Startseite - Hochschule für Gesundheit

Forschung > IAG

Institut für Angewandte Gesundheitsforschung (IAG)

Das Profil der Hochschule für Gesundheit (hsg) als eine Hochschule für angewandte Wissenschaften in den Kernbereichen Lehre und Forschung ist stark an der beruflichen Praxis der Gesundheitsberufe ausgerichtet. Aus diesem Grund dient das Institut für Angewandte Gesundheitsforschung (IAG) der hsg primär der anwendungsorientierten Forschung.

Das IAG ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung der hsg, die etabliert wurde, um Forschung jenseits disziplinärer Grenzen zu fördern. Das IAG greift aktuelle Fragestellungen im Themenfeld Gesundheit auf und bearbeitet diese gemeinsam mit Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen und relevanten Praxisakteuren, z.B. aus Kommunen, Kliniken, Therapiezentren und Wirtschaft. Durch die Bündelung von Kompetenzen und Ressourcen wird Forschung als integraler Bestandteil der hsg Kultur gestärkt und thematische Schwerpunkte in der Forschung weiterentwickelt.

Die hsg betrachtet sich als Bestandteil der regionalen, nationalen, europäischen und internationalen Wissenschaftscommunity. Daher soll im Rahmen des Forschungsinstituts die Kooperation mit strategischen Partnern aus der Wissenschaft gefördert werden.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind "Gesundheit und Technologie", "Kultur und Gesundheit", "Kindliche Entwicklung - Diagnostik, Prävention und Intervention aus interdisziplinärer Perspektive" sowie der Schwerpunkt "Midwifery and Reproductive Health".

Zusammenfassend kann das Forschungsinstitut der hsg durch den fachlichen Austausch, die wissenschaftliche Begleitung und die interne Beratungen einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Qualität der Forschung leisten.

Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang