Zum Hauptinhalt springen
Aktuelles und Termine

MUHR · Urban Health im Ruhrgebiet

Eine Machbarkeitsstudie

'Urban Health im Ruhrgebiet – eine Machbarkeitsstudie' ist ein transdisziplinäres Forschungsprojekt im Themenfeld StadtGesundheit mit dem gesellschaftlich vielfältigen Ruhrgebiet als zentralem Referenz- und Untersuchungsraum. Damit analysiert MUHR, gemeinsam mit einer Vielzahl von Akteurinnen und Akteuren aus Wissenschaft, Praxis und Gesellschaft die Strukturen und Angebote des Ruhrgebietes, die Machbarkeit neuer Ansätze und Angebote für gesündere Lebenswelten.

Der Fokus liegt im Besonderen auf der Weiterentwicklung der transformativen Forschung, der Reduktion sozialer Ungleichheit im Bereich StadtGesundheit sowie der spezifischen Ausprägung von Gesundheitsdeterminaten. Zudem werden Angebote der regionalen gesundheitlichen Versorgung betrachtet und erörtert, wie StadtGesundheit noch stärker in Politik, Verwaltung und Gesellschaft verankert werden könnte.

Folgende Arbeitspakete werden bearbeitet:

  • AP1: Roundtable „Urban Health als transdisziplinärer Prozess im Ruhrgebiet*
  • AP2: Synopse Urban Health international
  • AP3: Urban Health RUHR – international Fachtagung
  • AP4: Urban Health – Praxisworkshops Gründung und Transfer
  • AP5: Exploration und Entwicklung von Beteiligungsmethoden für diverse Communities
  • AP6: Urban Health digiSpace
  • AP7: Ringvorlesung „Urban Health im und für das Ruhrgebiet“
  • AP8: Projektmanagement - Netzwerkaufbau

Projektdetails

Projektleiterinnen Prof. Dr. habil. Heike Köckler, Prof. Dr. Eike Quilling
Projektlaufzeit 15.Oktober 2021 - 15. April 2023
Fördersumme für HS Gesundheit 685.000€
Fördermittelgeber Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Projektmitarbeiter*innen

 

Studentische Hilfskräfte

  • Tobias Müller
  • Myriam Vittinghoff
  • Iryna Zhmakina

 

Kontakt:

Prof. Dr. habil. Heike Köckler

Auf diesem Bild sieht man Prof. Dr. habil. Heike Köckler.

Professorin für Sozialraum und Gesundheit

DoCH · Department of Community Health

3. Etage, Raum 3307

Tel. +49 234 77727-730
Fax +49 234 77727-930

heike.koecklerhs-gesundheit "«@&.de

Mehr Infos

Prof.in Dr.in Eike Quilling

Professorin für Gesundheitspädagogik und -kommunikation mit dem Schwerpunkt interprofessionelles Handeln
Vizepräsidentin für Forschung und Transfer

Programmverantwortliche Studiengänge EbHC und AGW
DAG · Department für Angewandte Gesundheitswissenschaften

5. Etage, Raum 5118

Tel. +49 234 77727-784
Fax +49 234 77727-984

eike.quillinghs-gesundheit "«@&.de

Awards

Logo Weltoffene Hochschulen gegen Fremdenfeindlichkeit Alle Bewertungen auf StudyCheck.de lesen Logo 50 Jahre Hochschulen für angewandte Wissenschaften