Zum Hauptinhalt springen
Auf diesem Foto ist der Innenhof des Hauptgebäudes der hs Gesundhet abgebildet. Der Innenhof hat eine große Grunfläche und ein paar Bäume.

Noch zwei Wochen: Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2012

Pressemitteilung

Die Bewerbungsphase für die Studiengänge Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie und Physiotherapie an der Hochschule für Gesundheit (hsg) in Bochum läuft noch bis zum 15. Juli 2012. Studieninteressierte, die zum Wintersemester 2012/2013 ein praxisnahes Bachelor-Studium an der hsg aufnehmen möchten, können sich noch in den nächsten zwei Wochen online bewerben.

Die hsg ist die einzige staatliche Hochschule, an der die fünf Gesundheitsberufe Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, Pflege und Physiotherapie grundständig studiert werden können. Sie bietet ein modernes didaktisches Konzept, eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis unter dem Dach der hsg sowie eine frühe Vernetzung mit externen Praxispartnern. hsg-Studierende beenden ihr Studium mit zwei Abschlüssen: mit der für die Berufszulassung notwendigen staatlichen Prüfung und dem akademischen Grad „Bachelor of Science“.

„Mit dieser Doppelqualifikation sind unsere Absolventen gut gerüstet für den Arbeitsmarkt im Gesundheitswesen sowie für eine Karriere in der Wissenschaft. Unsere Studierenden profitieren von einer guten Betreuungsrelation, engagierten Hochschullehrerinnen und -lehrern, einer modernen Ausstattung und unserem interdisziplinären Konzept“, sagte hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs.

„Angehörige der Gesundheitsberufe werden in Zukunft noch stärker in berufsübergreifenden Teamstrukturen arbeiten. Dies ist eine Maßnahme, die uns in Deutschland hilft, den Anforderungen des Gesundheitssystems und dem demografischen Wandel gut vorbereitet entgegenzutreten. Wir bilden unsere Absolventen für den Arbeitsmarkt von morgen aus“, so Friedrichs.

Neben den fachspezifischen Studienmodulen lernen und arbeiten Studierende an der hsg in gemeinsamen Theorie- und Praxisprojekten in interprofessionellen Lehr- und Lernstrukturen. Künftige Ergotherapeuten, Hebammen, Logopäden, Pflegefachkräfte und Physiotherapeuten analysieren und diskutieren gemeinsam Fälle. Das gemeinsame Handeln in den Gesundheitsberufen wird vom Beginn an eingeübt.

Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Ergotherapie werden für die Arbeit mit und am Patienten oder Klienten in den klassischen Gesundheitseinrichtungen, wie zum Beispiel Ergotherapie-Praxen, (Reha-)Kliniken, Wohnheime und Werkstätten für Menschen mit Behinderungen, ausgebildet. hsg-Bachelorabsolventen können darüber hinaus im Qualitätsmanagement, in Abteilungsleitungspositionen, in der Projektsteuerung, Konzeptarbeit, Beratung sowie in der Forschung und Entwicklung arbeiten. Der Vollzeit-Studiengang Ergotherapie endet nach einer Regelstudienzeit von sieben Semestern mit einer Doppelqualifikation aus dem Bachelor-Abschluss und der für die gesetzliche Berufszulassung notwendige staatliche Prüfung.

Bachelor-Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Hebammenkunde können später in allen praktischen Tätigkeitsfeldern des Hebammenwesens – klinisch und außerklinisch – arbeiten. Einsatzbereiche sind im klinischen beziehungsweise stationären Bereich geburtshilfliche Abteilungen, Kreißsäle, Wochenbettstationen, Präpartale Stationen und Elternschulen. Im außerklinischen oder ambulanten Bereich sind es Hebammenpraxen, Geburtshäuser, Beratungsstellen und Bildungseinrichtungen. Sie können zudem im häuslichen Umfeld der Frauen und ihrer Familien tätig sein. Die Studierenden lernen an der hsg, die Versorgungsleistungen im Hebammenwesen wissenschaftlich zu begründen,  an Forschungsprojekten mitzuwirken, selbstständig Praxisprojekte und Qualitätssicherung durchzuführen. Inklusive Bachelorarbeit dauert ein Studium der Hebammenkunde acht Semester und führt zum akademischen Grad „Bachelor of Science“ und zur für die Berufszulassung notwendigen staatlichen Prüfung.

Ein Bachelor-Studium der Logopädie an der hsg wird nach sieben Semestern Regelstudienzeit mit der Doppelqualifikation beendet. Der Studiengang qualifiziert für die klinisch-therapeutische Arbeit in den Berufsfeldern der Logopädie auf einer theoretisch-wissenschaftlichen Basis. hsg-Absolventinnen und -Absolventen werden in Praxen, Kliniken für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde, Kliniken für Neurologie und Pädiatrie sowie Rehabilitationseinrichtungen, Behindertenzentren, Gesundheitsämtern und Kindergärten arbeiten. Sie können sich mit einer eigenen logopädischen Praxis niederlassen oder gehobene Tätigkeiten in Verbänden, Krankenkassen oder in der Industrie übernehmen.

Die Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen der Physiotherapie werden auf die mitwirkende Tätigkeit in Wissenschaft, Management und Beratung im Gesundheitswesen, in der Öffentlichkeitsarbeit im Gesundheitswesen und im Bereich gesundheitsbezogener Dienstleistungen vorbereitet.  Künftig werden sich für wissenschaftlich qualifizierte Therapeutinnen und Therapeuten neue Tätigkeitsfelder weiterentwickeln, die sich derzeit in Krankenhäusern, Rehabilitationszentren, physiotherapeutischen Praxen, Therapiezentren, Sportorganisationen, Beratungszentren, Sportanbietern und gesundheitsbezogenen Dienstleistern herausbilden. Wie die anderen beiden therapeutischen Studiengänge der hsg wird das Vollzeit-Studium in der Regelstudienzeit von sieben Semestern mit der Doppelqualifikation abgeschlossen.

Diese vier Studiengänge Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie und Physiotherapie haben einen ortsgebundenen Numerus Clausus, also eine Zulassungsbeschränkung. Um ein Studium an der hsg aufnehmen zu können, sind studiengangspezifische Einschreibevoraussetzungen zu erfüllen. Informationen hierzu und zum vierwöchigen Vorpraktikum bietet die hsg-Homepage unter www.hs-gesundheit.de/to/voraussetzungen. Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier.

Der Studierendenservice der hsg bietet Informationen zu Bewerbungsverfahren, Studienvoraussetzungen und Zulassungsverfahren auf der Homepage www.hs-gesundheit.de an.

Ein persönliches Beratungsgespräch ist nach einer Anmeldung per Mail unter studierendenservice(at)hs-gesundheit.de im Rahmen der Sprechstunde am 5. Juli 2012 von 13.30 Uhr bis 16.00 Uhr im Raum 401b der hsg möglich.

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften