Startseite - Hochschule für Gesundheit

03.08.2018

Nicola Bauer diskutierte über Akademisierung des Hebammenberufes

Prof. Dr. Nicola Bauer diskutiert über die Akademisierung des Hebammenberufs mit. Foto: hsg

Prof. Dr. Nicola Bauer, Hebammenwissenschaftlerin an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum), hat am 2. August 2018 an einer öffentlichen Podiumsdiskussion in Oberfranken teilgenommen, in der es um die Akademisierung des Hebammenberufes ging. Zu der Diskussion im Veranstaltungsraum der Kommunbräu hat die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner eingeladen.

Die hsg Bochum bietet seit dem Wintersemester 2010/2011 den Bachelor-Studiengang Hebammenkunde in Bochum an. Bauer: „Seit April 2010 setze ich die Akademisierung der Hebammenausbildung im Rahmen des Modellstudiengangs Hebammenkunde an der hsg Bochum um. Unsere Erfahrungen zeigen, dass dies eine gelingende Form ist.“

In der Gesprächsrunde ging es um einen Austausch darüber, wie eine weitere Akademisierung auf sinnvollem Wege geschehen kann. Auf dem Podium saßen neben der hsg-Hebammenwissenschaftlerin Nicola Bauer und der Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner: Anja Maier, Kreissprecherin der Hebammen in Kulmbach; Yvonne Bovermann, Beirätin für den Bildungsbereich beim Deutschen Hebammenverband; Kathrin Reich, frei beruflich arbeitende Hebamme aus der Region und Astrid Giesen, Erste Vorsitzende des Bayerischen Hebammen-Landesverbands.

Eine Berichterstattung der Mediengruppe Oberfranken ist online hier verfügbar.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang