Zum Hauptinhalt springen
UnsereStudiengänge

Ist Logopädie das Richtige für mich?

Wenn Sie sich für das Studium der Logopädie an der Hochschule für Gesundheit (hsg) interessieren, sollten möglichst viele der folgenden Aussagen auf Sie persönlich zutreffen. Die Angaben sind vollkommen freiwillig und dieser Selbsteinschätzungsbogen ist allein für Ihren eigenen Gebrauch gedacht. Es erfolgt keinerlei Bewertung durch die Hochschule für Gesundheit!

Selbsteinschätzungsbogen

Sprache und Sprechen stehen in der Logopädie im Zentrum des Interesses.

Sprache und Kommunikation haben in meinem Leben einen sehr hohen Stellenwert.

Logopädie stellt besondere Anforderungen an das Sprach- und Kommunikationsvermögen.

Ich kann mich in der deutschen Sprache auf hohem Niveau ausdrücken und mit Menschen verständigen.

Logopädische Aufgaben erfordern eine hohe stimmliche Sicherheit, z.B. im Rahmen der Stimmtherapie mit Sprechen und Singen.

Ich habe eine belastbare Stimme, gute Artikulationsfähigkeiten und betrachte mich als musikalisch.

Das Studium der Logopädie an der hsg hat einen besonderen wissenschaftlichen Schwerpunkt bei Themen, die den Spracherwerb bei Kindern und erworbene Sprachstörungen bei Erwachsenen betreffen. Dabei stehen Theorien, Modelle, Systeme und Forschung darüber, wie Sprache funktioniert, im Vordergrund.

Das wissenschaftliche Verständnis von sprachlichen und kognitiven Prozessen, die unserer Sprache zugrunde liegen, ist für mich von sehr großem Interesse.

Das Studium der Logopädie an der hsg bietet besondere Chancen, da akademische Lehre und Forschung von Beginn an mit der berufspraktischen Ausbildung kombiniert werden.

Die Kombination des Studiums der Logopädie mit der integrierten Ausbildung zur examinierten Logopädin ist für mich besonders interessant.

Das Studium der Logopädie an der hsg hat Schwerpunkte, die über eine fachschulische Ausbildung hinausgehen (bspw. wissenschaftliches Arbeiten, Verfassen einer Bachelorarbeit, interprofessionelle Zusammenarbeit). Gleichzeitig müssen im Rahmen der Ausbildung alle gesetzlichen Vorgaben erfüllt werden, die zur Zulassung zum Staatsexamen erforderlich sind (z.B. 2.100 Praxisstunden).

Ich bin belastbar und kann auch ein hohes Arbeitspensum managen bzw. bewältigen.

Logopädie ist ein therapeutischer Beruf, in dem auch mit Kindern und Erwachsenen gearbeitet wird, die ein schweres Schicksal haben.

Menschen zu unterstützen, die Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckstörungen haben, ist eine erfüllende berufliche Aufgabe, der ich mich auch psychisch gewachsen fühle.

Akademische Logopädie ist international ausgerichtet.

Ich lese auch englischsprachige Artikel ohne gravierende Verständnisprobleme.

Im Studienverlauf sind regelmäßig eigene Beiträge erforderlich und es werden auch schriftliche Prüfungsleistungen abgenommen.

Ich fühle mich sicher im Umgang mit Office-Programmen (insbesondere Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Bildschirmpräsentationen).

Studierende des Studiengangs Logopädie an der hsg werden im Studienverlauf kontinuierlich begleitet und unterstützt. Der Studienverlauf bedarf darüber hinaus einer hohen Selbständigkeit der Studierenden.

Ich sehe mich in der Lage, meine Lernprozesse mit hoher Eigenverantwortung selbst zu steuern.