Startseite - Hochschule für Gesundheit

Studium > Studieninteressierte > Studieninformationstag 2019

Was soll ich studieren 24.01.2019 Hochschule für Gesundheit

Welches Studium passt zu mir?

Der Studieninformationstag an der hsg Bochum ist die Chance, unsere moderne und junge Hochschule für Gesundheit ganz persönlich kennenzulernen!
Ein spannendes Programm bietet in vier Stunden einen umfassenden und realistischen Einblick in ein Studium an der hsg Bochum und beantwortet ganz praktisch die Frage "Was kann ich an der hsg studieren?!"

Unterstützung bei der passenden Studienwahl

Im Atrium gibt es einen "Markt der Möglichkeiten" auf dem sich alle unsere Studiengänge an Informationsständen vorstellen.
Die Zentrale Studienberatung unterstützt bei der Orientierung und der Entscheidungsfindung und informiert über die Voraussetzungen und das Bewerbungsverfahren. Zudem gibt es Informationen über das zentrale Vergabeverfahren DOSV und Themen rund um Studienfinanzierung und studentisches Leben.

Studierende zeigen ihre hsg Bochum!

Neben vielen spannenden Vorträgen in den Hörsälen und Konferenzräumen bekommt man an diesem Tag auch einen praktischen Einblick in unsere Studiengänge, kann sich direkt mit Studierenden und Professor*innen unterhalten und unsere Skills Labs besuchen. Unsere Studiengänge sind praxisorientiert und "zum Anfassen", da gehört die Arbeit in unseren modern ausgestatteten Skills Labs natürlich dazu.
Die Rundgänge werden von Studierenden des jeweiligen Studiengangs durchgeführt, es gibt also Informationen "aus erster Hand", wie sich ein Studium an der hsg anfühlt.


Für wen ist der Studieninformationstag 2019 interessant?

Der Studieninformationstag richtet sich sowohl an Studieninteressierte, die eine Erstausbildung suchen, als auch an Berufserfahrene, die ihre Kenntnisse mit einem Bachelor- oder Masterabschluss vertiefen wollen.
Wer sein Abi also gerade in der Tasche hat, beruflich schon in der Gesundheitsbranche zu Hause ist aber sein Wissen ausbauen möchte, oder wer junge Menschen bei Ihrer Studien- und Berufsorientierung begleitet, ist bei uns genau richtig.
Die hsg lädt Schüler*innen, Lehrkräfte, Multiplikatoren und alle weiteren (Studien-) Interessierten auf den Gesundheitscampus ein.


Das Programm des Studieninformationstages 2019

Die ersten Programmpunkte stehen: Geplant sind Informationsvorträge und geführte Touren durch die Skills Labs.

 

 

 

 


Wichtig ist erst einmal: den 24. Januar 2019 vormerken!
In unserer Facebookveranstaltung gibt es alle Neuigkeiten automatisch!


Eine kleine Auswahl der Studiengänge beim Studieninformationstag 2019

Logopädie studieren!

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ (Paul Watzlawik)- Lernen Sie die Räumlichkeiten der Lehr- und Forschungsambulanz kennen und ergreifen Sie die Möglichkeit Logopädie praxisnah zu erleben:

Workshop 1: „Lauscher aufsperren & Ohren spitzen“

Lernen Sie das Gehör kennen, erfahren Sie wie eine Hördiagnostik funktioniert und warum Hören für Sprache wichtig ist. (2. Etage, B-2310 Audiometrie)

Workshop 2: „Erhebe deine Stimme!“

Erfahren Sie was der Kehlkopf mit unserer Stimme zu tun hat und wie Stimme graphisch dargestellt werden kann. (2. Etage: B- 2304 Musikzimmer)

Workshop 3:  Unterstütze Kommunikation

Wie kommunizieren Menschen, die in der Kommunikation stark eingeschränkt sind? - Lernen Sie Gebärden und andere Kommunikationsformen kennen. (1. Etage, B-1423)

Physiotherapie studieren - „Wer sich bewegt, bringt etwas in Bewegung“ (Lerch)

Erfahren Sie bei einem Rundgang durch unsere Skills Labs, wie das Studium der Physiotherapie an der hsg aufgebaut ist und entdecken Sie, warum es für eine(n) Physiotherapeut*in wichtig sein könnte, zu wissen,  was das Mondbein und das Kopfbein mit dem  Festhalten einer Kaffeetasse zu tun haben.

Paul: „Was macht die Pflege eigentlich?“

Anna: „Naja, im Prinzip nur waschen, Bettpfannen hin- und herschieben und was zum Essen bringen.“

Paul: „Also satt und sauber?“

Anna: „Ja genau!“

Stefan: „Naja, Moment mal, ganz so stimmt das nicht! Pflege ist viel mehr als das: Pflege arbeitet eng am und mit dem Menschen zusammen, Pflege unterstützt den Menschen, wenn er erkrankt und hilfsbedürftig ist, sowohl im Krankenhaus als auch zu Hause. Pflege ist individuell und bedürfnisgerecht und keine Massenabfertigung! Pflege arbeitet technikorientiert und Pflege nutzt neueste wissenschaftliche Erkenntnisse. Kurzum: Als Pflegekraft unterstütze ich den kranken und hilfsbedürftigen Menschen in seiner Genesung, damit er selbstständig seinen Alltag bewältigen kann.“

Paul: „Also ein spannender und vielseitiger Beruf.“

Anna:
„Oh ja.“

Stefan:
„Und man kann es auch studieren. Hier an der hsg Bochum! Und die haben ein toll ausgestattetes SkillsLab, in dem man alles praktisch üben kann“

Kommen Sie zu uns und besuchen Sie die SkillsLabs und gewinnen Sie einen Eindruck, wie vielfältig Pflege ist. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Stationen der Tour:

  • Kinderintensivstation
  • Versorgung eines Neugeborenen mit Hyperbilirubinämie (Wickeln, Fototherapie)
  • Pflegeprozess: Versorgung eines Menschen nach beidseitiger Unterschenkelfraktur
  • Erwachsenenintensivstation (postop. Versorgung)
  • Infusomaten, Perfusoren
  • Venöse Blutentnahme
  • Schmerzassessment
  • Dekubitus-, Thrombose- und Kontrakturenprophylaxe
  • Großes Skills-Lab (Versorgung nach Verlegung auf periphere Station)
  • Mobilisation mit Unterarmgehstützen (Parcourlauf mit Simulationsbrillen, Unterarmgehstützen, Wippboards)
  • RR-, Puls-, Temperaturmessung
  • Handmassage


Körpersprache deuten – Diverse Interpretationen: Anhand von Bildern von professionellen Schauspieler*innen haben Sie die Möglichkeit, sich mit den Themen Emotionen, Gesichtsausdrücke und Körpersprache auseinanderzusetzen.

Alltagsorte – schön bis scheußlich: Nehmen Sie uns mit in Ihr Viertel und zeigen Sie uns die schönen und die scheußlichen Orte Ihres alltäglichen Lebens. Dafür brauchen Sie nur Ihr Smartphone oder nutzen Sie eins der Tablets im DiPS_Lab.

GunDA Quiz – Richtig oder Falsch? - Unsere Gesellschaft wird immer bunter. Das betrifft auch den Lebensbereich Arbeit. Entdecken Sie in einem kleinen Quiz interessante Fakten rund um die Themen Gesundheit und Diversity in der Arbeit.

Was sind eigentlich Gesundheitsdaten? Blutwerte – klar. Aber gilt auch mein letzter Online-Kauf einer Hose als Gesundheitsdatum? Am Beratungsstand zum neuen Bachelorstudiengang „Gesundheitsdaten und Digitalisierung“ kann man das herausfinden. Beim Gesundheitsdaten-Quiz winken kleine Preise.


Wann und wo findet der Studieninformationstag 2019 statt?

Der Termin für den Studiinfotag 2019 ist Donnerstag, der 24. Januar 2019 von 14:30 bis 18:30 Uhr und er findet direkt an der hsg Bochum statt.
Da sich einzelne Führungen zeitbedingt überschneiden werden, raten wir, sich im Vorfeld schon mal auf unserer Website über unsere Studiengänge zu informieren und eventuell eine Vorauswahl zu treffen, welche Führung man auf keinen Fall verpassen will.

Muss ich mich anmelden?

Eine Anmeldung ist nicht nötig. Jeder, der sich für ein Studium an der Hochschule für Gesundheit interessiert kann am 24.Januar 2019 vorbeikommen und sich informieren.
Die Teilnahme am Studieninformationsinfotag ist natürlich kostenlos und unverbindlich.

Treffpunkt und Kontakt

Dreh- und Angelpunkt unseres Studieninfotags ist das Atrium in der Nähe unserer Mensa. Hier starten die Führungen durch die Skills Labs und hier ist jeder Studiengang auch mit einem Infostand vertreten, an dem hoffentlich alle Fragen beantwortet werden.

Anfahrt

Die hsg Bochum liegt im Süden Bochums auf dem Weg der Campuslinie U35 mitten auf dem Gesundheitscampus.
Von der Haltestelle Gesundheitscampus sind es nur knappe fünf Minuten zu Fuß, aber natürlich ist auch die Anfahrt mit dem Auto möglich.


Fragen zum Studium an der hsg Bochum, zu Studienvorraussetzungen, Praktika oder dem Ablauf der Bewerbung beantwortet unsere Zentrale Studienberatung gerne.


Wie war der Studiinfotag 2018?
In unseren Hightlights bei Instagram!

Anfahrt

Die hsg Bochum liegt im Süden Bochums auf dem Weg der Campuslinie U35 mitten auf dem Gesundheitscampus.
Von der Haltestelle Gesundheitscampus sind es nur knappe fünf Minuten zu Fuß, aber natürlich ist auch die Anfahrt mit dem Auto möglich.


Wir freuen uns auf alle Studieninteressierten und wer uns vorher schon ein wenig kennenlernen möchte: Wir sind auch auf Instagram, Facebook und Twitter unterwegs!


Diese Seite Diese Seite Drucken Drucken  //  Seitenanfang Seitenanfang