Zum Hauptinhalt springen
Foto: die Hochschulgebäude von der Straße aus Aktuelles und Termine

Weiterbildung "Praxisanleitung"

Praxisanleiter*innen gelten als Schnittstelle des Wissenstransfers zwischen Theorie und Praxis. Sie halten eine wichtige Funktion im Prozess der Wissensvermittlung inne, gestalten Lernsituationen und evaluieren den Lernerfolg mit den Lernenden. Dies benötigt eine umfassende pädagogische Qualifikation.

Die Weiterbildung Praxisanleitung ist ideal für Sie, wenn Sie theoretisches und praktisches Wissen für die Anleitung von werdenden Hebammen erwerben möchten. Sie erhalten Einblicke in den Hochschulalltag, die Lernumgebung der Studierenden und das Skills-Lab der hsg Bochum.

Mit dem Hebammengesetz (HebG 2019) ist die Praxisanleitung von werdenden Hebammen durch zertifizierte Praxisanleiter*innen gesetzlich vorgeschrieben. Angepasst an das HebG 2019 umfasst die Weiterbildung Praxisanleitung an der hsg Bochum insgesamt 300 Stunden.

 

Das Weiterbildungsangebot Praxisanleitung auf einen Blick

Abschluss Zertifikat Praxisanleitung
Studienform weiterbildend, berufsbegleitend
Dauer 12 Monate
Gesamtumfang 300 Stunden, davon 140 Stunden Kontaktzeit (14 Präsenztage) und 160 Stunden Selbstlernzeit
Credit Points 10 CP
Kosten2.300€ / 10% Nachlass für Kooperationspartner*innen
Maximale Teilnehmendenzahl 40 Teilnehmer*innen
Start 24. Februar 2021
Bewerbung beendet

Warum dieses Weiterbildungsangebot?

Nach dieser Weiterbildung sind Sie in der Lage:

  • werdende Hebammen professionell anzuleiten.
  • effektive Lernsituationen zu gestalten und den Kompetenzerwerb der werdenden Hebammen zu fördern.
  • einen Transfer der Theorie in die Praxis zu leisten.
  • Lernprozesse zu unterstützen und anzuleiten.
  • Lernumgebungen didaktisch fundiert zu gestalten.
  • evidenzbasiert und wissenschaftlich fundiert im Rahmen einer Praxisanleitung zu arbeiten.
  • Lernerfolge zu bewerten, zu prüfen und zu evaluieren.
  • interprofessionell zu agieren.

Was Sie erwartet:

  • Ihnen stehen engagierte, qualifizierte und praxiserfahrene Referent*innen gegenüber.
  • Sie können Praxisanleitungen, Prüfungssituationen etc. im Skills Lab der Hochschule üben.
  • Sie erhalten Einblicke in den Hochschulalltag und die Lernsituation der Studierenden.
  • Durch die Weiterbildung haben Sie die Möglichkeit, Grundzüge des Wissenschaftlichen Arbeitens kennenzulernen.
  • Sie bekommen „Handwerkszeug“, um werdende Hebammen kompetent in ihrer beruflichen Tätigkeit anzuleiten.
  • Sie können die hochschulinterne Bibliothek nutzen.
  • Sie stärken die Lernortkooperation und mindern damit Schwierigkeiten des Theorie-Praxis-Transfers.
  • Die Weiterbildung ermöglicht Ihnen Kontakt zu anderen (angehenden) Praxisanleiter*innen und schafft Möglichkeiten der kollegialen Beratung.
  • Bei erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung werden Ihnen 10 Credit Points angerechnet. Die können Ihnen ggfs. bei Aufnahme eines Studiums angerechnet werden.

 

Inhaltliche Ausrichtung

Folgende Themen sind Inhalte der Weiterbildung: Kommunikation, Didaktik, Methodik, evidenzbasiertes Arbeiten, Rolle und Identität, rechtliche Grundlagen, Umfeld und Beziehung, objektives Bewerten und Prüfen, Präsentieren und Moderieren, Reflexion und weitere Themen.

Der Kurs schließt mit einer mündlichen Präsentation ab. Als Qualifikationsnachweis erhalten die Teilnehmer*innen nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung ein Zertifikat der Hochschule.

Der Aufbau der Weiterbildung ist angelehnt an die „1. Rahmenvorgabe: Funktionsweiterbildung für Praxisanleiterin in den Pflegeberufen (Stand 01.01.2018)“ der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz.

Sollten Sie Fragen zur Finanzierung des Angebotes haben, melden Sie sich gerne bei der wissenschaftlichen Mitarbeiterin Hannah Buschmann unter: weiterbildung.inbig@hs-gesundheit.de

Fachliche Beratung

Weiterbildung Kontakt

InBiG · Institut für hochschulische Bildung im Gesundheitswesen

weiterbildung.inbighs-gesundheit "«@&.de

Format

Die Weiterbildung gliedert sich in 14 Präsenztage mit jeweils 10 Stunden und 160 Stunden Selbstlernzeit sowie eine Hospitation/ein Praktikum. Zur Selbstlernzeit gehören das Erstellen von schriftlichen Ausarbeitungen, Hospitationen im Praxisfeld sowie die Präsentation der Abschlussarbeit. Als Leistungsnachweis dienen schriftliche Hausarbeiten und Präsentationen. Ein schriftliches Lernportfolio wird im Laufe der Weiterbildung erarbeitet. Sollte es zu Fehlzeiten (max. 14 Stunden) kommen, müssen diese durch Zusatzaufgaben ausgeglichen werden.

Für uns steht die Gesundheit der Weiterbildungsteilnehmenden, Studierenden, Lehrenden und Mitarbeiter*innen im Vordergrund. Daher beobachten wir die aktuellen Entwicklungen im Rahmen der Covid-19-Pandemie und behalten uns vor, das Format der Weiterbildung dem jeweils aktuell gültigen Stand anzupassen. In diesem Rahmen ist eine Überführung der Präsenztage in ein Online-Format möglich.

Die geplanten Präsenztage im Februar 2021 werden in jedem Fall online statt finden.

 

 

 

 

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen gelten für die Teilnahme an dem Weiterbildungsangebot Praxisanleitung:

Formale Voraussetzungen

  • Sie führen die Berufsbezeichnung Hebamme oder Entbindungspfleger*.
  • Sie arbeiten mit werdenden Hebammen und leiten diese in Ihrer praktischen Tätigkeit an.

Persönliche Voraussetzungen

  • Sie sind interessiert an einer berufspädagogischen Zusatzqualifikation.
  • Sie haben Interesse, Ihr (praktisches) Wissen an werdende Hebammen weiterzugeben.
  • Sie haben die Möglichkeit, zu 14 Präsenztagen an die hsg Bochum zu kommen.
  • Sie besitzen grundlegende PC-Kenntnisse und haben die Möglichkeit, an Online-Aktivitäten teilzunehmen

*Im Einzelfall können bei geeigneten Voraussetzungen auch Bewerbungen anderer Berufsgruppen, die werdende Hebammen praktisch anleiten, berücksichtigt werden. Nachfragen können Sie an Hannah Buschmann unter weiterbildung.inbig@hs-gesundheit.de richten.

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften