Zum Hauptinhalt springen
UnsereStudiengänge

Der Bachelorstudiengang Ergotherapie

Die Hochschule für Gesundheit bietet Ihnen ein umfassendes und praxisnahes Studium der Ergotherapie. Es umfasst den Bachelor of Science als akademischen Abschluss und die staatliche Prüfung nach den einschlägigen Berufsgesetzen. Diese doppelte Qualifikation ist in Deutschland an einer staatlichen Hochschule etwas ganz Besonderes.

Die modular aufgebauten Lehr- und Lerninhalte unterstützen die Ausbildung von Reflexionsfähigkeit und selbstorganisiertem Lernen. Eine wichtige didaktische Methode ist fallorientiertes Lernen, um die Praxis möglichst gut abzubilden und gleichzeitig wissenschaftlich zu reflektieren.

Wir bieten unseren Studierenden interprofessionelles Lernen sowie eine intensive Theorie- und Praxis-Orientierung und Studierendenbegleitung. Als Studierende*r an der hsg Bochum besuchen Sie über den gesamten Studienverlauf sowohl interdisziplinäre als auch fachspezifische Veranstaltungen. Zudem haben Sie die Möglichkeit, die Verzahnung zwischen Lehre, Praxis und Forschung intensiv zu erfahren.

Praxisnah studieren: Ein Blick in die Skills Labs der Ergotherapie

WFOT-Anerkannt!

Dieser Studiengang ist anerkannt bei dem Weltverband der Ergotherapeuten (WFOT · World Federation of Occupational Therapists).
Die Anerkennung ist ein wichtiges und international anerkanntes ergotherapeutisches Gütekennzeichen für die Ausbildungsqualität.

Der Studiengang auf einen Blick

Department
DAG
Abschluss
Bachelor of Science (B.Sc.), Staatlich anerkannte/r Ergotherapeut/in
Studienform
Vollzeit, grundständig
Regelstudienzeit
7 Semester
Credit Points
210 ECTS
Kosten
Semesterbeitrag, keine Studiengebühren
Bewerbung
i.d.R. online bis zum 15.07., zulassungsbeschränkt
Studienbeginn
jeweils zum Wintersemester

Studiengangsflyer
Alle Infos zum Download

Studieninhalt

Das Studium ist geprägt von holistischen Ansätzen der Betätigungsorientierung, Klientenzentrierung, Umweltorientierung und Evidenzbasierung.

Zentrale Leitideen sind:

  • Eine systemisch-transaktionale Betrachtungsweise des Menschen.
  • Der grundlegende Wert von Betätigungen in der Lebenswelt von Menschen.
  • Die Notwendigkeit einer kritischen Auseinandersetzung mit den Lebensverhältnissen von Menschen und des eigenen professionellen Handelns.
  • Die Wertschätzung von Diversität & multikultureller Perspektiven.

Um den Transfer zwischen Theorie und Praxis im Studiengang sicherzustellen, setzen sich die Module je nach thematischem Schwerpunkt aus unterschiedlich gewichteten Anteilen von Vorlesungen, Seminaren sowie praktischen Übungen (u.a. in den Skills Labs) zusammen. Neben den Modulen an der Hochschule finden die praktischen Studienphasen in Einrichtungen der Kooperationspartner statt. Es gibt auch die Möglichkeit, eine praktische Studienphase im Ausland zu absolvieren.

Studienverlaufsplan zum Download

Warum dieser Studiengang?

Der Bachelorstudiengang Ergotherapie an der hsg Bochum umfasst theoretische und praktische Studienphasen: Das Studium findet im Wechsel sowohl in der Hochschule als auch in externen Gesundheitseinrichtungen statt. Auf diese Weise werden Sie von Anfang an auf die konkrete Arbeit mit Klient*innen in den verschiedenen Einrichtungen vorbereitet, was Ihnen durch die hohe Praxisorientierung ein wissenschaftsbasiertes, disziplinäres und interdisziplinäres Arbeiten ermöglicht.

Im Rahmen des Studiums können Sie dabei zwischen verschiedenen inhaltlichen Schwerpunkten wählen. Für die praktischen Studienanteile bestehen Kooperationen mit Gesundheitseinrichtungen in der Region. Das bedeutet, dass das Studium einerseits vom ersten Tag an in der Hochschule stattfindet und andererseits bei der späteren Berufstätigkeit den Erwerb einer Krankenkassenzulassung erlaubt.

Die hsg Bochum ist damit die erste staatliche Hochschule in Deutschland, die beide Abschlüsse auf einem hohen wissenschaftlichen Niveau ermöglicht.

Alle Bewertungen lesen

Zentrale Studienberatung

T +49 234 777 27-399

zsbhs-gesundheit "«@&.de

Mehr Infos

Fachliche Beratung:

Wiebke Hoppstädter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Studiengangskoordinatorin

Studienbereich Ergotherapie
DAG · Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften

4. Etage, Raum 4421

T +49 234 77727-671
F +49 234 77727-871

wiebke.hoppstaedterhs-gesundheit "«@&.de

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen

Die formalen Voraussetzungen für das Studium sind übersichtlich für Sie zusammengestellt. Bitte klicken Sie unten (oder hier) auf "Formale Voraussetzungen auf einen Blick"

Persönliche Voraussetzungen

  • Freude an der Arbeit mit Menschen (mit einer Beeinträchtigung)
  • Teamfähigkeit
  • Selbstständiges Arbeiten
  • Kritische Reflexionsfähigkeit
  • Englisch-Kenntnisse für das Lesen entsprechender Fachaufsätze
  • Microsoft-Office-Kenntnisse

Perspektiven am Arbeitsmarkt

Die Maßnahmen der Ergotherapie sind auf die gesamte Lebensspanne ausgerichtet, weshalb diese Therapieform in Zeiten des demografischen Wandels und einer zunehmenden Technisierung der Gesundheitsversorgung von immer größerer Bedeutung wird.

Ergotherapeut*innen arbeiten in ambulanten, stationären und komplementären Einrichtungen - zum Beispiel:

  • Praxen für Ergotherapie
  • Rehabilitationskliniken
  • Tagesstätten für Menschen mit geistigen oder psychischen Erkrankungen
  • Sozialpädiatrische Zentren

Sie arbeiten direkt mit Klient*innen und deren Angehörige und können u.a. Aufgaben im Bereich des Qualitätsmanagements sowie der Projektarbeit übernehmen oder beteiligen sich an wissenschaftlichen Forschungsprojekten.

Der Bachelorabschluss ermöglicht es Ergotherapeut*innen, auch international tätig zu sein.