Zum Hauptinhalt springen
UnsereStudiengänge

Studienvoraussetzungen Hebammenkunde nachqualifizierend (B.Sc.)

Im Folgenden werden Ihnen die für den Studiengang genannten Voraussetzungen einzeln ausführlich beschrieben, die allesamt zu erfüllen sind.

Bei Rückfragen zu den geltenden Voraussetzungen nehmen Sie gerne vorab Kontakt per E-Mail mit dem Studierendenservice auf.

Die unten genannten Voraussetzungen gelten bislang unter Vorbehalt - die finale Akkreditierung wie auch der Senatsbeschluss zu den Zulassungsordnungen stehen aktuell noch aus.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung - viel Erfolg! Beachten Sie bitte die Besonderheit, dass der Studiengang jeweils einzig zu einem Sommersemester startet - die Bewerbungsfrist ist jeweils der 15. Januar!

Team Studierendenservice

Hier finden Sie wichtige Informationen

Hochschulzugangsberechtigung

Grundvoraussetzung für ein Studium an der Hochschule für Gesundheit ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung (HZB). Letztlich sind eine Reihe von HZB-Arten denkbar:

  • Allgemeine Hochschulreife ("Vollabitur") an einem Gymnasium, einer Gesamtschule, etc.
  • Fachhochschulreife ("Fachabitur") an einem Berufskolleg, etc.
  • ein bereits abgeschlossenes Hochschulstudium an einer Fachhochschule oder Universität
  • ein ausländischer (Hoch-)Schulabschluss
  • der Zugang zum Studium ohne Abitur und weitere

Beachten Sie bitte, dass es u.a. auch fachgebundene (Fach-)Hochschulreifen gibt, die ausschließlich zu einem Studium bestimmter Studiengänge berechtigen. Diese Einschränkung ist dann - meist auf der letzten Seite - Ihres Zeugnisses zu finden. Werden die von der hsg angebotenen Studiengänge davon nicht abgedeckt ist eine Einschreibung nicht möglich.

Berufszulassung als Hebamme

Zum Zeitpunkt der persönlichen Einschreibung ist der Nachweis über die erfolgreich erlangte Berufszulassung als Hebamme bzw. Entbindungspfleger in Deutschland zu erbringen.

Besonderheit:
Wurde die Berufszulassung in einem anderen Land (als Deutschland) erworben, so ist zwingend eine vorherige Anerkennung der ausländischen Berufsausbildung bei der zuständigen Bezirksregierung erforderlich. Bei Bedarf finden Sie hier weitere Informationen zur

Anerkennung über die Bezirksregierung

Ohne die erfolgreiche Anerkennung einer ausländischen Berufsausbildung durch die Bezirksregierung kann keine Einschreibung erfolgen - beachten Sie deshalb auch den zeitlichen Vorlauf, den dieses Anerkennungsverfahren benötigen wird.

 

Deutsche Sprachkenntnisse

Für Bewerber*innen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben, ist als weitere Zugangsvoraussetzung der Nachweis von ausreichenden Deutschkenntnissen erforderlich. Dies gilt auch für deutsche Staatsbürger*innen.

Ausführliche Informationen zu Deutschkenntnissen