Zum Hauptinhalt springen

Covid-19

Services der Hochschulbibliothek

Die Hochschulbibliothek bleibt - wie die gesamte hsg - auf Anordnung der Hochschulleitung ab Mittwoch, 18.03.2020 bis auf Weiteres geschlossen. Wir bieten allerdings eine Notfall-Medienausgabe für Studierende und Mitarbeiter*innen der hsg an. Details dazu, siehe unten.

Das Bibliotheksteam bittet darum, verstärkt das elektronische Medienangebot über das hsg-Bib-Portal, DBIS und elektronische Zeitschriftenbibliothek zu nutzen. Sofern Sie ein E-Book in unserem Angebot vermissen, unterbreiten Sie uns gerne einen Anschaffungsvorschlag über Ihr Bibliothekskonto.

Zusätzliche Verlags-Angebote während der Corona-Krise

Viele Verlage stellen Artikel, Zeitschriften und E-Books vorübergehend kostenlos zur Verfügung, um wissenschaftliche Forschung, Lehre und Studium während der globalen Corona-Krise zu unterstützen.

Einige Angebote sind frei im Netz verfügbar, während bei anderen eine Anmeldung oder die Nutzung des VPN-Clients bzw. Proxys (nur für hsg-Angehörige) nötig sind.

Diese Titel sind nicht im Bibliothekskatalog nachgewiesen, sondern nur über die Plattform der Anbieter.

5 Minutes Consult
Sie haben Zugriff auf die Datenbank 5 Minutes Consult bis zum 31.05.2020.

Acland’s Video Atlas of Human Anatomy
Sie haben Zugriff auf den Acland’s Video Atlas of Human Anatomy bis zum 31.05.2020.

Bates Visual Guide to Physical Examination
Sie haben Zugriff auf den Bates Visual Guide to Physical Examination bis zum 31.05.2020.

Beltz Evidence-based Selection
Allen Studierenden und Mitarbeiter*Innen der hsg steht für drei Monate das gesamte E-Book-Angebot des Verlags Beltz zur Verfügung. Nach Ablauf der drei Monate wird über den Kauf von einzelnen Titeln oder E-Book-Paketen aus dem Gesamtangebot entschieden.

Brill
Der Verlag Brill hat seine Inhalte zu den Themen „Gesundheitswesen, Fernunterricht, Krisenforschung“ frei zugänglich gemacht.

Cambridge University Press
Vom Verlag Cambridge University Press gibt es ein breites Angebot an zusätzlich frei verfügbaren Inhalten. Es wurden 775 Textbooks frei zugänglich gemacht.

DBIS Corona-Sicht
Zahlreiche Verlage unterstützen Wissenschaft und Lehre während der Corona-Krise durch eine vorübergehende kostenlose Freischaltung ihrer Verlagsangebote:
https://go.ur.de/corbib

GIDEON (Global Infectious Diseases and Epidemiology Online Network)
Sie haben Zugriff auf die Datenbank GIDEON bis zum 31.05.2020.

JOVE
JOVE hat alle Videos aus der Science Education freigeschaltet. Das Angebot gilt bis zum 15.06.2020.

JSTOR
JSTOR schaltet bis zum 30.06.2020 die 26 Journal Archives in Public Health frei.

LWW Health Library
Sie haben Zugriff auf die LWW Health Library bis zum 31.05.2020.

ZB MED
Als zentrale Informationsinfrastruktur für die Lebenswissenschaften hat ZB MED zahlreiche Angebote für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Bereich der Forschung an SARS-CoV-2 und COVID-19 auf dem ZB MED COVID-19 HUB zusammengestellt:
https://covid-19.zbmed.de

Wir sind bemüht, diese Auflistung regelmäßig zu aktualisieren. (Stand: 06.05.2020)

Benutzung der Bibliothek während der Corona-Krise

Die Hochschulbibliothek bleibt bis auf weiteres geschlossen. Alle Mitarbeiter*innen befinden sich im Homeoffice. Auskunft und Beratung sind per E-Mail möglich.

Für Studierende und Mitarbeiter*innen der hsg bieten wir einen Notbetrieb zur Ausleihe und Rückgabe von Medien an. Sowohl Ausleihe als auch Rückgabe vor Ort erfolgen ausschließlich innerhalb der festgelegten Medienausgabezeiten. Alternativ nehmen wir Rückgaben auch per Post an. Die Notfall-Medienausgabe dient nicht zum Aufenthalt in der Bibliothek. Die Zeiten der Medienausgabe haben Sie bereits per E-Mail erhalten.

Für Personen, die nicht der Hochschule angehören, sind aktuell leider weder Anmeldungen noch Ausleihen möglich. Rückgaben können ausschließlich über den Postweg erfolgen.

Wir haben den Großteil der Ausleihen pauschal bis zum 02.06.2020 verlängert. Ausgenommen sind vorgemerkte Titel und Medien, die vor der Krise schon überfällig waren. Wir informieren Sie hier, ob weitere Verlängerungen erfolgen und wann die Bibliothek wieder öffnet.

Für unseren Dokumentlieferdienst gibt es nun eine Vereinbarung mit der VG Wort. Wir senden Ihnen bestellte Artikel direkt per Mail. Diese Vereinbarung gilt zunächst bis zum 31. Mai. Beachten Sie dabei jedoch, dass viele Bibliotheken den Fernleihbetrieb noch nicht wieder aufgenommen haben und es daher zu Verzögerungen und Ausfällen bei Artikelbestellungen kommen kann.

Diese Informationen und Nutzungsbedingungen gelten vorbehaltlich der weiteren Entwicklung und können bei veränderter Pandemie-Lage wieder geändert werden.

Kontakt

hsg-Bib Team

Zentrale Information

Hochschulbibliothek

GC 6, 2. Etage

hochschulbibliothekhs-gesundheit "«@&.de