Therapie studieren!

Abwechslungsreich, anspruchsvoll, verantwortungsvoll, nah am Menschen, im interprofessionellen Team arbeitend... diese und andere Aspekte zeichnen die Therapieberufe Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie aus.

Therapeut*innen in diesen Berufen arbeiten mit Menschen aller Altersgruppen - vom Säugling bis zum hochbetagten Menschen. Innerhalb des jeweiligen Fachgebietes gibt es ganz unterschiedliche fachliche Schwerpunkte, in denen man sich spezialisieren kann. Aber...

...wenn, dann akademisch!

Warum akademisch? Warum studieren?

Gegenüber der herkömmlichen Fachschulausbildung bietet ein Studium in einem Therapieberuf zahlreiche Vorteile:

  • Erwerb von Kompetenzen wissenschaftlichen Arbeitens, somit die Befähigung, therapeutische Maßnahmen seriös zu evaluieren und deren Wirksamkeit zu bewerten.
  • Erwerb von Forschungskompetenz.
  • Beendigung des Studiums mit zwei Abschlüssen: staatliches Examen und Bachelor of Science.
  • Der Bachelor-Abschluss ermöglicht die Fortsetzung des akademischen Wegs, z.B. mit einem Master-Studium.
  • Der akademische Abschluss bringt erheblich bessere Karrierechancen mit sich, z.B. beim Aufstieg in verantwortungsvollere Positionen, bei Übernahme von Lehr- oder Forschungstätigkeiten.
  • Das Studium ermöglicht Auslandserfahrungen, z.B. in Form eines Auslandspraktikums oder eines Auslandssemesters. Der akademische Abschluss wird im Ausland als Berufsqualifikation anerkannt, so dass nach dem Studium auch eine Berufstätigkeit im Ausland möglich ist.
  • Das Studium an der hsg Bochum bietet exakt den selben Anteil praktischer Ausbildung wie die Ausbildung an der Fachschule.
  • An der hsg Bochum werden keine Studiengebühren erhoben, lediglich der Semesterbeitrag wird fällig.
  • Im Semesterbeitrag ist das Semesterticket enthalten, mit dem man in ganz NRW den öffentlichen Nahverkehr nutzen kann.

16. Juni 2020: Tag der Therapieberufe an der hsg Bochum

Wir laden herzlich ein, mit Professor*innen, wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen und Studierenden der Therapie-Studiengänge Ergotherapie, Logopädie und Physiotherapie live in Kontakt zu kommen und einen direkten Einblick in unsere Praxisräume zu erhalten!

Am Dienstag, 16.06.2020, von 16 Uhr bis 18 Uhr veranstalten wir einen "Tag der Therapieberufe" - komplett online.

Der geplante Ablauf:

16-17 Uhr: Facebook-Live
Ergotherapie (16:00-16:20 Uhr)
Logopädie (16:20-16:40 Uhr)
Physiotherapie (16:40-17:00 Uhr)
17-18 Uhr: Infos, Fragen und Austausch (parallel)
Virtueller Hörsaal Ergotherapie
Virtueller Hörsaal Logopädie
Virtueller Hörsaal Physiotherapie
16-18 Uhr: Zentrale Studienberatung
im virtuellen Beratungsraum

Jetzt vormerken und am 16.06.2020 live dabei sein!

Genauere Infos, die Links zu den virtuellen Räumen und die Einwahldaten folgen...

Berufsbilder, Studium, Perspektiven danach

Hier möchten wir die drei Berufe und Studiengänge näher vorstellen. Unsere Studentinnen (v.l.n.r.) Franziska (Logopädie), Eva (Ergotherapie) und Larissa (Physiotherapie) geben Einblick in den Beruf, ihr Studium an der hsg Bochum und ihre Aussichten und Perspektiven für die Zeit nach dem Studium.

Ergotherapie

Ziel der Ergotherapie ist, dass Menschen ihr Leben selbstbestimmt in sozialer Teilhabe und mit einer hohen Lebensqualität selbstständig gestalten können. Ergotherapeutische Interventionen nutzen hierfür ganzheitlich die Betätigungen der Klient*innen in ihrer Lebenswelt.

Das Bachelor-Studium der Ergotherapie findet im Wechsel sowohl in der Hochschule als auch in externen Gesundheitseinrichtungen statt. Auf diese Weise werdet Ihr von Anfang an nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen auf die praktische ergotherapeutische Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen in den vielfältigen ergotherapeutischen Handlungsfeldern vorbereitet.

WFOT-Anerkannt!

Dieser Studiengang ist anerkannt bei dem Weltverband der Ergotherapeuten (WFOT · World Federation of Occupational Therapists). Die Anerkennung ist ein wichtiges und international anerkanntes ergotherapeutisches Gütekennzeichen für die Ausbildungsqualität.

Hier erzählt Eva, was den Beruf des*der Ergotherapeut*in ausmacht, wie das Studium an der hsg Bochum so läuft und welche Möglichkeiten Sie anschließend hat.

Logopädie

„Kommunikation ist Leben. Logopädie sichert Lebensqualität“. Menschen, die aus unterschiedlichen Gründen in ihren kommunikativen Fähigkeiten eingeschränkt sind, sind auf Hilfe angewiesen. Als Logopäde*in lernst du, Beratung, Diagnostik und Therapie zielgerichtet und patientenorientiert zu planen, anzuleiten und durchzuführen.
Das Studium der Logopädie an der hsg Bochum bietet eine enge Verzahnung von Lehre, Praxis, Wissenschaft und Forschung. Neben der Lehre werden in acht Praxismodulen theoretische Inhalte ab dem 1. Semester praxisnah vermittelt und angewendet. Das Studium beinhaltet die gesetzlich vorgeschriebenen 2100 Praxisstunden der staatlichen Ausbildung. Zu den Besonderheiten des Studiengangs zählen digitale Lernformen, die (internationale) Vernetzung mit 180 Kooperationspartner*innen des Studiengangs sowie die Lehr- und Forschungsambulanz.

Klingt gut? Du willst mehr erfahren? Dann schau dir gerne die Videos von Matteo und Franziska an und informiere dich auf der Homepage!

 

Franziska gibt gemeinsam mit ihrem Kommilitonen Matteo Einblicke ins Tätigkeitsfeld eine*r Logopäd*in. Sie berichten vom Ablauf ihres Studiums und geben einen Ausblick auf die Perspektiven, die sich durch den Doppelabschluss eröffnen.

Physiotherapie

Akademische Physiotherapie nutzt und verbindet Wissenschaft, Technik, Hand und Verstand für eine optimale Versorgung im Zusammenhang mit Bewegung.

Vom Kreuzbandriss bis zum Herzinfarkt, von Schlaganfall bis zur künstlichen Hüfte – moderne Physiotherapie liefert aktive Therapie-, bzw. Lösungsansätze für alle Fragen rund um Mobilität und Teilhabe am Leben.

Was machen eigentlich Physiotherapeut*innen? Larissa gibt Antworten auf diese Frage. Sie beschreibt außerdem das Physio-Studium an der hsg Bochum und gibt einen Ausblick auf die Zeit danach.

Praktische Ausbildung an der hsg Bochum: Ein 360°-Blick in Skills-Labs und Ambulanz

Die hsg Bochum bietet mit ihrer modernen, hochwertigen Ausstattung ideale Studienbedingungen - auch für die Therapierufe und insbesondere für die integrierte praktische Ausbildung, die z.T. intern in den Räumen der Hochschule stattfindet.

In Skills-Labs werden klinische Situationen sehr realitätsnah simuliert, so dass Studierende in geschütztem Rahmen aneinander oder mit Simulationspatient*innen berufstypische Situationen und Vorgehensweisen üben können.

Unsere Ambulanzräumlichkeiten, die zum Interprofessionellen Gesundheitszentrum der hsg Bochum gehören, werden zur Behandlung realer Klient*innen genutzt, so dass Studierende bereits während des Studiums unter Anleitung ihrer Professor*innen echte Interventionen durchführen können.

Einige (nicht alle!) dieser Räume könnt ihr in einem 360°-Rundgang erkunden - übrigens auch mit einer VR-Brille, falls ihr eine habt. Klickt einfach in der Tabelle den Raum an, für den ihr euch interessiert.

Um alle Räume live zu sehen, nutzt die Gelegenheit eines vor-Ort-Besuchs im Rahmen der angebotenen Veranstaltungen!