Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles und Termine

Hinweise für bestimmte Fallgruppen

Auf dieser Seite finden Sie Hinweise für bestimmte Fallgruppen, die im Zuge der Rückmeldung besonders zu beachten sind:

Hinweise zur Beurlaubung

Möchten Sie sich ggf. für das bevorstehende Semester beurlauben?
Lassen Sie sich gerne u.a.

  • zum Verfahren / zur Antragstellung,
  • zu möglichen Gründen für eine Beurlaubung,
  • zu Informationen über Konsequenzen sowie
  • zum angepassten Semesterbeitrag (dieser kann sich je nach beantragtem Beurlaubungsgrund unterscheiden!)

vorab im Studierendenservice beraten. Vor Ort kann Ihnen dann im persönlichen Gespräch der entsprechende Antrag ausgehändigt werden.

Hinweise zu Schwerbehinderungen

Je nach Einschränkung werden sogenannte "gesundheitliche Merkzeichen" im Schwerbehindertenausweis vermerkt. Sollten Sie über eine nachgewiesene Schwerbehinderung mit einem Merkzeichen verfügen, durch die Sie eine „unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Nahverkehr“ erhalten, nehmen Sie bitte vorab mit dem Studierendenservice Kontakt auf - falls noch nicht geschehen.

In der Regel ist dann innerhalb der Rückmeldefrist ein aktueller Nachweis (Kopie des Schwerbehindertenausweises sowie die aktuelle Wertmarke) vorzulegen. In diesem Zusammenhang kann ein korrigierter Rückmeldebeitrag (vermindert um die beiden SemesterTicket-Positionen) überwiesen werden.

nach oben

Hinweis

Der Nachweis ist bei zeitlich befristeten Ausweisen zu jedem Semester erneut in aktueller Form vorzulegen, damit individuell die Befreiung der Ticket-Beiträge erfolgen kann (oder bei Nicht-Verlängerung auch nicht).

Bei unbefristeten Ausweisen genügt jedoch der einmalige Nachweis. Ihnen wird dann automatisch der reduzierte Beitrag in Rechnung gestellt. 

Hinweise für Zweithörer*innen

Sind Sie zum aktuellen Zeitpunkt / im aktuellen Semester als Zweithörer*in an der Hochschule für Gesundheit zugelassen? Bei der Rückmeldung zum kommenden Semester stehen Ihnen somit zwei Alternativen bereit:

1. Sie melden sich weiterhin als Zweithörer*in zurück:

  • Sie weisen uns bis zur Rückmeldefrist durch eine aktuelle Studienbescheinigung Ihrer Ersthörer-/ Haupthörer-Hochschule nach, dass Sie dort weiterhin im kommenden Semester als Ersthörer*in/ Haupthörer*in immatrikuliert sind.
  • Erst nach Vorlage der o.g. Studienbescheinigung Ihrer Ersthörer-/ Haupthörer-Hochschule kann eine Rückmeldung in das kommende Semester erfolgen.

2. Sie wechseln Ihren Hörerstatus in Ersthörer*in:

  • Sie überweisen den vollen Rückmeldebeitrag und
  • weisen uns bis zur Rückmeldefrist durch eine Exmatrikulationsbescheinigung Ihrer Ersthörer-/ Haupthörer-Hochschule nach, dass Sie dort nicht weiterhin immatrikuliert sind. Erst danach kann eine Rückmeldung (und ein Hörerstatuswechsel) in das kommende Semester erfolgen.

nach oben

Hinweis

Die Zahlung eines Zweithörerbeitrages ist nicht erforderlich!

Hörerstatuswechsel erforderlich?

Kontaktieren Sie parallel bitte den Studierendenservice, damit wir Ihnen den dazugehörigen Antrag aushändigen können bzw. Ihren neuen Hörerstatus vermerken können.

Lesen Sie erste Informationen auch hier:

Zweit-/ Nebenhörerschaft

Hinweise für Absolvent*innen

Sollten Sie zu denjenigen Studierenden gehören, die bereits ihre Abschlussarbeit angefertigt haben und nun dem erfolgreichen Abschluss des Studiums entgegensehen, sind folgende Informationen für Sie von besonderer Wichtigkeit:

  • In dem Semester, in dem Sie Ihre letzte Leistung an unserer Hochschule erbringen, müssen Sie ordentlich immatrikuliert / rückgemeldet sein.
  • Möchten Sie sich „zur Sicherheit“ für das kommende Semester zurückmelden, um bei Bedarf eine Prüfung zu wiederholen, so können Sie dies ohne weiteres tun, solange Ihre letzte(n) Note(n) noch nicht im Prüfungsamt verbucht worden ist/sind.
  • Wurde(n) die Note(n) Ihrer letzten Leistung(en) jedoch bereits erfolgreich im Prüfungsamt verbucht (was zum erfolgreichen Abschluss des gesamten Studiums führt) und geht erst danach die Zahlung des Semesterbeitrags ein, so kann keine Rückmeldung mehr erfolgen. Sie dürfen im folgenden Semester kein Studium mehr verfolgen, welches Sie bereits erfolgreich bestanden haben.
  • Haben Sie bis zum letzten Tag des aktuellen Semesters eine Mitteilung darüber erhalten, dass Sie die letzte(n) Modulprüfung(en) sowie die Abschlussarbeit erfolgreich (mit mindestens 4,0) bestanden haben und somit die Abschlussprüfung insgesamt erfolgreich absolviert haben, sollten Sie sich spätestens zum letzten Tag des aktuellen Semesters exmatrikulieren. Sie erhalten durch einen gestellten Erstattungsantrag den gezahlten Beitrag in voller Höhe zurück.

Wichtiger Hinweis:

Exmatrikulieren Sie sich nicht, kann bei einer späteren Exmatrikulation ggf. nur noch anteilig erstattet werden. Details entnehmen Sie dem aktuellen Erstattungsantrag - hier können Sie exakt ablesen, zu welchem Zeitpunkt der Exmatrikulation Ihnen welche Höhe an Erstattung zusteht.

nach oben

Semesterticket

Die Gültigkeit des SemesterTickets endet zeitgleich mit dem Datum der Exmatrikulation.

Alumni-Netzwerk

Absolvent*innen unserer Hochschule für Gesundheit Bochum, die sich für das Alumni-Management anmelden, können auch über ihren Studienabschluss / ihre Exmatrikulation hinaus ihre hochschuleigene Email-Adresse weiterhin nutzen.

In der Regel endet ansonsten nach Exmatrikulation nicht nur die Mitgliedschaft an der Hochschule sondern im weiteren Verlauf (drei Monate nach Exmatrikulation) der Zugriff auf das hochschuleigene Email-Konto.

Hier finden Sie weitere Informationen zum

Alumni-Netzwerk

Soziale Härtefälle

Möglicherweise droht die Aufnahme Ihres Studiums daran zu scheitern, dass Sie den notwendigen Semesterbeitrag nicht aufbringen können. In diesen Fällen hat die Studierendenschaft (Allgemeiner Studierendenausschuss / AStA) durch ihre Beitragsordnung die Möglichkeit geschaffen, soziale Härtefälle zu unterstützen.

nach oben

Kontakt

Auf den Internetseiten des AStA finden Sie dazu weitere Informationen sowie den dazugehörigen Härtefallantrag.

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften