Zum Hauptinhalt springen
Foto: Studierende in einer Lernsituation Aktuelles und Termine

Livestream: Austausch über Rassismus

Kategorie:DoCH

Das Department of Community Health der Hochschule für Gesundheit ist im Rahmen seiner Kooperationen mit dem Schauspielhaus Bochum am Livestream ‚Rassismus macht krank‘ am 25. Mai 2021 beteiligt.

Dr. Amma Yeboah, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, psychodynamische Supervisorin und Coach sowie Trainerin für Empowerment und Critical Whiteness, wird zunächst ab 19.00 Uhr in einem Vortrag die vielfältigen gesundheitlichen Folgen von Rassismus darstellen und Lösungsstrategien zur Überwindung von Rassismus diskutieren.

Im Anschluss findet ein Nachgespräch statt, an dem sich das Publikum über einen Live-Chat beteiligen kann. Dieser Chat wird von Dr. Silke Betscher, Vertretungsprofessorin für Gesundheit und Diversity an der Hochschule für Gesundheit in Bochum, moderiert. Diese Veranstaltung ist in die Lehre im Studiengang Gesundheit und Diversity integriert

„Angesicht der schwerwiegenden Effekte, die strukturelle, interpersonale und institutionelle Rassismen auf Menschen, die rassifizierenden Zuschreibenden ausgesetzt sind, haben, ist es wichtig, dass die Studierenden Rassismus nicht nur als gesellschaftsprägendes Phänomen, sondern auch in seinen vielfältigen gesundheitsbezogenen Auswirkungen kennenlernen,“ erklärte Silke Betscher. Auch vor dem Hintergrund einer sehr heterogenen Studierendenschaft sei es wichtig, das Thema Rassismus aufzuwerfen und zu diskutieren.

Tickets kann die interessierte Öffentlichkeit über das Schauspielhaus Bochum beziehen: https://www.schauspielhausbochum.de/de/stuecke/7510/rassismus-macht-krank

Auf dem Bild sieht man die Vertretungsprofessorin Dr. Silke Betscher im Porträt. Foto: Silke Betscher
Vertretungsprofessorin Dr. Silke Betscher moderiert den Live-Chat nach dem Vortrag von Dr. Amma Yeboah. Foto: Silke Betscher

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften