werden sich am Chronic Care Congress beteiligen:

Prof. Dr. Sven Dieterich: Mittwoch, 12. Juni 2019 um 16.15 Uhr, Moderation: ‚Chronic Care mit System: Lehren, Lernen, Handeln: TeamBILDUNG für Chronic Care

Prof. Dr. Christian Grüneberg
: Mittwoch, 12. Juni 2019 um 14.00 Uhr, Moderation: 'Von Schnittstellen zu Schnittmengen: Interprofessionelle Kooperation im Chronic Care System' und
Donnerstag, 13. Juni 2019 um 11.30 Uhr, Vortrag: 'Bewegungsapparat – im Fokus: chronischer Rückenschmerz'

Marietta Handgraaf: Mittwoch, 12. Juni 2019 um 16.15 Uhr, aktiv Mitwirkende: ‚Chronic Care mit System: Lehren, Lernen, Handeln: TeamBILDUNG für Chronic Care

Prof. Dr. habil. Heike Köckler: Mittwoch, 12. Juni 2019 um 16.15 Uhr, Moderation: 'Die Region & Chronic Care: Neue Wege der Versorgung in ländlichen und städtischen Räumen'

Prof. Dr. Sascha Sommer: Donnerstag, 13. Juni 2019 um 11.30 Uhr, Vortrag: 'Nervensystem - im Fokus: Schlaganfall-Folgeerkrankungen'

Prof. Dr. Christian Walter-Klose: Donnerstag, 13. Juni 2019 um 11.30 Uhr, Moderation: ‚Erwerbsarbeit inklusiv(e): Gesundheit und soziale Teilhabe von Menschen mit Behinderungen

Weitere Details zum Kongress und zum Programm sind unter www.chronic-care-congress.de zu finden. Anmeldungen sind unter disem Link möglich. Der Eintritt ist kostenfrei.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang