Zum Hauptinhalt springen
Auf dem Foto ist die HS Gesundheit zu sehen mit einer großen Grünfläche vor den beiden Gebäuden.

Prof. Dr. Nina Gawehn

Auf diesem Bild sieht man Prof. Dr. Nina Gawehn.

Professorin für Psychologie
Sprecherin der Bezugswissenschaftler*innen

DAG · Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften

3. Etage, Raum 3409

Tel. +49 234 77727-641
Fax +49 234 77727-841

nina.gawehnhs-gesundheit "«@&.de

Aktuelle Lehr-, Forschungs- & Arbeitsgebiete

  • Entwicklungspsychologie und -psychopathologie
  • Entwicklungsverläufe unter biologischen und psychosozialen Hochrisikobedingungen, z.B Frühgeburt
  • Schutz- und Resilienzfaktoren in Hochrisikokonstellationen
  • Systemische Techniken in der Beratung

Curriculum Vitae

Akademische Ausbildung

  • 2005-2009 - Promotionsstudium, Arbeitseinheit Entwicklungspsychologie, Fakultät für Psychologie, Ruhr-Universität Bochum: Dissertation: "Die Entwicklung ehemaliger frühgeborener Kinder - Aufmerksamkeitsleistungen ehemaliger Frühgeborener im Schul- und Vorschulalter"
  • 1999-2009 - Studium Diplom-Psychologie an der Ruhr-Universität Bochum, Schwerpunkte: Entwicklungspsychologie, Klinische & Pädagogische Psychologie

Berufstätigkeit

  • seit 11/2016 - Systemische Therapeutin (in Ausbildung) an der Ruhr Bochum
  • 10/2016 - Zertifikat in Systematischer Beratung, Institut an der Ruhr Bochum
  • seit 03/2012 - Professorin "Entwicklungs- und Sozialpsychologie", Hochschule für Gesundheit, Bochum
  • seit 02/2011 - Leiterin der Entwicklungsneuropsychologischen Ambulanz (ENPA) der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Dortmund gGmbH
  • 2009- 2011 - Vertretungsprofessorin "Psychosoziale Intervention und Beratung, Schwerpunkt Kindheit und Jugend", Fachhochschule Bielefeld (Studiengänge "Pädagogik der Kindheit" und "Sozialarbeit")
  • 2004-2012 - Psychologin am Sozialpädriatischen Zentrum/Neuropädiatrie (SPZ) der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Dortmund gGmbH
  • 2003-2004 - Diagnostikerin und Lerntrainerin für Kinder und Jugendliche mit Lese- und Rechtschreibstörung, l.D.L. Institut für Diagnostik und Lerntherapie, GmbH, Standorte Bochum und Dortmund

Erfahrungen in akademischer Lehre

  • 2011 - Lehrbeauftragte der Technischen Universität Dortmund, Fakultät für Rehabilitationswissenschaften
  • 2009 - Lehrbeauftragte der Fachhochschule Dortmund, Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften
  • seit 2007 - Lehrbeauftragte der Fakultät für Psychologie, Entwicklungspsychologie, Ruhr-Universität Bochum

 

Rufe

  • Ruf auf die W2-Professur „Entwicklungs- und Sozialpsychologie", Hochschule für Gesundheit. Bochum (angenommen am 12.12.2011)
  • Ruf auf die W2-Professur „Psychosoziale Intervention und Beratung (Kindheit und Jugend)", Fachhochschule Bielefeld (nicht angenommen 02.11.2011)


Stipendien / Preise / Forschungsförderung (insgesamt 400.373,00€)

  • 2020 - Lernchancen bei Sehbeeinträchtigung. Einrichtung einer Stiftungspr ofessur an der Hochschule für Gesundheit (hsg) Bochum zur Förderung des interprofessionellen Dialogs in den Sektoren Gesundheit und Bildung anlässlich (bislang unentdeckter) Sehbeeinträchtigung von Kindern. Waldtraut und Sieglinde Hildebrandt - Stiftung im Stifterverband. (gemeinsam mit Dr. Verena Kerkmann) (374.757,00 €)
  • 2018 - Abschlussförderung für das Projekt „Phasische Alertness nach Frühgeburt",hochschulinterneMittel der hsg Bochum (1260,00€),
  • 2017 - Einwerbung von Drittmitteln gemeinsam mit/als Supervisorin von Dr. Verena Kerkmann für das NRW Landesprogramm Karrierewege FH Professur, MKW NRW (Projekt „Seh-Lotsen-Sprechstunde")
  • 2016 - Forschungsförderung für das Projekt „Phasische Alertness nach Frühgeburt" durch den Fonds „hochschuleigene Mittel für Forschungsvorhaben aus dem Erstberufenenfonds", hochschulinterne Mittel der hsg Bochum (10 000,00€)
  • 2014/2015 - Forschungsförderung für das Projekt „PROVISCREEN-SPZ" der DGSPJ für Forschung inder Sozialpädiatrie (gemeinsam mit Dr. Verena Kerkmann und Prof. Dr. Renate Walthes) (4 680,00€)
  • Seit 11/2011 - Teilnehmerin im DFG-Forschernetzwerk „Neurowissenschaftlich orientierte Entwicklungspsychologen" der DGPse.V.
  • 2010-2012 - Stipendiatin im Forschungskolleg „Frühkindliche Bildung - exzellenter Nachwuchs für die Wissenschaft" der Robert- Bosch-Stiftung (Förderlinie II für Habilitanden)
  • 2011 - Forschungsförderung für das Projekt „KIDRO-NA" der DGSPJ für Forschung in der Sozialpädiatrie (2 500€) Forschungsförderung für das Projekt „KIDRO-NA" durch „Start mit Stolpern" (2 176 €)
  • 2010 - Stefan EngelWissenschaftspreis der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSPJ), 17.09.2010 (5 000€)

 

Forschungsaufhenthalte im In- und Ausland / Summer Schools

  • 08/2013 - Leitung der Sommerakademie „Risiko, Resilienz und positive Entwicklung" der Studienstiftung des Deutschen Volkes. 18.-31.08.2013, Salem (gemeinsam mit Prof. Dr. Axel Schölmerich)
  • 0212012 - Gastwissenschaftlerin, Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Ute Ziegenhain, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Universitätsklinik Ulm (gefördert durch die Robert Bosch Stiftung)
  • 09/2011 - Teilnahme an der International Summer School for the Research Seminar The precocious formation of childhood, an excellent future for science, 05.-09.09.2011,Menaggio, Italien (gefördert durch die Robert Bosch Stiftung)

Zur Person:

Sprechzeiten

Montag bis Freitag nach Vereinbarung (aktuell nur digital)

Mitgliedschaft in Gremien der hsg Bochum

  • seit 2016 - Sprecherin (gern. mit Prof. Dr. A. Dohmen) des Forschungsschwerpunkts ,,Kindliche Entwicklung -Diagnostik, Prävention & Intervention" des IAG, hsg Bochum
  • seit 2018 - stv. zentrale Gleichstellungsbeauftragte,
  • 2016- 2018 - hsg zentrale Gleichstellungsbeauftragte, hsg
  • seit 2016-2020 - gewähltes Mitglied der Senatskommission „Forschung"
  • 2013-2014 - gewähltes Mitglied des Senats, hsg
  • 2014 - Mitglied der Ausschusses zur Gründung eines Masterstudiengangs an der Hochschule für Gesundheit
  • 2014 - Mitglied der AG zur Gründung einer Ethikkommission an der Hochschule für Gesundheit
  • 2013 - 2014 - Vorsitz der Berufungskommission „Gesundheit und Diversity", sowie Mitglied verschiedener Berufungskommissionen
  • 2013 - 2014 - Mitglied der Projektgruppe zur Gründung des Zweiten Departments, Hochsc hule für Gesundheit Bochum, sowie zur Entwicklung neuer Studiengänge
  • 2013 - 2014 - Mitglied des Ausschusses zur Gründung einer Hochschulambulanz, Hochschule für Gesundheit Bochum
  • 2012 - Vorsitz der Berufungskommission „Psychologie (Beratung/ Supervision)", Hochschule für Gesundheit Bochum

Externe Mitgliedschaft

  • seit 2018 - Editorial Board (konsultative Mitarbeiterin) der Frühförderung Interdisziplinär
  • 2018 - Gutachterin Exzellenzförderung Mecklenburg-Vorpommern/ Europäischer Sozialfonds (ESF)

Beteiligung an Forschungsprojekten

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften