Zum Hauptinhalt springen
Auf diesem Foto ist der Innenhof des Hauptgebäudes der hs Gesundhet abgebildet. Der Innenhof hat eine große Grunfläche und ein paar Bäume.

Gleichstellungsbeauftragte und Personalvertretung an der Hochschule für Gesundheit gewählt

Pressemitteilung

Die Hochschule für Gesundheit in Bochum entwickelt sich weiter. So wurden unlängst Gleichstellungsbeauftragte und Personalvertretungen gewählt, die an der Hochschule nun ihre Arbeit aufnehmen und sich um die Interessen der Beschäftigten kümmern.
Zur Gleichstellungsbeauftragten der Hochschule für Gesundheit wurde Nicola Bauer, Professorin für Hebammenwissenschaft, und zur Stellvertreterin Annette Pietsch, Dezernentin für Studium und Akademische Angelegenheiten, gewählt. „Das Thema Gleichstellung ist nicht mit dem Thema Frauenförderung zu verwechseln,“ betont Frau Prof. Bauer. „An der hsg sind die fünf  Bachelor-Studiengänge zwar typische Frauenberufe und die Professuren sind zum größten Teil von Frauen besetzt, dennoch ist Gleichstellung ein wichtiges Thema.“

Zur Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes gehören die Erstellung eines Gleichstellungsförderplans für die Hochschule sowie die Entwicklung von Maßnahmen und Konzepten für den Wissenschafts- aber auch den Verwaltungsbereich der Hochschule. Geplante Projekte sind unter anderem „Studieren mit Kind“ sowie ein Programm für Nachwuchswissenschaftlerinnen.
Mit viel Elan geht sie die für sie neue Aufgabe an: „Als Gleichstellungsbeauftragte werden wir einen eigenen Bereich auf der Homepage der Hochschule erstellen, auf der dann relevante Daten, Informationen und Projekte bekannt gemacht werden. Auch unsere Kontaktdaten und Sprechzeiten werden hier öffentlich gemacht.“

In NRW sind nur circa 15% aller Professuren von Frauen besetzt. Hier sieht Bauer noch viel Nachholbedarf. „An einer neuen Einrichtung wie der Hochschule für Gesundheit kann man besonders viel bewegen,“ sind sich Bauer und ihre Stellvertreterin einig. „Dabei ist es uns äußerst wichtig, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch die Studierenden der Hochschule für das breite Feld der Gleichstellung zu sensibilisieren und durch nachhaltige und akzeptierte Maßnahmen als Thema der Hochschule zu etablieren.“

zum vollständigen Artikel Gleichstellungsbeauftragte und Personalvertretung an der Hochschule für Gesundheit gewählt

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften