Zum Hauptinhalt springen

Covid-19

Medienausgabedienst und die Rückgabe von Medien

Im Rahmen des verlängerten Lockdowns stellt die hsg Bibliothek ab dem 11.01.2021 auf einen Medienausgabedienst für Hochschulangehörige, Lehrbeauftragte und Praxisanleiter*innen der hsg um. Hier finden Sie alle nötigen Informationen.

Ablauf der Bestellung und Abholung:

  • Senden Sie uns Ihre Ausleih- und Scanwünsche per E-Mail
  • Die vorab auf Ihr Konto verbuchten Medien werden an zwei Tagen in der Woche ausgegeben: dienstags von 9-13 Uhr und donnerstags von 14-18 Uhr
  • Sie erhalten einen Abholtermin per E-Mail
  • Bitte kommen Sie pünktlich und bringen Sie Ihren Bibliotheks-/Studierendenausweis mit. Abgelaufene Ausweise können vor Ort mit gültigen Personalausweis verlängert werden
  • Auch neue Nutzer*innen können Medien bestellen, die Anmeldung erfolgt vor Ort. Bringen Sie dazu bitte einen gültigen Personalausweis mit
  • Bitte betreten Sie die hsg nur gesund (ohne Husten, Erkältungssymptome oder Fieber) und beachten Sie die Sicherheitshinweise vor Ort
     

Notwendige Bestellangaben:

Für eine reibungslose Abwicklung der Ausleihe und des Scandienstes benötigen wir möglichst vollständige Angaben:

  • für die Ausleihe von physischen Medien: Verfasser bzw. Herausgeber, Titel, Auflage, Erscheinungsjahr, Signatur und ggf. ISBN.
  • für den Scandienst aus Printzeitschriften: Verfasser, Titel, Zeitschriftenname, Jahrgang, Heftnummer bzw. Ausgabe sowie genaue Seitenangaben, ggf. ISSN.

Der Scandienst unterliegt urheberrechtlichen Beschränkungen. Aus unseren Zeitschriften können nur einzelne Artikel eingescannt und via Sciebo zur Verfügung gestellt werden.
 

Regelungen für Ausleihe und Rückgabe von Medien:

  • Die Ausleihe erfolgt zu regulären Konditionen
  • Alle entliehenen Medien werden vorerst automatisch verlängert
  • Bereits säumige und vorgemerkte Medien sind davon ausgenommen. Diese können per Post oder während der Ausgabezeiten (dienstags 9-13 Uhr und donnerstags 14-18 Uhr) im Wachdienstbüro der hsg zurückgegeben werden. Mitarbeiter*innen der hsg steht alternativ auch die Rückgabebox im 2.OG außerhalb der Bibliothek zur Verfügung

Services der Hochschulbibliothek

Das Bibliotheksteam bittet darum, verstärkt das elektronische Medienangebot über das hsg-Bib-Portal, DBIS und elektronische Zeitschriftenbibliothek zu nutzen. Sofern Sie ein E-Book in unserem Angebot vermissen, unterbreiten Sie uns gerne einen Anschaffungsvorschlag über Ihr Bibliothekskonto.

Zusätzliche Verlags-Angebote während der Corona-Krise

Manche Verlage stellen Artikel, Zeitschriften und E-Books vorübergehend kostenlos zur Verfügung, um wissenschaftliche Forschung, Lehre und Studium während der globalen Corona-Krise zu unterstützen.

Einige Angebote sind frei im Netz verfügbar, während bei anderen eine Anmeldung oder die Nutzung des VPN-Clients bzw. Proxys (nur für hsg-Angehörige) nötig sind.

Diese Titel sind nicht im Bibliothekskatalog nachgewiesen, sondern nur über die Plattform der Anbieter.

Brill
Der Verlag Brill hat seine Inhalte zu den Themen „Gesundheitswesen, Fernunterricht, Krisenforschung“ frei zugänglich gemacht.

DBIS Corona-Sicht
Zahlreiche Verlage unterstützen Wissenschaft und Lehre während der Corona-Krise durch eine vorübergehende kostenlose Freischaltung ihrer Verlagsangebote:
https://go.ur.de/corbib

ZB MED
Als zentrale Informationsinfrastruktur für die Lebenswissenschaften hat ZB MED zahlreiche Angebote für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich der Forschung an SARS-CoV-2 und COVID-19 auf dem ZB MED COVID-19 HUB zusammengestellt:
https://covid-19.zbmed.de

Wir sind bemüht, diese Auflistung regelmäßig zu aktualisieren. (Stand: 09.12.2020)

Open Access Ressourcen

Immer mehr wissenschaftliche Literatur wird unter Open-Access-Bedingungen publiziert. Die hier aufgeführten Angebote sind frei im Netz zugänglich.

Directory of Open Access Books (DOAB)
Das Directory of Open Access Books (DOAB) verzeichnet über 33.000 qualitätsgeprüfte E-Books von über 400 akademischen Verlagen, die im Volltext frei zugänglich sind. Entwickelt und betrieben wird das DOAB von der OAPEN Foundation.
https://www.doabooks.org

Wir sind bemüht, diese Auflistung regelmäßig zu aktualisieren. (Stand: 18.12.2020)

Kontakt

hsg-Bib Team

Zentrale Information

Hochschulbibliothek

GC 6, 2. Etage

T +49 234 777 27 155

hochschulbibliothekhs-gesundheit "«@&.de