Startseite - Hochschule für Gesundheit

05.06.2018

hsg Bochum lud zum Dankeschön-Nachmittag

Diese junge Mutter hatte Pia Hoffmann (im Bild rechts) während ihrer Schwangerschaft von ihrem Befinden, ihren Fragen und Wünschen erzählt und die Studentin der Hebammenkunde (aktuell im zweiten Semester) an ihrer Schwangerschaft teilhaben lassen. Foto: hsg
Ihr drei Monate altes Kind brachte diese junge Mutter (im Bild links) zum ‚Dankeschön-Nachmittag‘ der hsg Bochum mit und unterhielt sich mit zwei Studentinnen der Hebammenkunde, die sich aktuell im achten Semester befinden: Celina Fiebig-Goetz (Bildmitte) und Irina Hilco (im Bild rechts). Foto: hsg

Für die Frauen in Bochum und Umgebung, die die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) während ihrer Schwangerschaft unterstützt haben, hat die Hochschule Ende Mai 2018 einen ‚Dankeschön-Nachmittag‘ ausgerichtet. Zum einen waren die Frauen eingeladen, die in dem Projekt ‚Hebammenstudierende lernen von Schwangeren‘ ab Oktober als Schwangere den Studierenden der Hebammenkunde etwas zum Erleben einer Schwangerschaft erzählt haben. Zum anderen lud die Hochschule die Frauen ein, die Studierenden erlaubt hatten, im Januar 2018 ihre Examensprüfung mit der Geburt ihres Kindes abzulegen.

Der Dankeschön-Nachmittag, zu dem die jungen Mütter, Väter und Babys eingeladen waren, diente dazu, den Frauen für ihre Mitwirkung ausdrücklich zu danken. Außerdem hatten alle Beteiligten die Chance, über die vergangenen Monate zu sprechen.

„Unsere Studierenden treffen sich ja in dem Projekt ‚Hebammenstudierende lernen von Schwangeren‘ monatlich bis zur Geburt mit den schwangeren Frauen und erleben die Zeit der Geburt und des Wochenbetts nicht mit. Über diese Themen tauschten wir uns dann also beim Dankeschön-Nachmittag aus und natürlich ist es besonders schön, wenn auch die Babys mitgebracht werden“, erklärte Prof. Dr. Rainhild Schäfers, Professorin im Studienbereich Hebammenwissenschaft der hsg Bochum und Leiterin des Projekts, und fügte hinzu: „Und natürlich ist es für die Studierenden, die im Januar ihr Examen ablegten, etwas ganz Besonderes, nun Mutter und Kind gemeinsam an einem solchen Tag wiederzusehen.“

Fragen zum Projekt ‚Hebammenstudierende lernen von Schwangeren‘ beantwortet Angela Rocholl, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Studienbereich Hebammenwissenschaften der hsg Bochum, über Mail unter lernenvonschwangeren(at)hs-gesundheit.de oder telefonisch unter 0234 77727-665.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang