Zum Hauptinhalt springen
Auf dem Foto ist die HS Gesundheit zu sehen mit einer großen Grünfläche vor den beiden Gebäuden.

Prof. Dr. Sandra Bachmann

Auf dem Bild sieht man Prof. Dr. Sandra Bachmann.

Professorin für Pflegerische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien
Studiengangsleitung

Studiengang Pflege
DPW · Department für Pflegewissenschaft

4. Etage, Raum 4409

Tel. +49 234 77727-637
Fax +49 234 77727-837

sandra.bachmannhs-gesundheit "«@&.de

  • Prof. Dr. rer. Medic.
  • Dipl. Pflegewissenschaftlerin (FH)
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin
  • Pflegeberaterin (nach § 7a Abs. 3 Satz 3 SGB XI)
  • Professorin für Pflegerische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien am Department für Pflegewissenschaft, Hochschule für Gesundheit Bochum
  • Studiengangsleitung für den Studiengang Pflege (B.Sc.)

Aktuelle Lehrgebiete

  • Akute und chronische Erkrankungen im Säuglings-, Kindes- und Jugendalter und in den Übergängen zum Erwachsenwerden
  • Kindeswohl und Kindesschutz
  • Case Management bei chronischen Erkrankungen
  • Patientenedukation und Pflegeberatung 
  • Pflegebedürftigkeit und Pflegende Angehörige
  • Patientenrechte und Vorsorgedokumente
  • Kollegiale Beratung
  • Familienzentrierte Versorgung
  • Forschungsmethoden mit dem Schwerpunkt qualitative Forschung
  • Delirmanagement
  • Schulgesundheitspflege

Aktuelle Forschungs- & Arbeitsgebiete

  • Klinische Pflegeforschung und Versorgungsforschung
  • Selbsthilfe
  • Akute und chronische Erkrankungen im Kindesalter und Jugendalter
  • Eltern von chronisch kranken Kindern und Jugendlichen
  • Transitionen chronisch kranker Kinder und Jugendlicher von der kindzentrierten zu einer erwachsenenorientierten Gesundheitsversorgung

Zur Person

Sprechzeiten

Nach VereinbarungPer Mail

Curriculum Vitae

Seit 09/2012

  • Professorin für Pflegerische Versorgung von Kindern, Jugendlichen und deren     Familien an der Hochschule für Gesundheit in Bochum

2012  

  • Promotion an der Universität Witten Herdecke, Fakultät für Gesundheit, Department für Pflegewissenschaft zum Thema „Die Situation von Eltern chronisch kranker Kinder“

2004-2012

  • Fachberaterin für die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD), Beratungsstelle Witten und Dortmund

2009 – 2012

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Blickwechsel Demenz Regional“ der gemeinnützigen Gesellschaft für soziale Projekte mbH des Paritätischen NRW

2004-2012

  • Pflegeberaterin nach § 7a SGB XI für den Bundesverband der Betriebskrankenkassen (Spektrum│K)

2004 - 2010

  • Lehrerin für besondere Aufgaben für Pflegewissenschaft, Pflegepädagogik und Schulorganisation an der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen, Abteilung Köln, Fachbereich Gesundheitswesen, im Rahmen einer Qualifizierungsstelle

1997-2004

  • Lehrerin und Kursleitung am Dörthe-Krause-Institut am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke.

2003-2004

  • Lehrerin an der Kinderkrankenpflegeschule und Intensiv/ Anästhesie Fachweiterbildung der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln

1996-2000

  • Diplomstudiengang Pflegepädagogik im Fachbereich Gesundheitswesen der Katholischen Hochschule NW Abteilung Köln

1992-1997

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke, Schwerpunkt chronisch kranke Kinder

1989-1992

  • Ausbildung zur Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin in den Städtischen Kliniken Duisburg
Akademische Lehre/Lehraufträge bis 2012
  • Themen: Pflegewissenschaftliche und Pflegetheoretische Grundlagen, Professionalisierung und Akademisierung der Pflege, Methodik und Didaktik, Grundlagen der Kommunikation und Beratung, akute und chronische Erkrankungen im Kindesalter
  • Lehrbeauftragte an der Hamburger Fernhochschule Studienzentrum P&G Essen
  • Lehrbeauftragte an der Katholischen Hochschule NRW, Abteilung Köln, Fachbereich Gesundheitswesen
  • Lehrbeauftragte im Studiengang Kindheitspädagogik an der Alanushochschule, Alfter

Mitgliedschaft in Gremien der hsg Bochum

Externe Mitgliedschaft

  • Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft (DGP), Sektion BIS – Beratung, Information, Schulung

  • European Academy of Nursing Science (EANS), Scholar

  • Vertreterin der Bochumer Ausbildungsträger als Mitglied in der Konferenz für Alter und Pflege der Stadt Bochum

  • Arbeitskreises Pflegeberatung der Stadt Bochum

  • Netzwerk „Behandlung im Voraus Planen“  in Bochum

  • Netzwerk der Arbeitsgruppe „Menschen mit Demenz im Krankenhaus“

Beteiligung an Forschungsprojekten

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften