Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles und Termine

Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft akkreditiert

Kategorie:DAG

Neugestalteter Bachelorstudiengang erhält Gütesiegel.

Im Dezember 2021 hat der Akkreditierungsrat positiv über die Akkreditierung des Studiengangs Hebammenwissenschaft, den die Hochschule für Gesundheit (HS Gesundheit) in Bochum seit dem Wintersemester 2021/2022 anbietet, entschieden. Der Studiengang war aus dem Modellstudiengang "Hebammenkunde" hervorgegangen, den die Hochschule für Gesundheit seit 2010 angeboten hatte.

"Wir freuen uns besonders, dass der im September gestartete Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft ohne Auflagen akkreditiert wurde", erklärte Prof. Dr. Martina Schlüter-Cruse, Professorin für Hebammenwissenschaft im Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften der Hochschule für Gesundheit. In ihrem Akkreditierungsbericht habe die Gutachterinnengruppe besonders die Vorreiterrolle der HS Gesundheit bei der primärqualifizierenden, akademischen Ausbildung von Hebammen betont, erklärte Schlüter-Cruse weiter.

Die Akkreditierung eines Studiengangs wird in Deutschland durch eine von aktuell zehn zugelassenen Agenturen durchgeführt. Mit der aktuellen Akkreditierung war die Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Gesundheit und Soziales (AHPGS) beauftragt. Bei der Akkreditierung einzelner Studiengänge – auch Programmakkreditierung genannt - kommt dazu eine Gutachter*innengruppe zu einem mehrstufigen Prozess zusammen. Die Gruppe besteht – im Sinne des Peer-Review-Verfahrens – aus verschiedenen Interessensgruppen wie Lehrenden, Studierenden und Vertreter*innen aus der Berufspraxis.

Dabei wird neben der personellen und räumlichen und apparativen Ausstattung der Hochschule auch geprüft, ob der Studiengang Absolvent*innen mit Hilfe eines schlüssigen Konzeptes auf eine berufliche Tätigkeit vorbereitet. Außerdem wird die Qualität der Studieninhalte und -organisation sowie die Prüfungsstruktur evaluiert und beurteilt, ob der Studiengang mit dem internationalen Studienangebot kompatibel ist.

Der Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft startet stets zum Sommer- und Wintersemester und läuft über eine Regelstudienzeit von sieben Semestern. Es stehen pro Semester 44 Studienplätze – pro Jahr also 88 Studienplätze - zur Verfügung. Prof.in Dr.in Bauer: „Wir sind froh die Möglichkeit zu haben in kleineren Gruppen intensiv mit den Studierenden mit Hilfe von innovativen Lehr-/Lernkonzepten wie Problemorientiertem Lernen (POL), im Skills-Lab und mit Simulationstrainings arbeiten zu können.“ Der aktuelle Bewerbungszeitraum für das Sommersemester 2022 endet am 15. Januar 2022.

Als erste Anlaufstelle für Studieninteressierte, zur Studienorientierung und zu allgemeinen Fragen mit Blick auf die Bewerbung ist die Zentrale Studienberatung der Hochschule für Gesundheit: zsbhs-gesundheit "«@&.de.

Der Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft stellt sich auch auf dem digitalen Studieninformationstag der Hochschule für Gesundheit am 13. Januar 2022 vor: https://www.hs-gesundheit.de/studieninfotag22.

Ein wichtiger Teil des Studiengangs Hebammenwissenschaft sind die Übungen in den Skills-Labs der Hochschule. Hier können unter anderem verschiedene Fertigkeiten mit digitaler Unterstützung trainiert werden. Foto: HS Gesundheit/Volker Wiciok
Prof. Dr. Martina Schlüter-Cruse ist Professorin für Hebammenwissenschaft an der Hochschule für Gesundheit. Foto: HS Gesundheit
Aud diesem Bild sieht man Prof.in Dr.in Nicola H. Bauer .
Prof.in Dr.in Nicola Bauer ist ebenfalls Professorin für Hebammenwissenschaft an der Hochschule für Gesundheit in Bochum. Foto: HS Gesundheit

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften