Startseite - Hochschule für Gesundheit

29.11.2018

hsg Bochum im DGEW-Vorstand vertreten

Der neue Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft (DGEW) im Bild v.l.n.r.: Werner Höhl (sitzt unten), Prof. Dr. Ulrike Marotzki, Christian Müller, Dr. Sebastian Voigt-Radloff, Julia Schirmer, Dr. Renée Oltman (Vertretungsprofessorin) und Prof. Dr. Philipp Eschenbeck Foto: ASH/DGEW

Am 26. November 2018 hat die Gründungsveranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Ergotherapiewissenschaft (DGEW) an der Alice Salomon Hochschule Berlin stattgefunden. In den Vorstand der DGEW wurden aus dem Studienbereich Ergotherapie des Departments für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) Dr. Renée Oltman, Vertretungsprofessorin in der Ergotherapie, als Schatzmeisterin und Prof. Dr. Philipp Eschenbeck, Leiter des Bachelor-Studiengangs Ergotherapie an der hsg Bochum, als stellvertretender Vorsitzender gewählt. Die DGEW vertritt unter anderem in Deutschland die Ergotherapiewissenschaft, fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und trägt dazu bei, den Transfer ergotherapiewissenschaftlicher Ergebnisse in Versorgung und Lehre zu fördern. Die hsg Bochum ist nun professoral im DGEW-Vorstand vertreten und besetzt damit diese Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis.

Hier informiert die DGEW über ihre Gründung.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang