Startseite - Hochschule für Gesundheit

14.06.2018

Mütterbefragung ist gestartet

Prof. Dr. Rainhild Schäfers hofft, dass Mütter aus ganz Nordrhein-Westfalen an der Befragung teilnehmen. Foto: hsg/Volker Wiciok

Die landesweite Mütterbefragung der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) hat Mitte Mai 2018 begonnen. Bis voraussichtlich Mitte November 2018 ist die Online-Befragung freigeschaltet.

Die Befragung richtet sich an Frauen, die zwischen dem 1. Februar 2018 und dem 15. Juli 2018 geboren haben beziehungsweise haben werden und über 18 Jahre alt sind. Die Teilnahme findet statt, wenn die Kinder drei bis vier Monate alt sind. Die ersten Frauen können zum jetzigen Zeitpunkt also bereits teilnehmen.

Die Mütter können direkt an der Online-Befragung teilnehmen oder eine kurze Mail an hebab.nrw(at)hs-gesundheit.de mit dem Stichwort ‚Mütterbefragung‘ und dem Monat, in dem das Kind geboren wird oder ist, schreiben, um einen Papierfragebogen anzufordern. Der Fragebogen ist auch in ‚Leichter Sprache‘, Englisch, Türkisch und Französisch erhältlich.

„Wir hoffen darauf, dass Mütter aus ganz Nordrhein-Westfalen an der Befragung teilnehmen und wir würden uns natürlich freuen, wenn so viele Frauen wie möglich bei der Mütterbefragung mitmachen. Unsere Befragung dauert nur 25 bis 35 Minuten“, sagte Dr. Rainhild Schäfers, Professorin für Hebammenwissenschaft der hsg Bochum, die unter Mitarbeit der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Mirjam Peters die Mütterbefragung durchführt.

Ein Projektteam im Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften (Studienbereich Hebammenwissenschaft) der hsg Bochum arbeitet in dem Forschungsprojekt HebAB.NRW. Die Finanzierung erfolgt durch das Landeszentrum Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG.NRW).

Der Link zur Onlinebefragung befindet sich auf der Projekt-Website.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang