Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles und Termine

GesundFDM

Die gesundheits- und pflegebezogenen Wissenschaften sind ausgeprägt an HAWen etabliert, es findet dort jedoch bisher kaum explizites  Forschungsdatenmanagement statt.

Ziel des Projektes GesundFDM

Es werden für die Gesundheits-, Therapie- und Pflegewissenschaften sowie für die Gesundheitsbezogene Soziale Arbeit Grundlagen geschaffen, damit die dort verwendeten Forschungsdaten durch professionelles Forschungsdatenmanagement (FDM) besser verfüg- und nachnutzbar sind. Zudem soll der fachliche und institutionelle Anschluss an die FDM-Community, insbesondere in Form der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI), erreicht werden.

Als spezialisierte Hochschule für die Gesundheitsberufe steuert die Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) im Rahmen einer Kooperation mehrerer HAWen aus Hessen und Nordrhein-Westfalen vor allem ihre fachliche Expertise bei. Diese bringt sie insbesondere bei der Entwicklung von Fortbildungen und beim Data Steward-Konzept ein. Zudem erprobt sie das Konzept der Summer- bzw. Winterschool und liefert fachliches Feedback zu deren Verbesserung. Des Weiteren wirkt sie an der Entwicklung fachlicher Leitlinien für das FDM mit.

 

Projektleitung und Ansprechpartnerin

Prof.in Dr.in Eike Quilling

Professorin für Gesundheitspädagogik und -kommunikation mit dem Schwerpunkt interprofessionelles Handeln
Vizepräsidentin für Forschung und Transfer

Programmverantwortliche Studiengänge EbHC und AGW
DAG · Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften

5. Etage, Raum 5118

Tel. +49 234 77727-784
Fax +49 234 77727-984

eike.quillinghs-gesundheit "«@&.de

Anke Osterhoff

Auf dem Bild sieht man Anke Osterhoff.

Forschungsreferentin

Stabsstelle Forschung und Transfer

5. Etage, Raum 5108

Tel. +49 234 777 27 609
Fax +49 234 777 27 809

Anke.Osterhoffhs-gesundheit "«@&.de

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen FremdenfeindlichkeitAlle Bewertungen auf StudyCheck.de lesenLogo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften