Zum Hauptinhalt springen
Foto: Studierende in einer Lernsituation Aktuelles und Termine

Information zum Crashkurs Praxisanleitung 2022

Die Weiterbildung Praxisanleitung

Praxisanleiter*innen gelten als Schnittstelle des Wissenstransfers zwischen Theorie und Praxis. Sie halten eine wichtige Funktion im Prozess der Wissensvermittlung inne, gestalten Lernsituationen und evaluieren den Lernerfolg mit den Lernenden. Dies benötigt eine umfassende pädagogische Qualifikation.

Mit dem Hebammengesetz (HebG 2019) ist die Praxisanleitung von werdenden Hebammen durch zertifizierte Praxisanleiter*innen gesetzlich vorgeschrieben. Die Weiterbildung erfüllt die gesetzlichen Anforderungen und umfasst insgesamt 300 Stunden (siehe § 10 HebStPrV sowie auch § 4 PflAPrV).

Zielgruppe

Dieser Crashkurs wurde speziell für Alumnis der HS Gesundheit entwickelt, die bereits im Rahmen Ihres Studiums Hebammenkunde das Wahl- bzw. Wahlpflichtmodul HK 18.2 „Praxisanleitung“ absolviert haben. Es werden 200 Stunden aus dem Studiengang angerechnet.

Aufbau und Ablauf der Weiterbildung

Der Crashkurs gliedert sich in zwei Präsenzblöcke sowie eine Selbstlernphase.

  • Präsenzblock von 8:30 bis 15:45 Uhr:

    • 21.03.2022: Einführung, Umsetzung des neuen Gesetzes an der HS Gesundheit, Praxisanleitung und -begleitung

    • 22.03.2022: Praktische Übungen, Einführung in die Selbstlernaufgabe

  • Präsenzblock von 8:30 bis 15:45 Uhr:

    • 21.09.2022: Kommunikation

    • 22.09.2022: Die eigene Rolle als Praxisanleiter*in und Achtsamkeit

    • 23.09.2022: Präsentation der Selbstlernaufgabe und Erfahrungsaustausch

  • Selbstlernaufgabe (ca. 60 Stunden)

Kontakt

Ulrike Schmollinger

Leitung der Abteilung Weiterbildung
Diplom-Pädagogin

Stabsstelle für Forschung und Transfer

Gesundheitscampus Süd, Etage 1, Raum 1202

Tel. +49 234 77727-590

ulrike.schmollingerhs-gesundheit "«@&.de

Voraussetzungen

Folgende Voraussetzungen gelten für die Teilnahme an dem Weiterbildungsangebot Praxisanleitung:

Formale Voraussetzungen:

  • Sie führen die Berufsbezeichnung Hebamme oder Entbindungspfleger.
  • Sie haben an der HS Gesundheit Hebammenkunde studiert und das Wahl- bzw. Wahlpflichtmodul HK 18.2 „Praxisanleitung“ erfolgreich absolviert.

Persönliche Voraussetzungen:

  • Sie sind interessiert an einer berufspädagogischen Zusatzqualifikation.
  • Sie haben Interesse, Ihr (praktisches) Wissen an werdende Hebammen weiterzugeben.
  • Sie haben die Möglichkeit, zu 5 Präsenztagen an die Hochschule für Gesundheit zu kommen.
  • Sie besitzen grundlegende PC-Kenntnisse und haben die Möglichkeit, an Online-Aktivitäten teilzunehmen. (Voraussetzung: stabiler Internetzugang, Laptop oder PC, Headset und Kamera).

Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 670 €.

Die Gebühr ist für Hebammen gemäß § 134 Absatz 1d SGB V erstattungsfähig. Beachten Sie hierzu die Hinweise zu Praxisanleitungspauschalen auf der Website des GKV-Spitzenverbandes.

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften