Zum Hauptinhalt springen
Foto: eine Seminarsituation Aktuelles und Termine

Schwanger.lokal – Finde Deine Hebamme

Frauen müssen viele Anrufe tätigen, um eine für sie passende Hebamme zu finden. Dies ist eine zusätzliche Belastung in der frühen Schwangerschaft und kann vor allem für Frauen aus vulnerablen Gruppen eine besondere Herausforderung darstellen. In Nordrhein-Westfalen gibt es ca. 9 Hebammennetzwerk/-Zentralen, die Hebammen an Schwangere vermitteln. Dabei ist es für Frauen jedoch nicht möglich Einfluss auf die Auswahl der Hebamme zu nehmen.

Wie kann eine passende Lösung für das Digitale Zeitalter aussehen? Wie kann diese Lösung auch für Frauen aus vulnerablen Gruppen passend sein?

Derzeit gibt es eine Vielzahl von Anbietern die "Vermittlungs-Apps" auf den Markt bringen.

  • Welche Chancen und Barrieren haben diese Projekte?
  • Wie wird dies durch die Frauen und Hebammen erlebt?
  • Von welchen Faktoren hängt der Erfolg solcher Projekte ab?
  • Wie müssen diese Apps gestaltet werden um auch Frauen aus vulnerablen Gruppen zu erreichen?

 

Auf diesem Foto sieht man im Vordergrund eine Person, die ein Smartphone in der Hand hält und mit der linken Hand etwas eintippt. Im Hinergrund steht eine junge Frau vor der großen Glasfront der Mensa von der hs Gesundheit.

Ansprechpartnerinnen

Prof.in Dr.in Ute Lange

Auf dem Bild sieht man Prof.in Dr.in Ute Lange.

Studienbereichsleitung | Professorin Hebammenwissenschaft
Sprecherin Forschungsschwerpunkt Midwifery & Reproductive Health

Studienbereich Hebammenwissenschaft
DAG · Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften

3. Etage, Raum 3427

Tel. +49 234 77727-663
Fax +49 234 77727-863

ute.langehs-gesundheit "«@&.de

Mehr Infos

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften