Zum Hauptinhalt springen
UnsereStudiengänge

Der Masterstudiengang Physiotherapiewissenschaft

Der Master Physiotherapiewissenschaft verknüpft Praxis und Wissenschaft. Im Fokus stehen spezifische Fragestellungen der Physiotherapie von heute und morgen.

Dieser Studiengang* setzt an dem Bedarf der Implementierung neuer Versorgungskonzepte und innovativen Entwicklungen im Gesundheitswesen an. Es existiert zunehmend Nachfrage an spezifisch und akademisch qualifizierten Physiotherapeut*innen, die ihre Versorgungsangebote auf höchstem Niveau zukunftsorientiert konzipieren, umsetzten  und evaluieren.

Demnach erwerben Sie im Master PTW vertiefte fachlich und wissenschaftlich fundierte Kompetenzen sowohl für Kontexte im Bereich Forschung und Entwicklung als auch für unmittelbare Versorgungssituationen unter Berücksichtigung neuer Technologien. Der Master PTW ist als physiotherapiespezifischer Studiengang angelegt und hat, unter Einbeziehung des Anwendungsbezugs, seinen Schwerpunkt in der Forschungs- und Wissenschaftsorientierung. Es werden naturwissenschaftliche wie auch  sozial- und geisteswissenschaftliche Perspektiven auf die Physiotherapie nach nationalem und internationalen Forschungsstand einbezogen. Verschiedene Forschungsbereiche wie die die Grundlagenforschung, die klinische Forschung und die Versorgungsforschung, stets unter besonderer Beachtung der Physiotherapie, werden thematisiert.

*Der Studiengang befindet sich im laufenden Akkreditierungsprozess. Alle Inhalte und Angaben erfolgen daher unter Vorbehalt.

Department
DAG
Abschluss
Master of Science (M.Sc.)
Studienform
Vollzeit
Regelstudienzeit
3 Semester
Credit Points
90
Kosten
Semesterbeitrag, keine Studiengebühren
Studienbeginn
Sommersemester
Bewerbung
i.d.R. online bis zum 15.01., für manche Zielgruppen (z.B. internationale Bewerber*innen) abweichend

Fachliche Beratung

Prof. Dr. Christina Groll

Studienbereich Physiotherapie
DAG · Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften

2. Etage, Raum 2429

T +49 234 77727 - 624

christina.grollhs-gesundheit "«@&.de

Studienverlaufsplan

Direkt zum Download (PDF)

Studienverlaufplan Physiotherapiewissenschaft

  • 1. Semester (30 CP)
    • PTW01Forschungsmethoden8 CP
      PTW01

      Forschungsmethoden

      8 CP
      • Methoden qualitativer und quantitativer Forschung sowie Mixed Methods
      • Diagnose- und Prognoseforschung
      • Efficacy, Efficiency und Effectiveness
      • Versorgungs- und Implementierungsforschung
      • Partizipative Forschung (inkl. Praxisforschung und Gemeinschaftsforschung)
    • PTW02Diagnostik und Beeinflussung von Funktionen und Fähigkeiten8 CP
      PTW02

      Diagnostik und Beeinflussung von Funktionen und Fähigkeiten

      8 CP
      • Kritische Prüfung von Untersuchungsverfahren und Interventionen im physiotherapeutischen Kontext
      • Untersuchungs- und Interventionsanwendung zur Beeinflussung von Funktion, Aktivität und Partizipation:
        • Angewandte Trainings- und Bewegungswissenschaft
        • Angewandte Biomechanik
        • Angewandte Physiologie
        • Angewandte Biomedizintechnik
      • Weiter- und Neuentwicklung bewegungsbezogener Diagnostik und Interventionen
    • PTW03Bildungsprozesse in der Gesundheitsversorgung6 CP
      PTW03

      Bildungsprozesse in der Gesundheitsversorgung

      6 CP
      • Praxis- und Theoriemodelle
      • gesellschaftliche Perspektiven auf Physiotherapie
      • Diversität
      • ethische Überlegungen
      • Kommunikation
      • Enablement & Engagement in Prävention, Therapie und Rehabilitation
      • Gesundheitskompetenz
      • didaktisch-methodisches Vorgehen bei Interventionen
    • PTW04Wahlpflichtbereich8 CP
      PTW04

      Wahlpflichtbereich

      8 CP

      Auswahl: acute care oder chronic care

      Inhalte:

      • praktische Fähigkeiten
      • Implementierung
      • Versorgungs- und Bedarfsorientierung
      • Spezielle Phänomene (z.B. Multimorbidität, Frailty)
      • Grundlagen Projektorganisation
      • Kommunikation und Teamarbeit
  • 2. Semester (30CP)
    • PTW05Qualitätsmanagement und Leadership6 CP
      PTW05

      Qualitätsmanagement und Leadership

      6 CP
      • Prozesse des Qualitätsmanagements
      • Organisation und Steuerung von Versorgung
      • interprofessionelle Kooperation
      • Schnittstellenproblematiken
      • Führungskompetenzen
      • Entwicklung, Implementierung und Evaluation von Innovationen
    • PTW06Entwicklung und Evaluierung von Assessments6 CP
      PTW06

      Entwicklung und Evaluierung von Assessments

      6 CP
      • Erhebung von körperlicher Leistungsfähigkeit, Aktivität, motorischer Funktion, Bewegung und Partizipation
      • Individualisierte Intervention
      • Technologiegestützte Erhebungsmethoden
      • Instrumentenentwicklung
      • Evaluationsstrategien und -designs
    • PTW07Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung6 CP
      PTW07

      Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung

      6 CP
      • Bausteine der Digitalisierung im Gesundheitswesen
      • Konzepte und Lösungsansätze wie u.a.
        • Wearable Computing
        • Self-Tracking
        • Personalized Medicine
        • eHealth, mHealth
        • Connected Health
        • Smart Homes
        • Health 2.0.
      • Ambient Assisted Living (AAL)
      • Ethische Aspekte im Kontext von Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung
      • Nutzer*innenperspektive
      • Systemische Perspektiven wie z.B. Gesundheitssystem
    • PTW08Wahlpflichtbereich12 CP
      PTW08

      Wahlpflichtbereich

      12 CP

      Auswahl: Grundlagenforschung, Klinische Forschung oder Versorgungs-, Evaluations- und Implementationsforschung

      Inhalte:

      • Planung, Beantragung, Durchführung und Auswertung von Forschungsprojekten
      • Implementierung, Verstetigung und Wissenstransfer
      • Interne und externe Kommunikation
      • Kooperation, Arbeiten im Team
  • 3. Semester (30 CP)
    • PTW09Masterkolloquium, Masterthesis und Transferstrategie30 CP
      PTW09

      Masterkolloquium, Masterthesis und Transferstrategie

      30 CP
      • Erfahrungs- und Wissenstransfer in die Versorgung
      • Verstetigung und Diffusion von Innovation
      • Anwendung und kritische Reflexion von Forschungsmethoden
      • Reflexion eigener Forschungserkenntnissen unter Berücksichtigung der aktuellen Studienlage
      • Eigenständige Bearbeitung der Masterthesis

Studieninhalt

Der Master PTW mit einer Regelstudienzeit von drei Semestern umfasst:

  • Qualitative & quantitative Forschungsmethoden
  • Diagnostik & Beeinflussung von Funktionen & Fähigkeiten
  • Praxis- & Theoriemodelle, Kommunikation, edukatives Management
  • Praktische Fähigkeiten & Projektorganisation im Bereich "Acute Care" oder "Chronic Care"
  • Qualitätsmanagement & Führungskompetenzen
  • Entwicklung & Evaluierung von Assessments
  • Digitalisierung in der Gesundheitsversorgung
  • Forschungs- & Entwicklungsprojekt (Grundlagen-, klinische- oder Versorgungsforschung)

Warum sollte ich diesen Studiengang studieren?

In dem Vollzeit-Master PTW mit seinem forschungsorientierten Profil erwerben Sie die notwendigen Kompetenzen, um eigenständig Forschungsfragen nachzugehen, Innovationen zu entwickeln, in den Versorgungsalltag zu integrieren und diese zu evaluieren. Durch die professionsspezifische Ausrichtung, das breitgefächerte und überwiegend  physiotherapeutisch ausgerichtete Team an Professor*innen und Lehrenden sowie die entsprechende Ausstattung der Hochschule (Skills-Labs, Forschungslabore),  breites Netzwerk an Kooperationspartner etc.) wird Ihnen zugleich auch ein starker Anwendungsbezug geboten.

Neben etablierten Diagnose- und Interventionsformen werden auch zukunftsweisende Themen wie z.B. Digitalisierung und Bildungsprozesse in der Versorgung adressiert. Zudem können Sie in den Wahlpflichtmodule ihre persönlichen Schwerpunkte fokussieren. Der Master PTW bietet Ihnen das notwendige Rüstzeug sowohl für Tätigkeiten in der physiotherapeutischen Praxis als auch in der Forschung und Entwicklung.

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen

Die formalen Voraussetzungen für das Studium sind übersichtlich für Sie zusammengestellt. Bitte klicken Sie unten (oder hier) auf "Formale Voraussetzungen auf einen Blick".

Perspektiven am Arbeitsmarkt:

Der Master ermöglicht Ihnen physiotherapeutische Tätigkeiten im klinischen Setting auszuüben, wobei Sie in komplexeren Situationen mit innovativen Methoden und einem hohen Anteil anspruchsvoller Beratung, und stark an wissenschaftlicher Evidenz orientiert, praktizieren.

Sie sind zudem befähigt in leitenden Positionen die Planung, Umsetzung und Evaluation zu übernehmen oder, beispielsweise im Rahmen einer Promotion in Kooperation mit der hsg oder anderen nationalen und internationalen Hochschulen, Tätigkeiten in Forschung und Entwicklung aufzunehmen.