Zum Hauptinhalt springen
Foto: eine Seminarsituation Aktuelles und Termine

Erklärung zur Barrierefreiheit - Hochschule für Gesundheit

Die Hochschule für Gesundheit setzt sich dafür ein, die digitale Barrierefreiheit zu gewährleisten. Wir verbessern kontinuierlich die Benutzerfreundlichkeit für alle und wenden die entsprechenden Standards für die Zugänglichkeit an.

Bemühungen zur Unterstützung der Barrierefreiheit

Die Hochschule für Gesundheit ergreift die folgenden Maßnahmen, um die Zugänglichkeit zu gewährleisten:

  • Barrierefreiheit ist Teil unseres Leitbildes.
  • Die Zugänglichkeit ist Teil unserer internen Richtlinien.
  • Die Barrierefreiheit ist in unsere Beschaffungspraxis integriert.
  • Ein*e Beauftragte*r für Barrierefreiheit wurden ernannt.
  • Für die Mitarbeiter*innen wird eine kontinuierliche Schulung zur Barrierefreiheit angeboten.
  • Innerhalb des Unternehmens gibt es klare Ziele und Verantwortlichkeiten für die Barrierefreiheit.
  • Formale Methoden zur Qualitätssicherung der Zugänglichkeit existieren innerhalb des Unternehmens.

Konformitätsstatus

Aktueller Standard der Barrierefreiheit der Website:

Unbekannt

Aktueller Status der Inhaltskonformität:

Unbekannt: Der Inhalt wurde nicht bewertet oder die Bewertungsergebnisse sind nicht verfügbar.

Bekannte Probleme bei der Barrierefreiheit

Trotz unserer Bemühungen können bei den Benutzer*innen einige Probleme auftreten. Dies ist eine Beschreibung der bekannten Probleme bei der Barrierefreiheit. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie ein Problem beobachten, das nicht aufgeführt ist.

ALT-Attribute:
Teilweise fehlende Alternativtexte bei Bildern und Grafiken.

Title-Attribute:
Teilweise fehlende oder nicht aussagekräftige Title-Attribute bei iframes oder Verlinkungen.

Kontraste von Texten ausreichend:
Die Unternehmensfarben der Hochschule für Gesundheit verfügen über ein nicht ausreichendes Kontrastverhältnis. Es ist keine alternative oder farblose Darstellung der Inhalte verfügbar. Dies betrifft insbesondere die Teaser-Elemente auf der Website.

Nutzung von HTML-Strukturelementen:
Die Hierarchie der Überschriften (h1 - h6) ist nicht immer korrekt eingehalten. Zusätzlich werden für tabellarische Daten (z. B. Studiengangstabelle) nicht table-Tags verwendet, sondern positionierte div-, span- oder p-Elemente.

Beschriftung von Formularelementen:
Die Suche im Header ist für Screenreader zwar mit einem Label ausgezeichnet, dieses ist jedoch nicht mit dem Eingabefeld per for-Attribut verknüpft

Korrekte Syntax:
In folgenden Bereichen ist der HTML-Syntax nicht korrekt eingesetzt: Im Cookie-Layer sind Buttons mit dem "href"-Attribut ausgezeichnet. Im Page-Teaser Element sind h3- und div-Tags Kindelemente eins span-Tags.

Nutzbarkeit durch einen Screenreader:
Folgende Probleme sind bei der Vorlesbarkeit bzw. Nutzung eines Screenreaders bekannt: - Das Sternchen-Symbol * wird zur Abdeckung möglicher Geschlechter verwendet, z.B. "Bürger*innen". Für Sprachausgaben ist das nicht optimal, da das Sternchen vorgelesen wird - Viele Seiteninhalte (z. B. Veranstaltungen, Neuigkeiten) werden linear vorgelesen und sind somit schwer zu erfassen. - Viele Seiteninhalte (z. B. Veranstaltungen, Neuigkeiten) können nicht übersprungen werden. - Die Reihenfolge der Quicklinks und der Suche ist ineinander verschachtelt. Die Quicklinks und das Eingabefeld der Suche sind visuell versteckt, jedoch nicht für Screenreader.

Fehlender Hinweis in der Breadcrumb:
Die "Sie-sind-hier"-Navigation am Seitenanfang (Breadcrumb) hat keinen vorangestellten Hinweis

Tastaturbedienbarkeit / Nutzung ohne Maus:
Die Navigation lässt sich vollständig mit der Tastatur bedienen, jedoch werden ausgeblendete Ebenen angesteuert. Dadurch kommt es zu einer visuellen Überlagerung der Navigationsebenen, wodurch die Navigationspunkte nicht mehr zu lesen sind. Werden Navigationspunkte, die weitere Ebenen besitzen angesteuert und der Link aktiviert, öffnet sich zwar die nächste Navigationsebene. Der Fokus liegt jedoch auf dem "Zurück"-Link. Dieser ist nicht als solcher gekennzeichnet sondern mit dem Ziel bzw. ist deren Bezeichnung identisch mit dem vorher geklickten Navigationspunkt. Dadurch entsteht eine Tastaturfalle, (blinde) Benutzer*innen klicken in die Navigation hinein und wieder zurück. Für (blinde) Benutzer*innen ist nicht ersichtlich, dass sich eine weitere Navigationsebene öffnet. Das weiche Scrollen blockiert die Funktion der Sprung- und Anchorlinks. Per Tastaturbedienung wird zwar visuell zum jeweiligen Inhalt gescrollt – es erfolgt jedoch keine Fokussierung. Blinde Nutzer*innen erfahren beim Slider nicht, dass es sich um eine Bildergalerie handelt. Sie haben keine Möglichkeit diesen zu überspringen. Es wird per Tastaturbedienung als erstes der "Zurück"-Pfeil angesteuert. Das Ausfüllen der Suche (im Header) öffnet die Seite "Suchergebnisse". Dies ist zu erwarten. Jedoch haben blinde Benutzer*innen dort keine Möglichkeit, direkt zu den Suchergebnissen zu springen und landen als erstes wieder in einem Suchfeld. Dies könnte verwirrend sein, da blinde Benutzer*innen die weiteren Inhalte nicht sehen können.

Keine Beschränkungen der Bildschirmausrichtung:
Videos, insbesondere die, die in der rechten Spalte gepflegt sind, werden in den Viewports 640 Pixel bis 1650 Pixel und 320 Pixel bis 575 Pixel angeschnitten. Im Footer ist das Logo "50 Jahre Hochschule für Angewewandte Wissenschaften" in den Viewports 320 Pixel bis 380 Pixel rechts angeschnitten und sollte entsprechend verkleinert werden.

Keine unerwartete Kontextänderung bei Eingabe:
Es handelt sich zwar nicht um ein Formular, jedoch führt der Schnelleinstig eine unerwartete Kontextänderung aus. Blinden Nutzer*innen ist zudem die Funktion des Schnelleinstiegs nicht klar, da sie diesen nur linear erfassen können.

Aktuelle Position des Fokus deutlich:
Im Browser Firefox ist der Fokus nicht oder kaum zu sehen.

Kompatibilität mit Browsern und unterstützenden Technologien

Diese Website ist so konzipiert, dass sie mit den folgenden Browsern kompatibel ist:

  • Internet Explorer, Firefox, Safari, Google Chrome, Edge

Technologien

Die Barrierefreiheit dieser Website hängt von den folgenden Technologien ab, um zu funktionieren:

  • HTML
  • CSS
  • Javascript
  • PHP

Bewertungsmethoden

Die Hochschule für Gesundheit hat die Barrierefreiheit dieser Website mit Hilfe der folgenden Methode(n) bewertet:

  • Selbsteinschätzung: Die Website wurde intern von dem Unternehmen oder der Organisation bewertet.

Feedback-Prozess

Wir freuen uns über Ihr Feedback zur Barrierefreiheit dieser Website. Bitte kontaktieren Sie uns auf eine der folgenden Arten:

Wir sind bestrebt, Ihnen innerhalb von 5 Arbeitstagen eine Rückmeldung zu geben.

Sie sind berechtigt, eine Beschwerde bei der Hochschule für Gesundheit einzureichen, wenn Sie mit unserer Antwort nicht zufrieden sind. Um dies zu tun, senden Sie bitte eine E-Mail an barrierefreihs-gesundheit "«@&.de

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit wurde genehmigt von:

hsg Bochum · Hochschule für Gesundheit
University of Applied Sciences

Stabsstelle Hochschulkommunikation

Telefon: +49 234 77727 301

E-Mail: hochschulkommunikationhs-gesundheit "«@&.de

Ombudsverfahren

Nachfolgend finden Sie den Link zum Ombudsverfahren, mit allen Kontaktdaten und Kontaktmöglichkeiten: https://www.mags.nrw/ombudsstelle-barrierefreie-informationstechnik

Feedback zur Barrierefreiheit

Die hier angegebenen Daten werden zur Bearbeitung des Anliegens gespeichert und verarbeitet. Sie werden zu keinem Zeitpunkt an Unbeteiligte weitergegeben. Nach Abschluss der Bearbeitung werden die Daten gelöscht.