Zum Hauptinhalt springen
Foto: Studierende in einer Lernsituation
Aktuelles und Termine

Angebote für studieninteressierte Geflüchtete

Sprachkurse

Geflüchteten, die sich für ein Studium an der Hochschule für Gesundheit interessieren, bietet die Hochschule das kostenfreie NRWege-Projekt an. Das NRWege-Projekt bietet Geflüchteten eine gute Studienvorbereitung. 

Auf der einen Seite besuchen Teilnehmende des Projekts intensive online Sprachkurse, die auf die Prüfung“ TELC C1-Hochschule“ vorbereiten. Darüber hinaus bekommen die Teilnehmenden durch Workshops, Seminare und Exkursionen eine gezielte Studienvorbereitung.

Voraussetzungen

  • Nachweis über eine Hochschulzugangsberechtigung
  • Nachweis des Flüchtlingsstatus
  • Interesse an einem Studium an der HS Gesundheit

Bewerbung

Interessierte erhalten nach Kontaktaufnahme (per Mail nrwegehs-gesundheit "«@&.de oder telefonisch 0234 77727 128) einen Beratungstermin. Die Erstberatung findet online statt. Folgende Dokumente werden zur Erstberatung benötigt:

  • Bewerbungsformular
  • Datenschutzerklärung
  • Schulzeugnisse (Original + Übersetzung)
  • wenn vorhanden: Transcript/Urkunde der besuchten Universität (Original + Übersetzung)
  • gültige Ausweisdokumente
  • Motivationsschreiben (Warum möchten Sie am NRWege-Programm der Hochschule für Gesundheit teilnehmen? Was möchten Sie in Deutschland studieren und warum? Wie sind Sie auf das NRWege-Projekt aufmerksam geworden?)

Sollten einzelne Dokumente aufgrund der Flucht fehlen, kontaktieren Sie bitte die Projektkoordinatorin.  

Kontakt

Johanna Rolf

Projektkoordinatorin
Projekt NRWege

International Office

Erdgeschoss, Raum 0108

Tel. +49 234 777 27-128

nrwegehs-gesundheit "«@&.de

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften