Startseite - Hochschule für Gesundheit

Die Hochschule > Organisation > Hochschulrat

Hochschulrat

Am 08. April 2016 erhielten die Mitglieder des Hochschulrates der hsg im Rahmen der konstituierenden Sitzung durch das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes NRW ihre Ernennungsurkunden.

Die Hochschulratsmitglieder werden für eine Amtszeit von fünf Jahren bestellt.

Der Hochschulrat wählt das Präsidium, berät die Hochschulleitung und übt die Aufsicht über ihre Geschäftsführung aus.  

Die Mitglieder des Hochschulrats der hsg

Kurzvita

  • Geboren 1942 in Duisburg
  • Nach Approbation und Promotion (Dr. med.) Weiterbildung zum Facharzt für Kinderheilkunde
  • Seit 1974 Aufbau eines kinderonkologischen und  -hämatologischen Schwerpunkts an der Universitätskinderklinik in Essen
  • 1981 Habilitation für das Fach Kinderheilkunde
  • 1986 Bestellung zum Direktor der neu geschaffenen Klinik für Hämatologie und Onkologie im Zentrum für Kinderheilkunde des Universitätsklinikum Essen und Berufung auf eine Lebenszeitprofessur
  • 1994 Mitglied im Dekanat des Fachbereichs Medizin, von 1998 bis 2001 Dekan des Fachbereichs (der Medizinischen Fakultät)
  • 2001 bis zum Erreichen der Altersgrenze (2007) Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender durch Bestellung des Aufsichtsrats des Universitätsklinikum Essen
  • 2010-2017 Vorsitzender der Ethikkommission der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen

 

 

Vizepräsidentin für Lehre & Forschung an der H:G Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst in Berlin

Kurzvita

  • Geboren 1965, verheiratet, drei Kinder
  • Studium der Geschichte, Germanistik und Sozialwissenschaften
  • 1993 Promotion zum Dr. phil. an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1993-1999 Referentin für Europäische Union in der Staatskanzlei des Landes Brandenburg
  • 1999-2006 Professorin für Europäische Politik und Gesellschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal
  • 2006-2011 Staatssekretärin für Gesundheit und Soziales in der Landesregierung Sachsen-Anhalt
  • 2011-2016 Präsidentin der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim-Holzminden-Göttingen
  • seit 2017 an der Hochschule für Gesundheit und Sport Berlin
  • Vorsitzende des Hochschulrats der Theologischen Hochschule Elstal
  • Mitglied im Hochschulrat der Hochschule Fulda
  • Mitglied im Hochschulrat der Hochschule für Gesundheit, Bochum

 

 

Rechtsanwalt

Kurzvita:

  • 1996-1999 Assistenz Verwaltungsleitung Krankenhaus Zur Heiligen Familie, Bornheim und Assistenz GF, Gemeinnützige Gesellschaft der Franziskanerinnen zu Olpe mbH
  • 2000-2002 Referatsleiter Rechts- und Vertragswesen/Justitiar, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e. V.
  • 2003-2009 stellv. Geschäftsführer/Justitiar, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e. V.
  • Seit 2010 Geschäftsführer, Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen e. V.

Mitglied des ver.di-Bundesvorstands

Kurzvita:

  • 1961: geboren in Mannheim, Baden-Württemberg
  • 1981: Abitur
  • 1982-1986: Studium Dipl. Sozialarbeit an der Fachhochschule für Sozialwesen in Mannheim
  • 1986- 1992: Berufstätigkeit u.a. beim Deutschen Roten Kreuz - Generalsekretariat, Abteilung Sozialarbeit, Bonn und Schulsozialarbeiterin an der Integrierten Gesamtschule Mannheim-Herzogenried (IGMH)
  • 1993-2001: Verschiedene berufliche Funktionen in der ÖTV u.a. Tarifsekretärin im Bundestarifsekretariat und Referatsleiterin Gesundheitspolitik und Arbeitsschutz in der ÖTV-Hauptverwaltung, Stuttgart
  • 2001-2013: Leiterin des ver.di-Fachbereiches Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt und Kirchen in Nordrhein-Westfalen
  • seit 2013: Mitglied des ver.di-Bundesvorstandes, zuständig für das Gesundheits- und Sozialwesen und Gesundheitspolitik
  • 2002-2013: Mitglied im Aufsichtsrat/stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Maternus-Kliniken AG, Berlin
  • 2005-2015: Mitglied im Aufsichtsrat der Rhön-Klinikum AG, Bad Neustadt
  • Seit 2016: Stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Sana Kliniken AG, Ismaning
  • Seit 2016: Mitglied des Hochschulrats der Hochschule für Gesundheit in Bochum

 

Mitgliedschaften:

  • ver.di
  • SPD
  • Terre des Femmes - Menschenrechte für die Frau e.V.

Kanzlerin der Universität Trier

Kurzvita:

  • Geboren am 04. Februar 1970 in Flensburg
  • 1990-1997: Studium der Anglistik und Geschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 2003: Promotion zum Dr. phil. im Fach Anglistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, mit einer Dissertation zu mittelenglischen Fürstenspiegeln (http://d-nb.info/971263469)
  • 1998: Lehrkraft für besondere Aufgaben im Bereich Mittelenglisch am Englischen Seminar der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
  • 1998-2005: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Buchwissenschaft & Textforschung sowie am Englischen Seminar der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • 2005-2014: Fachbereichsreferentin am Fachbereich II: Sprach-, Literatur- und Medienwissenschaften der Universität Trier
  • 03/2014-heute: Kanzlerin der Universität Trier
  • 2014-heute: Mitglied im Arbeitskreis Fortbildung im Sprecherkreis der Kanzlerinnen und Kanzler der Universitäten Deutschlands
  • 2014-heute: Mitglied des Vorstands der Stiftung zur Förderung begabter Studierender und des wissenschaftlichen Nachwuchses Rheinland-Pfalz
  • 2016-heute: Mitglied im Hochschulrat an der Hochschule für Gesundheit in Bochum

 

 

Professorin für Public Health, Schwerpunkt Versorgungsforschung/ Versorgungsgestaltung, Department of Community Health der Hochschule für Gesundheit Bochum

Kurzvita:

  • Geboren 1968
  • Studium der Humanmedizin und Pharmazie, Fachweiterbildungen in Klinischer Pharmazie und in Arzneimittelinformation
  • 2001 Promotion zur Dr. rer. pol. an der Universität Bremen, FB Human- und Gesundheitswissenschaften
  • 2009-2011 Verwalterin einer Professur, Lehreinheit Gesundheitswissenschaften, Universität Osnabrück
  • 2011 Habilitation an der Universität Bremen, FB Human- und Gesundheitswissenschaften
  • 2011-2016 Ärztliche Tätigkeit mit Schwerpunkten in den Bereichen Geriatrie / Psychiatrie und Psychotherapie in Oldenburg und Bochum
  • 2013 Umhabilitation an die Universität Witten / Herdecke, Fakultät für Gesundheit
  • seit 2014 Professorin für Public Health, Schwerpunkt Versorgungsforschung / Versorgungsgestaltung an der Hochschule für Gesundheit Bochum
  • 2014-2016 Sprecherin und Gründungsdekanin des Departments of Community Health der Hochschule für Gesundheit Bochum
  • Seit 2014 Vorsitzende des Prüfungsausschusses des Departments of Community Health der Hochschule für Gesundheit
  • Seit 2016 Mitglied des Hochschulrates der Hochschule für Gesundheit Bochum
  • Mitglied der Kommunalen Gesundheitskonferenz der Stadt Bochum
  • HRK Nexus, Teilnehmerin des Runden Tisches Medizin und Gesundheitswissenschaften
  • Arbeits- und Forschungsschwerpunkte: Versorgungsforschung mit den inhaltlichen Schwerpunkten „Seelische Gesundheit einschl. Abhängigkeitserkrankungen, insbesondere Arzneimittelabhängigkeit“, „Zielgruppenspezifische gesundheitliche Versorgung“, „Gesundheitliche Versorgung in verschiedenen Lebensphasen“, „Versorgung von Patient*innen mit chronischen Schmerzen“

Ministerialdirigentin a.D.

Kurzvita                                               

  • 1949 geboren in Marburg/ Lahn
  • 1968 Abitur am humanistischen Gymnasium Dillenburg
  • 1968-1982 Ausbildung zur Apothekerin und Volljuristin einschließlich Promotion zum Dr. rer. nat. in Marburg, Erlangen und München
  • 1982-1988 Tätigkeiten in öffentlichen Apotheken in Hessen und im Saarland, Pharmaziedezernentin bei der Bezirksregierung Köln     
  • 1988-2016 wechselnde Tätigkeiten im Landesgesundheitsministerium, nach Leitung der Personalabteilung zuletzt Ministerialdirigentin und Leiterin der Gesundheitsabteilung
  • 1991-2000 Ausbilderin im Amtsarztlehrgang an der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen, Düsseldorf
  • 1992 Weiterbildungsqualifikation „Apothekerin für Öffentliches Gesundheitswesen“
  • 1993-2016 Vorsitzende des Prüfungsausschusses für die Weiterbildung zum Amtsapotheker/ zur Amtsapothekerin
  • 1994-2002 Soziale Ansprechpartnerin für Suchtfragen
  • 1999-2002 Beisitzerin der Einigungsstelle nach § 67 LPVG
  • 2001-2009 Diplomstudiengang Wirtschaftswissenschaften an der Fernuniversität Hagen in Teilzeit
  • seit 2009 Lehrbeauftragte, seit 2016 Honorarprofessorin für Sozial- und Gesundheitsrecht an der juristischen Fakultät der Ruhr-Universität Bochum
  • 2012-2016 Vorsitzende der Zentralstelle der Länder für Gesundheitsschutz bei Arzneimitteln und Medizinprodukten (ZLG)
  • IV/ 2016 Eintritt in den Ruhestand, Bestellung zum Mitglied des Hochschulrates der Hochschule für Gesundheit in Bochum
  • III/ 2017 Bestellung zur Vorsitzenden des Landesschiedsamtes für die vertragsärztliche Versorgung in Westfalen-Lippe der Schiedsstelle Vergütungsfragen Westfalen-Lippe

Herausgeberin und Autorin verschiedener Kommentare, Buch- und Zeitschriftenbeiträge aus den Bereichen, Gesundheits- und Sozialrecht


Geschäftsführung/Ansprechpartner*innen in der hsg


Die Geschäftsordnung des Hochschulrates finden Sie unter den Amtlichen Bekanntmachungen > Akademische Selbstverwaltung.

Die Rechenschaftsberichte des Hochschulrates finden Sie unter den Amtlichen Bekanntmachungen > Hochschulorganisationsrecht > Zentrale Ebene.


Veröffentlichung der Gesamtsumme der Aufwandsentschädigungen des Hochschulrats gemäß § 21 Absatz 6 Satz 6 Hochschulgesetz NRW

Im Jahr 2017 betrug die Gesamtsumme der Aufwandsentschädigungen des Hochschulrates der Hochschule für Gesundheit € 15.785,00. 

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang