Zum Hauptinhalt springen

Prof. Dr. Sandra Bachmann

Auf dem Bild sieht man Prof. Dr. Sandra Bachmann.

Professorin für Pflegerische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien
Studiengangsleitung

Studiengang Pflege
DPW · Department für Pflegewissenschaft

4. Etage, Raum 4409

Tel. +49 234 77727-637
Fax +49 234 77727-837

sandra.bachmannhs-gesundheit "«@&.de

  • Prof. Dr. rer. Medic.
  • Dipl. Pflegewissenschaftlerin (FH)
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
  • Pflegeberaterin (nach § 7a Abs. 3 Satz 3 SGB XI)
  • Professorin für Pflegerische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien am Department für Pflegewissenschaft, Hochschule für Gesundheit Bochum
  • Studiengangsleitung für den Studiengang Pflege (B.Sc.)

Aktuelle Lehrgebiete

  • Akute und chronische Erkrankungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter und in den Übergängen zum Erwachsenwerden
  • Kindeswohl und Kindesschutz
  • Case Management bei chronischen Erkrankungen
  • Patientenedukation und Pflegeberatung 
  • Pflegebedürftigkeit und Pflegende Angehörige
  • Patientenrechte und Vorsorgedokumente
  • Kollegiale Beratung
  • Familienzentrierte Versorgung
  • Forschungsmethoden mit dem Schwerpunkt qualitative Forschung
  • Delirmanagement
  • Schulgesundheitspflege

Aktuelle Forschungs- & Arbeitsgebiete

  • Klinische Pflegeforschung und Versorgungsforschung
  • Selbsthilfe
  • Akute und chronische Erkrankungen im Kindesalter und Jugendalter
  • Eltern von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen
  • Transitionen chronisch kranker Kinder und Jugendlicher von der kindzentrierten zu einer erwachsenenorientierten Gesundheitsversorgung

Zur Person

Sprechzeiten

Nach VereinbarungPer Mail

Curriculum Vitae

Seit 09/2012

  • Professorin für Pflegerische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren     Familien an der Hochschule für Gesundheit in Bochum

2012  

  • Promotion an der Universität Witten Herdecke, Fakultät für Gesundheit, Department für Pflegewissenschaft zum Thema „Die Situation von Eltern chronisch kranker Kinder“

2004-2012

  • Fachberaterin für die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD), Beratungsstelle Witten und Dortmund

2009 – 2012

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Blickwechsel Demenz Regional“ der gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Projekte mbH des Paritätischen NRW

2004-2012

  • Pflegeberaterin nach § 7a SGB XI für den Bundesverband der Betriebskrankenkassen (Spektrum│K)

2004 - 2010

  • Lehrerin für besondere Aufgaben für Pflegewissenschaft, Pflegepädagogik und Schulorganisation an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln, Fachbereich Gesundheitswesen, im Rahmen einer Qualifizierungsstelle

1997-2004

  • Lehrerin und Kursleitung am Dörthe-Krause-Institut am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke.

2003-2004

  • Lehrerin an der Kinderkrankenpflegeschule und Intensiv/ Anästhesie Fachweiterbildung der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln

1996-2000

  • Diplomstudiengang Pflegepädagogik im Fachbereich Gesundheitswesen der Katholischen Hochschule NW Abteilung Köln

1992-1997

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Schwerpunkt chronisch kranke Kinder

1989-1992

  • Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin in den Städtischen Kliniken Duisburg
Akademische Lehre/Lehraufträge bis 2012
  • Themen: Pflegewissenschaftliche und Pflegetheoretische Grundlagen, Professionalisierung und Akademisierung der Pflege, Methodik und Didaktik, Grundlagen der Kommunikation und Beratung, akute und chronische Erkrankungen im Kindesalter
  • Lehrbeauftragte an der Hamburger Fernhochschule Studienzentrum P&G Essen
  • Lehrbeauftragte an der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Köln, Fachbereich Gesundheitswesen
  • Lehrbeauftragte im Studiengang Kindheitspädagogik an der Alanushochschule, Alfter

Mitgliedschaft in Gremien der hsg Bochum

Externe Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP), Sektion BIS – Beratung, Information, Schulung

  • European Academy of Nursing Science (EANS), Scholar

  • Vertreterin der Bochumer Ausbildungsträger als Mitglied in der Konferenz für Alter und Pflege der Stadt Bochum

  • Arbeitskreises Pflegeberatung der Stadt Bochum

  • Netzwerk „Behandlung im Voraus Planen“  in Bochum

  • Netzwerk der Arbeitsgruppe „Menschen mit Demenz im Krankenhaus“

Beteiligung an Forschungsprojekten

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften