Zum Hauptinhalt springen
UnsereStudiengänge

Studienvoraussetzungen Evidence-based Health Care (M.Sc.)

Im Folgenden werden Ihnen die für den Studiengang genannten Voraussetzungen einzeln ausführlich beschrieben, die allesamt zu erfüllen sind.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung - viel Erfolg!

Bei Rückfragen zu den geltenden Voraussetzungen nehmen Sie gerne vorab Kontakt per E-Mail mit dem Studierendenservice auf.

Team Studierendenservice

Bewerbungsverfahren

Hier finden Sie ausführliche Informationen zum entsprechenden

Bewerbungsverfahren

Abgeschlossenes Studium

In der Regel ist für den Zugang zum Master der Abschluss eines ersten berufsqualifizierenden Studienganges mit 210 ECTS-Kreditpunkten erforderlich.

Sollten Sie jedoch einen Bachelor-Studiengang mit 180 ECTS-Kreditpunkten abgeschlossen haben, ist es außerdem möglich, dass der Prüfungsausschuss auf Antrag fehlende ECTS-Kreditpunkte anerkennt - dazu finden Sie hier weitere Hinweise.

Der abgeschlossene Studiengang muss...

a) in den Fachrichtungen Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, Pflege oder Physiotherapie

oder

b) in den Bereichen Pflege-, Gesundheits-, Therapie- oder Sozialwissenschaften erlangt worden sein, wenn zusätzlich eine erfolgreich bestandene staatliche Prüfung und Anerkennung in den Fachrichtungen Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, Pflege oder Physiotherapie nachgewiesen werden kann.

Für die unter b) genannten Bereiche werden Ihnen in der Liste einschlägiger Hochschulabschlüsse Studiengänge aufgelistet, die "insbesondere" zulassungsfähig sind.

Bei Fragen zur fachlichen Einschlägigkeit wenden Sie sich gerne an:

Anke Osterhoff

Studiengangskoordination

Evidence-based Health Care (EbHC)
DAG · Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften

3. Etage, Raum 3418

T +49 234 777 27 609

Anke.Osterhoffhs-gesundheit "«@&.de

Mindestnote

In jedem Falle muss der vorherige Bachelor-Abschluss mit einer Durchschnittsnote von mindestens 2,5 absolviert worden sein. Bei (Bachelor-)Abschlüssen mit 2,6 oder schlechter kann keine Beteiligung am Bewerbungsverfahren erfolgen.

Hinweis:

Liegt zum Zeitpunkt der Bewerbung noch kein Abschlusszeugnis vor, so muss ein vorläufiges Zeugnis oder Transcript of Records (ebenfalls in beglaubigter Kopie) eingereicht werden, aus dem mindestens

  • 175-ECTS-Kreditpunkte bei einem 210-ECTS-Bachelor oder
  • 150-ECTS-Kreditpunkte bei einem 180-ECTS-Bachelor hervorgehen.

Das Abschlusszeugnis ist im Falle der Zulassung bei der Einschreibung vorzulegen. Weist Ihr Original-Bachelorzeugnis eine Note auf, die nicht der Mindestnote entspricht, kann eine Einschreibung nicht stattfinden.

Zugang mit nur 180 ECTS-Kreditpunkten

Sie haben einen Bachelor mit 180 ECTS-Kreditpunkten abgeschlossen und möchten sich dennoch für den Master Evicence-based Health Care bewerben? Dann nutzen Sie bitte die Zeit um die folgenden Hinweise aufmerksam zu lesen.

Neben dem erforderlichen Zugang mit 210 ECTS-Kreditpunkten ist nun auch ein Zugang mit 180 ECTS-Kreditpunkten möglich. Dazu ist es erforderlich, einen Antrag auf Anerkennung der fehlenden ECTS-Kreditpunkte zu stellen.

Wichtig:

Sollten Ihnen in Summe weniger als die notwendigen 30 ECTS-Kreditpunkte anerkannt werden, können wir Sie leider nicht für den Master einschreiben.

Kriterien für den Nachweis der fehlenden 30 ECTS-Kreditpunkte

Die für den Zugang zum Masterstudiengang fehlenden ECTS-Punkte können auf Antrag für folgende nachgewiesene Qualifikationsleistungen anerkannt werden:

Berufserfahrung im Gesundheitswesen
  • Mindestens 12-monatige Berufstätigkeit in den Gesundheitsfachberufen (Ergotherapie, Hebammenkunde, Logopädie, Pflege, Physiotherapie) im Umfang von mindestens 50% einer Vollzeitstelle = 15 ECTS Kreditpunkte
  • Mindestens 24-monatige Berufstätigkeit in den oben genannten Gesundheitsfachberufen im Umfang von mindestens 50% einer Vollzeitstelle = 30 ECTS-Kreditpunkte
Zusätzliche Studienleistungen

Nachweis zusätzlicher ECTS-Kreditpunkte durch Lehrveranstaltungen mit fachwissenschaftlichem Bezug in akkreditierten Hochschulstudiengängen.

Hierzu zählen Lehrveranstaltungen insbesondere folgender Themengebiete: Akademisches Schreiben, Biomedizinische Grundlagen, Epidemiologie, Erziehungswissenschaften/Pädagogik, Ethik, Fachspezifische Module der Gesundheitsfachberufe, Forschungsmethodik/Statistik, Gesundheitsökonomie, Gesundheitswissenschaft, Informatik/ EDV-Module, Kommunikationssysteme, Kommunikationswissenschaft, Soziologie, Sprachkurse (Englisch, Französisch, Spanisch), Politikwissenschaft, Psychologie, Wissensvermittlung.

Fort-/Weiterbildung

Nachweis anerkannter Fort- und Weiterbildungen, die jeweils mindestens 150 Stunden umfassen. Dabei kann für jede Fort- und Weiterbildung mit einem Stundenumfang von mind. 150 Stunden 5 ECTS-Kreditpunkte angerechnet werden.

Fachpublikationen
  • Fachpublikation mit Erstautorenschaft publiziert in einer Fachzeitschrift oder
  • einen eigenständigen Beitrag bei einer fachbezogenen Tagung bzw. Kongress

Pro Fachpublikation mit Erstautorenschaft bzw. fachlichem Kongress- / Tagungsbeitrag je 10 ECTS-Kreditpunkte

Kontakt

Bitte senden Sie einen formlosen Antrag
per E-Mail an: ebhchs-gesundheit "«@&.de

oder postalisch an:

   Studiengangskoordination EbHC
   Hochschule für Gesundheit
   Gesundheitscampus 6-8
   44801 Bochum

Fügen Sie Ihrem Antrag bei:

  • einen tabellarischen Lebenslauf,
  • Ihr aktuelles Transcript of Records / Bachelorzeugnis,
  • Ihre Bewerbernummer und
  • die entsprechenden Nachweise/Belege bei.

Der Antrag auf Anerkennung fehlender ECTS-Kreditpunkte muss bis zum 15. Juli erfolgen.

Fragen rund um Ihren Antrag auf Anerkennung von fehlenden ECTS-Kreditpunkten richten Sie bitte per E-Mail direkt an die Studiengangskoordination.

Kontakt

Kenntnisse im Bereich der Forschungsmethodik

Zudem müssen Kenntnisse im Bereich der Forschungsmethodik (z. B. Statistik, quantitative Methoden, qualitative Methoden oder Epidemiologie) im Umfang von mindestens 6 ECTS-Kreditpunkten nachgewiesen werden.

Aufklärung über formale Zulassungsvoraussetzungen (AfZ)

Bevor Sie im Online-Portal Ihre Bewerbung abgeben können, möchten wir Sie ausführlich über formalen Zulassungsvoraussetzungen aufklären. Hierbei unterstützt das Portal zur Aufklärung über formale Zulassungsvoraussetzungen (AfZ)

Hier finden Sie weitere hilfreiche

Informationen zum AfZ

Deutsche Sprachkenntnisse

Für Bewerber*innen, die ihre Hochschulzugangsberechtigung nicht in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland erworben haben, ist als weitere Zugangsvoraussetzung der Nachweis von ausreichenden Deutschkenntnissen erforderlich. Dies gilt auch für deutsche Staatsbürger*innen.

Ausführliche Informationen zu Deutschkenntnissen