Zum Hauptinhalt springen
Foto: Studierende vor dem Audimax Aktuelles und Termine

Exkursion in die Niederlande

Eine Woche vor dem Valentinstag beschenkten sich 15 Absolventen des Bachelorstudiengangs Physiotherapie als Lohn für eine lange arbeitsreiche Zeit mit einem hochspannenden und informativen Ausflug in die Niederlande. Begleitet wurden sie von Studiengangsleiter Prof. Dr. Christian Grüneberg, der Dozentin Ariane Demirci und der wissenschaftlichen Mitarbeitern Marietta Handgraaf. Auf dem Programm standen Besuche bei Einrichtungen, die Pionierarbeit in ihrem Bereich leisten und den Studierenden bisher nur theoretisch in Artikeln und Studien begegnet waren. Einer der Höhepunkte war der Besuch in der St. Antonius- Klinik in der Nähe von Utrecht, die unter anderem auf die Behandlung von Herzpatienten spezialisiert ist. Hier berichteten zwei Physiotherapeutinnen über ihre Erfahrungen mit aktuellen präoperativen Behandlungsansätzen bei Herzpatienten, ein Thema, das den Studierenden unter dem Stichwort „Better in- better out“ aus der Lehre und aus Projekten in ihrem eigenen Studium vertraut ist und das auch in Deutschland allmählich Beachtung findet.

Aber nicht nur die reine Fachlichkeit machte den Ausflug zu einer erfolgreichen Abschlussfahrt, auch kulturelle Aspekte wurden nicht vergessen. So erklommen die Studierenden unter anderem den Domturm zu Utrecht, der das zweitgrößte europäische Glockenspiel beherbergt.

15 Absolventinnen und Absolventen des Studienbereichs Physiotherapie machten einen Ausflug in die Niederlande. Foto: hsg
15 Absolventinnen und Absolventen des Studienbereichs Physiotherapie machten einen Ausflug in die Niederlande. Foto: hsg

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften