Zum Hauptinhalt springen
Foto: Eine Seminarsituation
Aktuelles und Termine

Der Bachelor-Studiengang Gesundheitsökonomie

Die Anforderungen an das Management und die Steuerung in der Gesundheitswirtschaft steigen stetig. Die Gesundheitswirtschaft stellt eine wichtige Wachstumsbranche mit einem hohen Bedarf an Personal und vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten dar.

Mit unserem neuen Studienangebot möchten wir diesem Umstand gerecht werden. So werden wir erstmals ab dem Wintersemester 2023/ 2024 den Studiengang „Gesundheitsökonomie“ an der Hochschule für Gesundheit in Bochum an dem neu gegründeten Department für Ökonomie und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen (DÖNG) anbieten.

Der Studiengang Gesundheitsökonomie auf einen Blick

DepartmentDÖNG
Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienform Vollzeit
Regelstudienzeit 7 Semester
Credit Points210 ECTS
Kosten Semesterbeitrag, keine Studiengebühren
Bewerbungzulassungsbeschränkt, i.d.R. online bis zum 15.07.
Studienbeginn jeweils zum Wintersemester
Modulhandbuch, Studienverlaufsplan und Prüfungsordnungfolgt

Der interdisziplinäre Studiengang „Gesundheitsökonomie“ vermittelt Ihnen wesentliche Kompetenzen aus den Bereichen Management und Ökonomie im Gesundheitswesen und nimmt dabei Bezug zur unternehmerischen Nachhaltigkeit und medizinischen Perspektive (siehe auch „Studieninhalte“).
Aufgrund des multidimensionalen Blicks auf das Gesundheitswesen, wonach soziale, wirtschaftliche und medizinische Gesundheitsaspekte miteinander verknüpft werden, gestaltet sich das Studium sehr vielseitig und interessant.

Im Rahmen des Studiums werden Sie darauf vorbereitet, sozial- und gesellschaftspolitische Probleme zu identifizieren, Konzepte im Bereich des Gesundheitswesens zu analysieren und selbstständig Lösungsvorschläge für gesundheitsökonomische Aufgabenstellungen zu erarbeiten.

Damit Sie bestmöglich auf das Berufsleben vorbereitet werden, ist uns der Praxisbezug und die Praxiserfahrung besonders wichtig. Aus diesem Grund beinhaltet das Studium ein Praxissemester bzw. alternativ ein Auslandssemester sowie ein Projekt-Modul, in dem Sie an interessanten Projekten mit Einrichtungen des Gesundheitswesens in der Region arbeiten können. Der gesamte Studienverlauf zeichnet sich durch praxisrelevante Inhalte aus, die Bezug zu interdisziplinären Fragestellungen nehmen.

Nach Abschluss Ihres Studiums ergeben sich vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten (siehe „Perspektiven am Arbeitsmarkt“) im Gesundheitswesen, da Sie über ein breit gefächertes Wissen und schnittstellenbezogene Kompetenzen verfügen.

Studieninhalte:

Im Rahmen des Studiums werden Ihnen Wissen, Theorien und Methoden aus den folgenden Bereichen vermittelt:

  • Betriebswirtschaftslehre,
  • Volkswirtschaftslehre,
  • Gesundheitsökonomie,
  • Pflegewissenschaften, Therapiewissenschaften und Medizin,
  • Soziologie,
  • Recht,
  • wissenschaftliches Arbeiten.

 

Start im Wintersemester 2023/24!

Der Studiengang befindet sich zur Zeit in der Akkreditierung.

Beratung zu den Studiengängen

DÖNG · Department für Ökonomie und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen

studieren-doenghs-gesundheit "«@&.de

Zentrale Studienberatung

Tel. +49 234 777 27-399

zsbhs-gesundheit "«@&.de

Mehr Infos

Kontakt

Lisa Weißgerber

Studiengangskoordinatorin
Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte

DÖNG · Department für Ökonomie und Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen

Etage 4, Raum 4406

Tel. +49 234/ 777 27 696

Lisa.Weissgerberhs-gesundheit "«@&.de

Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen:

Die formalen Voraussetzungen für das Studium sind übersichtlich für Sie zusammengestellt. Bitte klicken Sie unten auf "Formale Voraussetzungen auf einen Blick".

Wünschenswerte „Soft-Skills“:

  • Interesse an gesundheitsökonomischen und -politischen Fragestellungen
  • Offenheit gegenüber interdisziplinären fachlichen Perspektiven
  • Eigeninitiative und gute Selbstorganisation

Warum den Studiengang Gesundheitsökonomie studieren?

Die deutsche Gesundheitswirtschaft besitzt eine große ökonomische Bedeutung und stellt eine wichtige Wachstumsbranche mit einem hohen Bedarf an Personal und vielfältigen Beschäftigungsmöglichkeiten dar. Genau hier setzt unser Studiengang „Gesundheitsökonomie“ an.

Die Hochschule für Gesundheit liefert mit Ihrem Standort in Bochum und den dort ansässigen Unternehmen des Gesundheitswesens einen attraktiven Standort für Studierende der Gesundheitsökonomie. Das bereits während des Studiums bestehende direkte Netzwerk zu Partner*innen in der Region verhilft Ihnen, entsprechende Kontakte zu potenziellen Arbeitgeber*innen zu knüpfen.

Hinweis zur Studienform

Der Studiengang wird zunächst als Vollzeit-Studiengang angeboten, weitere Studienvarianten sind in Planung.

Perspektiven am Arbeitsmarkt:

Nach Abschluss des Studiums bieten sich vielfältige berufliche Einsatzmöglichkeiten, beispielsweise bei:

  • medizinischen Dienstleistern, wie Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen,
  • Krankenkassen,
  • Prüfungs- und Beratungsgesellschaften,
  • Medizinprodukteherstellern,
  • Verbänden des Gesundheitswesens,
  • staatlichen Behörden.

Die beruflichen Tätigkeiten erstrecken sich auf den Bereich des Managements oder der Verwaltung. Darüber hinaus können Aufgaben in der akademischen Lehre und in der gesundheitspolitischen Forschung angestrebt werden.

Ein virtueller Rundgang durch die Hochschule für Gesundheit

Die Hochschule für Gesundheit fast zum Anfassen!
Besuchen Sie unseren 360°-Rundgang und werfen Sie einen Blick in Hörsäle, Seminarräume und unsere modern ausgestatteten Praxisräume!

Funktioniert übrigens auch mit VR-Brille...

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen FremdenfeindlichkeitAlle Bewertungen auf StudyCheck.de lesenLogo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften